Claus Weselsky: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Gewerkschaft: „Glatte Lüge“ Der Deutschen Bahn fehlen 733 Lokführer

Der Lokführermangel ist der „Bremsklotz der Bahn“, meint ein FDP-Politiker. Hunderte Lokführer fehlen. Doch die Gewerkschaft bezichtigt die Bahn der „glatten Lüge“. Eigentlich sei der Mangel noch viel größer. Mehr

23.02.2019, 15:28 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Claus Weselsky

1 2 3 ... 9  
   
Sortieren nach

Bahn bessert Angebot nach Lokführer führen Tarifverhandlungen fort

Bahn und Lokführer verhandeln wieder, nachdem die Bahn laut der Gewerkschaft ein verbessertes Angebot vorgelegt hat. Damit dürften Streiks fürs Erste abgewendet sein – zumindest offizielle. Mehr

19.12.2018, 15:59 Uhr | Wirtschaft

Zugausfälle über Weihnachten? Lokführer erklären Tarifverhandlungen für gescheitert

Die Bahn taktiere herum, wirft die Lokführergewerkschaft dem Staatskonzern vor. Deshalb erklärt sie das bisherige Verhandlungsergebnis kurzerhand für nichtig. Streiken dürfen die Lokführer nun nicht – aber trotzdem könnten über Weihnachten Züge ausfallen. Mehr

14.12.2018, 14:10 Uhr | Wirtschaft

Tarifstreit Claus Weselsky stellt der Bahn ein Ultimatum

„Wer sich so so verhält, versucht Tarifergebnisse zu manipulieren“, sagt der GDL-Vorsitzende über die Bahn. Und nun? Mehr

14.12.2018, 07:24 Uhr | Wirtschaft

Nach Ablauf des Ultimatums Droht jetzt der nächste Streik bei der Bahn?

Die Gewerkschaft der Lokführer hält die Tarifgespräche mit der Deutschen Bahn für gescheitert. Die Bahn will jetzt ein „verbessertes“ Angebot vorlegen. Reisende sollen aber zumindest durch eine gute Nachricht beruhigt werden. Mehr

12.12.2018, 10:19 Uhr | Wirtschaft

Bahngewerkschafter Kirchner Auch er kann Deutschland lahmlegen

Wer bisher gedacht hat, dass nur GDL-Chef Claus Weselsky weitreichende Streiks organisieren kann, weiß es nun besser. Porträt eines Eisenbahner-Vertreters, der im Hintergrund bleibt. Mehr Von Thiemo Heeg

10.12.2018, 17:10 Uhr | Wirtschaft

Nach Warnstreik Zugverkehr rollt langsam wieder an

Nach dem heftigen Streik am Montagmorgen normalisiert sich der Zugverkehr sehr langsam wieder. Die Gewerkschaft droht allerdings schon neue Arbeitsniederlegungen an. Mehr

10.12.2018, 14:19 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET-Sprinter Nachtzug nach Marrakesch

Am Montag weilt Angela Merkel zur Verabschiedung des Migrationspakts in Marrakesch, wo das Hotel der Kanzlerin für einigen Ärger sorgt. Wer säuerliche Mienen hierzulande verantwortet und was sonst wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Sebastian Eder

10.12.2018, 06:36 Uhr | Aktuell

Trasse München-Berlin Lokführer unvorbereitet auf Neubaustrecke eingesetzt

Die Deutsche Bahn soll die Lokführer nur mangelhaft auf den Einsatz auf der neuen Strecke zwischen Berlin und München vorbereitet haben. Hinzu kommt laut dem Vorsitzenden der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer noch ein weiteres Problem. Mehr

13.12.2017, 08:27 Uhr | Wirtschaft

Vorerst keine weiteren Streiks Schlichter beenden Bahn-Tarifkonflikt

Bahn-Reisende können aufatmen: Die Schlichtung zwischen Bahn und der Gewerkschaft GDL war erfolgreich. Vorerst dürften also keine weiteren Streiks drohen. Mehr

10.03.2017, 12:25 Uhr | Wirtschaft

Ruf nach radikaler Bahn-Reform Brauchen wir überhaupt einen neuen Bahnchef?

Der Posten des Bahnchefs ist vakant. Gewerkschafter, Fachleute und Grüne finden das gar nicht so schlimm. Sie sehen nämlich eine viel wichtigere Konzern-Baustelle. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

06.02.2017, 18:28 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Bahn auf Chef-Suche Alles hört auf kein Kommando!

