Deutsche Bischofskonferenz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Deutsche Bischofskonferenz

  6 7 8 9 10 ... 14  
   
Sortieren nach

Barenboim zu Gast beim Papst Und wo sitzen die Hintermänner?

Der Papst lädt Daniel Barenboim, dessen Orchester und Berliner Prominenz in seine Sommerresidenz. Von einem symbolträchtigen Nachmittag mit technischen Pannen. Mehr Von Christian Geyer, Castel Gandolfo

12.07.2012, 18:50 Uhr | Feuilleton

Einstweilige Verfügung Vatikan gegen Titanic - 1:0

Im Rechtsstreit mit der Kirche will das Satiremagazin Titanic kämpfen bis zum „Jüngsten Gericht“. Trotz der einstweiligen Verfügung findet das Magazin Grund zur Freude. Mehr Von Oliver Kühn

12.07.2012, 17:31 Uhr | Feuilleton

Katholische Kirche Benedikt XVI. beruft Bischof Müller in den Vatikan

Papst Benedikt XVI. hat den Regensburger Bischof Müller zum neuen Präfekten der vatikanischen Kongregation für die Glaubenslehre ernannt. Der Papst erhob den 64 Jahre alten Müller mit dem Ruf nach Rom zugleich zum Erzbischof. Mehr Von Daniel Deckers

02.07.2012, 12:15 Uhr | Politik

Priester Eine seltene Spezies

Der Priestermangel verändert die Gestalt der katholischen Kirche in Deutschland: Immer mehr Gemeinden werden zusammengelegt. Was würde Jesus zu XXL-Pfarreien sagen?, fragt ein Fürbittzettel auf dem Katholikentag. Mehr Von Uta Rasche, Mannheim

20.05.2012, 16:17 Uhr | Politik

Herzblatt-Geschichten Das Mädchen der Träume

Wenn Delfine schon Delfinphobien heilen können, dann kann Christian Wulff das auch mit den Vorabend-Einschaltquoten der ARD. Aber wer hilft Franz Josef Wagner bei seiner Sehnsucht nach dem Mädchen von Seite 1? Mehr Von Jörg Thomann

11.03.2012, 14:51 Uhr | Gesellschaft

Deutsche Bischofskonferenz Stiftungslösung für Weltbild wird geprüft

Mit einer Überführung ihrer Gesellschafteranteile in eine Stiftung behielte die katholische Kirche die Möglichkeit, auf die Angebote der Verlagsgruppe Weltbild weiterhin Einfluss zu nehmen. Mehr Von Reinhard Bingener

01.03.2012, 20:10 Uhr | Politik

Nach dem Papst-Besuch „Wo dieser Papst ist, da ist Vergangenheit“

Nach dem Besuch von Papst Benedikt XVI. zieht die katholische Kirche in Deutschland eine positive Bilanz und sieht sich ermutigt, den „Weg der Erneuerung“ weiterzugehen. Der grüne Ministerpräsident Kretschmann und der Tübinger Theologe Hans Küng sind dagegen enttäuscht. Mehr

26.09.2011, 15:30 Uhr | Politik

Abschlussmesse in Freiburg Papst ruft zu Einheit und Demut auf

Er appellierte an die Vatikantreue der Katholiken, mahnte zu Demut und rief dazu auf, weiter auf Gott zu vertrauen: Papst Benedikt XVI. hat bei seinem letzten öffentlichen Auftritt mit rund 100.000 Gläubigen in Freiburg eine Heilige Messe gefeiert. Am Abend fliegt er zurück nach Rom. Mehr

25.09.2011, 16:28 Uhr | Politik

Freiburg Papst würdigt Kohl

Papst Benedikt XVI. hat die letzte Station seiner Deutschlandreise erreicht: In Freiburg traf er auf eigenen Wunsch mit dem früheren Kanzler Helmut Kohl zusammen und würdigte dessen Leistung für die Deutsche Einheit und für Europa. Mehr

24.09.2011, 19:55 Uhr | Politik

Papstbesuch Benedikt XVI. trifft Missbrauchsopfer

Papst Benedikt XVI. hat sich in Erfurt mit einer Gruppe von Opfern sexuellen Missbrauchs durch katholische Priester getroffen. Der Papst habe „bewegt und erschüttert“ sein tiefes Mitgefühl und Bedauern bekundet. Heute reist er nach Freiburg. Mehr

24.09.2011, 11:18 Uhr | Politik

Der Papst in Erfurt Erst der Dom, dann die Ökumene

Benedikt der XVI. ist in Erfurt eingetroffen. Der Besuch des evangelischen Augustinerklosters wird das wohl interessanteste und wichtigste Kapitel seines Aufenthalts. Doch zunächst erweist der Papst dem katholischen Zentrum der Stadt seine Ehre. Mehr Von Stefan Toepfer, Erfurt

23.09.2011, 14:42 Uhr | Politik

Bischof Algermissen über den Papstbesuch „Ökumene ist für den Papst kein Spiel“

Der Ökumene-Bischof Heinz Josef Algermissen spricht über seine Erwartungen an das heutige Treffen des Papstes mit Repräsentanten der Evangelischen Kirche: Er hoffe auf ein „Zeichen positiver Emotion“, sagte er der F.A.Z. Mehr Von Stefan Toepfer, Berlin

