Depression: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Depression

  2 3 4 5 6 ... 13  
   
Sortieren nach

In der harten Ex-DDR-Realität Fünfzig Stufen von Grau

Ein Dorf im Osten. Die Menschen hier haben keine Arbeit. Deshalb suchen sie Beschäftigung. Mit Angeln, Äpfeln, Alkohol. Und vielleicht mit dem rechten Denken? Drei Tage in der harten Ex-DDR-Realität. Mehr Von Anna Prizkau

27.10.2016, 00:54 Uhr | Feuilleton

Manipulation der Krankenkassen Wie krank ist Deutschland wirklich?

Diabetes, Bluthochdruck und Depressionen - angeblich geht es den Deutschen schlecht. Doch die Manipulationen der Krankenkassen lassen Zweifel aufkommen. Mehr Von Britta Beeger

14.10.2016, 11:47 Uhr | Wirtschaft

Autor Thomas Melle Zwischenzeitlich geheilt

Der Schriftsteller Thomas Melle erzählt in „Die Welt im Rücken“ von seiner manisch-depressiven Erkrankung. Er gewährt damit eindringliche Einblicke in die Innensicht einer bipolaren Identität. Mehr Von Sandra Kegel

23.09.2016, 15:16 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch Wenn der Arzt Hilfe braucht

Auch Mediziner werden krank. Besonders häufig sind Depressionen. Aber nur die wenigsten gestehen sich das ein. Mehr

11.09.2016, 16:17 Uhr | Wissen

Brasilien Zwischen Zynismus und Depression

Dilma Rousseff ist des Amtes enthoben, ihr wirtschaftliches Erbe verheerend. Bis zum Schluss sah sie sich als Opfer eines Putsches und zeigte die Eigenschaften, mit denen sie sich von Beginn an isoliert hatte. Ein Kommentar. Mehr Von Matthias Rüb

01.09.2016, 22:55 Uhr | Politik

Verbitterung Sie sollen ruhig sehen, wie schlecht es mir geht

Manche Menschen verkraften Kränkungen nicht. Sie sind dann dauerhaft niedergeschlagen, wütend und sinnen auf Rache. Ist die Verbitterung ein Leiden eigener Art? Mehr Von Julia Lauer

20.08.2016, 13:19 Uhr | Gesellschaft

Medikamentenwirkung Mehr Zuwendung statt Antidepressiva

Viele Herzkranken, deren Psyche leidet, bekommen Pillen. Geholfen wird ihnen so kaum. Persönliche Betreuung dagegen wirkt erstaunlich gut. Mehr Von Nicola von Lutterotti

17.08.2016, 01:42 Uhr | Wissen

Psychiatrie Sind junge Erwachsene empfänglicher für „Ausraster“?

Die Gründe für auffälliges, ja krankhaftes Verhalten bei jungen Leuten können in der Pubertät liegen. Neue Befunde zur speziellen „Verdrahtung“ jugendlicher Hirne zeigen die Rolle von Krankheitsgenen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

09.08.2016, 08:45 Uhr | Wissen

Attentäter von München Führen Depressionen in den Amoklauf?

Der Täter von München hat an Depressionen gelitten. Ein Fachmann warnt davor, die falschen Schlüsse daraus zu ziehen. Mehr

24.07.2016, 00:43 Uhr | Politik

Häusliche Pflege Es ist Zeit, sich um die pflegenden Angehörigen zu kümmern

Die hilflosen Helfer: Bei einer häuslichen Betreuung scheint das Risiko für eine Depression deutlich erhöht zu sein. Die allgemeine Gesundheit wird durch die Belastung aber nicht beeinträchtigt. Mehr Von Hildegard Kaulen

06.07.2016, 15:01 Uhr | Wissen

Streitgespräch Macht der Kapitalismus uns krank?

Zwei Sozialforscher streiten: Der Kapitalismus ist schuld, wenn Burnout und Depressionen zunehmen, meint Hartmut Rosa. Martin Dornes glaubt ihm kein Wort: Uns geht es so gut wie nie. Mehr Von Corinna Budras und Rainer Hank

06.07.2016, 13:57 Uhr | Wirtschaft

Depression Was in jungen Köpfen schiefgehen kann

Ernüchterung bei der Behandlung von Depression: Ob die gängigen Arzneien bei Jugendlichen wirken, bleibt trotz Dutzender Studien weiter unklar. Mehr Von Nicola von Lutterotti

30.06.2016, 21:38 Uhr | Wissen

EM-Gastgeber Das Fiebermittel für Frankreich

Das Land ist zerstritten und verunsichert. Nur noch der Fußball scheint Frankreich aus dem Würgegriff der Geschichte befreien und zur Vernunft bringen zu können. Es darf aber keine Eigentore geben. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