Die Deutsche Bahn schlingert durch ihre Krise. Die Regierung sucht dringend nach einem neuen Chef. Noch besser wäre es, sie hätte ein Konzept für den angeschlagenen Konzern. Mehr Von Marc Felix Serrao

05.02.2017, 15:08 Uhr | Wirtschaft

Tarifstreit Claus Weselsky kann einfach nicht mit der Deutschen Bahn

GDL-Chef Claus Weselsky hat die Verhandlungen mit der Deutschen Bahn für gescheitert erklärt. Jetzt ist eine Schlichtung fällig. Derweil verklagt die Bahn ihre Projektpartner bei Stuttgart 21. Mehr

23.12.2016, 16:39 Uhr | Wirtschaft

Tarifverhandlungen Bahn geht „große Schritte“ auf Lokführer zu

In den Tarifkonflikt zwischen Bahn und Lokführergewerkschaft kommt Bewegung: Das Unternehmen legt ein neues Angebot vor und betont, einen „schnellen Abschluss“ anzustreben. GDL-Chef Weselsky widerspricht dem vehement. Mehr Von Thiemo Heeg

18.11.2016, 21:59 Uhr | Wirtschaft

Tarifverhandlungen Weselsky droht mit Warnstreiks im Weihnachtsverkehr

Der Vorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer will gleich zu Beginn der Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn ein Zeichen setzen. Viele haben Weselsky in unguter Erinnerung. Mehr

10.10.2016, 15:11 Uhr | Wirtschaft

Nach Zugunglück in Bad Aibling Dobrindt lehnt vollautomatisches Sicherheitssystem ab

Ein Mensch muss trotz noch so viel Technik im Bahnbetrieb die letzte Entscheidung haben - davon ist Verkehrsminister Dobrindt auch nach dem verhängnisvollen Fehler eines Fahrdienstleiters beim Zugunglück in Bad Aibling überzeugt. Auch die Lokführer lehnen Änderungen ab. Mehr

17.02.2016, 15:53 Uhr | Gesellschaft

Lokführer Frieden bei der Bahn

Der härteste Arbeitskampf in der Geschichte der Bahn ist nun auch offiziell Vergangenheit. Die Lokführer haben in einer Urabstimmung den mühsam erkämpften Kompromiss gebilligt. Mehr

01.09.2015, 19:08 Uhr | Wirtschaft

Lokführergewerkschaft GDL-Chef Weselsky schmeißt Vorgänger raus

Seit langem gibt es zwischen Weselsky und seinem Vorgänger Schell Streit um den Kurs der Lokführergewerkschaft. Nun hat Weselsky gleich mehrere ehemaliger Spitzenkräfte herausgeworfen. Bei der Suche nach Gründen zeigt er sich kreativ. Mehr

31.08.2015, 23:11 Uhr | Wirtschaft

Lokführergewerkschaft Weselsky kämpft weiter

Deutschlands streiklustige Lokführergewerkschaft kämpft jetzt in Karlsruhe um ihre Existenz. Dort klagt sie gegen das Tarifeinheitsgesetz. Mehr

02.08.2015, 14:12 Uhr | Wirtschaft

Bahn und GDL Eine neue Tarifwelt?

Bahn und Lokführergewerkschaft haben sich auf einen Tarifvertrag geeinigt. Das ging aber nur mit Hilfe der Schlichter. Ein normaler Tarifkonflikt war das nicht. Mehr Von Heike Göbel

01.07.2015, 20:20 Uhr | Wirtschaft

Keine Streiks mehr Einigung im Tarifstreit zwischen GDL und Bahn

Der längste Tarifstreit in der Geschichte der Deutschen Bahn ist gelöst: Die Einigung mit der Lokführergewerkschaft GDL bringt für die Beschäftigten mehr Geld und weniger Arbeit. Und für Kunden ein Ende der Streiks. Mehr

01.07.2015, 09:44 Uhr | Wirtschaft

Rückkehr des Newsletters Die Tür eintreten, bevor die Leute die Augen öffnen

Kommt per E-Mail, kann klug, krawallig oder doof sein, ist einerseits aufdringlich, lässt sich andererseits schnell wegklicken - und hat vor allem wachsenden Erfolg: Über die erstaunliche Renaissance des Newsletters. Mehr Von Stefan Niggemeier

27.05.2015, 13:12 Uhr | Feuilleton

Tarifeinheits-Gesetz Gegen den Faustkampf

Im aktuellen Streik-Wirwarr wird eines immer wieder vergessen: Eine Arbeitsniederlegung darf nur das äußerste Mittel sein, weil sie schließlich ein massenhafter – wenngleich legaler – Bruch des Arbeitsvertrags ist. Mehr Von Joachim Jahn, Berlin

22.05.2015, 17:42 Uhr | Wirtschaft

Bundestag stimmt zu Was bringt das Tarifeinheitsgesetz?

Das umstrittene Gesetz zur Tarifeinheit ist beschlossen. Was folgt daraus? Sind ausufernde Lokführer-Streiks passé? Oder kassiert das Bundesverfassungsgericht die Regelung wieder? Mehr

22.05.2015, 15:24 Uhr | Wirtschaft

Schlichtung Wie geht der Streit zwischen Bahn und GDL jetzt weiter?

Bahn und GDL starten eine Schlichtung. Bis zum 17. Juni wird Weselskys Truppe nicht streiken. Dafür droht ein anderer Ausstand. Hier kommen die wichtigsten Antworten zum Tarifstreit. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

21.05.2015, 19:32 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z