23.09.2011, 12:04 Uhr | Politik

Papst trifft Islam-Vertreter „Muslime sind Merkmal Deutschlands geworden“

Papst Benedikt XVI. hat am Morgen Vertreter des Islam getroffen. Er rief dazu auf, „beständig daran zu arbeiten, sich gegenseitig besser kennenzulernen und zu verstehen“. Muslime gehören für den Papst längst zur deutschen Realität. Mehr

23.09.2011, 10:40 Uhr | Politik

Im Porträt: Hans Langendörfer Loyal und verschwiegen

Zweimal wurde Hans Langendörfer als Sekretär der Bischofskonferenz bestätigt. Inzwischen ist er Generalkoordinator für den Papstbesuch und der einzige über den manche Bischöfe noch miteinander kommunizieren. Mehr Von Daniel Deckers

22.09.2011, 18:11 Uhr | Politik

Benedikt XVI. trifft die Bundeskanzlerin Politik sollte nicht getrieben sein

Europa, Schuldenkrise und die Ökumene: Bundeskanzlerin Merkel trifft Benedikt XVI. und spricht mit dem Papst auch über die Finanzmärkte. Politik müsse die Kraft haben, für die Menschen zu gestalten und nicht getrieben zu sein. Mehr

22.09.2011, 16:40 Uhr | Politik

Vor dem Papstbesuch „Keine Wunder, aber wichtige Impulse“

Morgen beginnt der Papst seinen viertägigen Besuch in Deutschland. Der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, dämpft Erwartungen für den Fortgang der Ökumene. Mehr Von Stefan Toepfer, Berlin

21.09.2011, 17:25 Uhr | Politik

Erzbischof Zollitsch Glanzlos in der Sichtachse

Seine Dialogrhetorik kann nicht darüber hinwegtäuschen: Robert Zollitsch ist als Erzbischof von Freiburg wie als Vorsitzender der Bischofskonferenz ein Gefangener seiner Vergangenheit - und regiert durch. Mehr Von Daniel Deckers, Freiburg

19.09.2011, 21:07 Uhr | Politik

Deutschland-Besuch Papst Benedikt XVI. will Missbrauchsopfer treffen

Nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung wird Papst Benedikt XVI. mit Opfern sexueller Gewalt in der Kirche zusammentreffen. Im offiziellen Besuchsprogramm seiner Deutschland-Reise ist die Begegnung nicht aufgeführt. Mehr

17.09.2011, 20:23 Uhr | Politik

Papstbesuch Abgeordnete wollen Papstrede boykottieren

In acht Tagen wird Benedikt XVI. eine Rede vor dem Bundestag halten. Dutzende Abgeordnete von SPD und der Linken haben angekündigt, dem Plenum dann fernzubleiben. Erzbischof Robert Zollitsch fordert mehr „Respekt und Noblesse“. Mehr

14.09.2011, 17:56 Uhr | Politik

None Woelkis Werk und Meisners Beitrag

BERLIN, im August. Hochgewachsen, fast linkisch, die Arme selbst im Gehen vor der Brust verschränkt, auch an diesem Sommertag an schwarzem Anzug und weißem Kragen als Priester erkennbar - das muss er sein, der Handlanger des Kölner ... Mehr

25.08.2011, 19:35 Uhr | Politik

Pfingstbotschaften Kirchen rufen zu Verständigung auf

An Pfingsten haben die Spitzenvertreter der christlichen Kirchen in Deutschland zu einem verstärkten Engagement in Kirche und Gesellschaft aufgerufen. Der Münchner Erzbischof Kardinal Reinhard Marx forderte mehr Gesprächsbereitschaft innerhalb der Kirche. Mehr

12.06.2011, 18:33 Uhr | Politik

Kirchentag eröffnet Wulff fordert mehr Mut zur Ökumene

Bundespräsident Wulff hat bei der Eröffnung des 33. Evangelischen Kirchentags in Dresden die beiden Kirchen aufgefordert, mutiger aufeinander zuzugehen. Zu dem Laientreffen haben sich 120.000 Besucher angemeldet. Mehr

01.06.2011, 21:10 Uhr | Politik

Personalie Bischof Lehmann 75

Der Mainzer Bischof Kardinal Karl Lehmann hat am Montag seinen 75. Geburtstag gefeiert. Lehmann war lange Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Mehr

19.05.2011, 13:06 Uhr | Politik

Neuer Militärbischof Franz-Josef Overbeck Ein radikaler Pazifismus hilft den Menschen nicht

Ein Jahr nach dem Rücktritt Walter Mixas gibt es wieder einen Militärbischof. Franz-Josef Overbeck im Gespräch mit der F.A.Z. über den Einsatz in Afghanistan, die Implosion der Kirche und die Achillesferse der Bundeswehrreform. Mehr

06.05.2011, 12:05 Uhr | Politik

Modernes Antiquariat Spaemanns Nein-danke

Die vom Kanzleramt eingesetzte Ethikkommission zur Energiewende wird an einem Aufsatz nicht vorbei kommen: Technische Eingriffe in die Natur als Problem der politischen Ethik. Er stammt von Robert Spaemann aus dem Jahr 1979. Der Philosoph beeinflusste damit unter anderem die katholische Kirche in Deutschland, die neuerdings als Kronzeuge gegen die Atomkraft ins Feld geführt wird. Mehr Von Jasper von Altenbockum

12.04.2011, 20:16 Uhr | Politik
  6 7 8 9 10 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z