10.06.2016, 19:05 Uhr | Feuilleton

Depressionen Kinder in Deutschland bekommen häufig veraltete Antidepressiva

Immer mehr Kinder in Deutschland erhalten Antidepressiva. Bei einem Viertel davon handelt es sich um sogenannte Trizyklika; alte Medikamente mit vielen Nebenwirkungen. Mehr Von Christina Hucklenbroich

24.04.2016, 22:43 Uhr | Gesellschaft

Urwahl der Spitzenkandidaten Die Grünen im dritten Zeitalter

Die Grünen könnten die SPD ablösen und bald mit der Union regieren. Doch jetzt geht es erst einmal darum, die richtigen Spitzenleute für die Bundestagswahl zu finden – das wird nicht leicht. Mehr Von Peter Carstens

17.04.2016, 09:16 Uhr | Politik

Erschöpft von der Schule Burnout im Kinderzimmer

Immer mehr Jugendliche halten den Druck in der Schule nicht aus. Sie haben Heulattacken, ritzen sich und schlafen nicht. Berater versuchen, den Schülern beizustehen. Mehr Von Theresa Weiß

25.03.2016, 20:01 Uhr | Rhein-Main

Hilfe für psychisch Kranke Wie aus der Welt gefallen

Menschen, die selbst mal psychisch krank waren, können akut Kranke in manchen Situationen besser unterstützen als Ärzte. Stefanie Böttger zumindest versucht es. Mehr Von Catalina Schröder

04.03.2016, 12:51 Uhr | Gesellschaft

Biathlon-Kommentar Im Düsentempo aus der Depression

Beim Abschied von Rekordweltmeisterin Neuner fürchtete man, das deutsche Frauen-Biathlon könnte auf viele Jahre in der Versenkung verschwinden – sportlich, aber auch im TV. Weit gefehlt, wie sich herausstellt. Mehr Von Claus Dieterle

13.01.2016, 17:14 Uhr | Sport

Elizabeth Gilbert im Porträt „Bei mir muss es persönlich sein“

Mit dem Bestseller „Eat, Pray, Love“ hat Elizabeth Gilbert viele Leserinnen berührt. Jetzt will sie ihnen Mut machen, in sich die magische Macht der Kreativität zu finden. Eine Begegnung. Mehr Von Anne Philippi

08.12.2015, 12:37 Uhr | Gesellschaft

Krise der Männlichkeit Kein Mann ist ein Mann

Der Mann steckt in der Krise. Was ist wirklich dran an der Behauptung? Unsere Autorin hat sich auf den Weg gemacht und ist der Frage auf den Grund gegangen. Mehr Von Constanze Ehrhardt

07.11.2015, 13:25 Uhr | Gesellschaft

Stressiger Alltag Chefs neigen zu Burnout und Depression

Deutschlands Chefs haben ein größeres Risiko, psychisch krank zu werden als Otto-Normal-Bürger. Vor allem Burnout und Depression drohen. Mehr

23.09.2015, 16:52 Uhr | Beruf-Chance

Germanwings-Absturz Andreas Lubitz war in Psychotherapie

Zwei Monate vor dem Absturz der Germanwings-Maschine in den Alpen hat sich Kopilot Andreas Lubitz offenbar selbst als depressiv eingestuft und in Behandlung begeben. Ärztlich bestätigt wurde sein Verdacht aber nicht. Mehr

18.09.2015, 18:51 Uhr | Gesellschaft

Germanwings-Absturz Depression ist kein größerer Makel als früher

Nach der Tat des Germanwings-Piloten im März befürchteten Psychiater, dass psychisch Kranke künftig stärker stigmatisiert werden könnten. Jetzt wurden mehrere hundert Deutsche nach ihren Vorurteilen befragt - mit überraschendem Ergebnis. Mehr Von Christina Hucklenbroich

18.09.2015, 12:21 Uhr | Wissen

Neurobiologie Wie das Gehirn die Seele formt

Gene, vorgeburtliches Erleben und die Erfahrungen mit Bindungen und Stress in der frühen Kindheit prägen das Gehirn - und bestimmen, ob jemand psychisch krank wird. Mehr Von Gerhard Roth

11.08.2015, 19:22 Uhr | Wissen

Psychiater im Gespräch „Unsere Patienten gelten als verrückt, nicht als krank“

Zweieinhalb Monate ist der Absturz der Germanwings-Maschine her, da warnt der Psychiatrieprofessor Andreas Reif: Das Unglück gefährde massiv die zukünftige Versorgung psychisch Kranker. Mehr Von Lucia Schmidt

10.06.2015, 16:30 Uhr | Gesellschaft
  2 3 4 5 6 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z