Chemieunfall: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Radsport Tour de France nach schwerem Unfall ohne Froome

Vier Mal schon gewann Chris Froome die Tour de France. In diesem Jahr kommt kein weiterer Titel hinzu. Der Brite fehlt bei der berühmtesten Radsport-Rundfahrt der Welt – nach einem „sehr schwerer Unfall“. Mehr

12.06.2019, 17:04 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Chemieunfall

1 2 3  
   
Sortieren nach

Massaker auf dem Tiananmen Chinas Angst vor der Wahrheit

Auch 30 Jahre nach der blutigen Niederschlagung der Proteste auf dem Tiananmen-Platz in Peking behandelt die Kommunistische Partei Chinas die Angehörigen der Opfer wie Staatsfeinde. Mehr Von Friederike Böge, Peking

04.06.2019, 09:22 Uhr | Politik

47 Tote in China Nach der Explosion herrscht erstmal Schweigen

Bei einem Unglück in einem chinesischen Pestizid-Werk sind zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Führungskräfte der Fabrik wurden festgenommen. Die Regierung fürchtet Proteste. Mehr Von Friederike Böge, Peking

22.03.2019, 16:54 Uhr | Gesellschaft

Unfall im Allessa-Werk Schwefelsäurehaltige Rauchwolke über Frankfurter Osten

Im Osten Frankfurts hat es im Chemiewerk Allessa einen Unfall gegeben. Die Rede ist von „schwefelsäurehaltigem Material“. Die Feuerwehr hat aber auch eine gute Nachricht parat. Mehr Von Thorsten Winter

07.01.2019, 15:10 Uhr | Rhein-Main

Kommentar zu Standort-Kritik Frankfurt braucht alle Industrieparks für Chemiebetriebe

Den Industriepark Griesheim als Chemie-Standort in Frage zu stellen, geht zu weit. Vor Wohnhäusern gab es dort Chemieproduktion. Und Frankfurt hat ohnehin zu wenige Fläche für die Industrie, nicht zu viele. Mehr Von Thorsten Winter

15.11.2018, 20:30 Uhr | Rhein-Main

FAZ.NET-Hauptwache Unernst, Tragisch, Verlogen

Die Debatte um die Verlegung des Industrieparks Griesheim nach einem Säureunfall. Der Tod eines Jugendlichen, der einem anderen das Leben rettete. Und Thomas Middelhoff, der sich als „arrogantes Arschloch“ bezeichnet. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main steht in der FAZ.NET-Haupwache. Mehr Von Werner D‘Inka

15.11.2018, 06:15 Uhr | Rhein-Main

Chemieunfall in Frankfurt „Betriebe nach Höchst verlegen“

Nach dem Salzsäureunfall im Industriepark Frankfurt-Griesheim wird die alte Forderung laut, Chemiebetriebe nach Höchst zu verlagern. Der Chef des Unternehmens glaubt nach seinen Worten aber nicht, dass jemand diese Idee ernsthaft verfolgt. Mehr Von Katharina Iskandar und Thorsten Winter

14.11.2018, 09:23 Uhr | Rhein-Main

Salzsäure-Dämpfe entwichen Entwarnung nach Chemieunfall im Industriepark

Durch Sirenengeheul werden die Menschen in den Frankfurter Stadtteilen Griesheim und Nied aus dem Schlaf gerissen. Im Industriepark Griesheim ist eine Chemikalie aus einem Lastwagen-Container ausgetreten. Mehr

13.11.2018, 08:08 Uhr | Rhein-Main

Zur Übereinkunft mit Industrie Chemie und Wohnen

Frankfurt und chemische Industrie eine Lösung gefunden, die Wohnungsbau erlaubt und den Industrieparks Entwicklungsmöglichkeiten gibt. Die 500-Meter-Abstandsregelung scheint ein gelungener Kompromiss zu sein. Mehr Von Hans Riebsamen

20.03.2018, 17:46 Uhr | Rhein-Main

Einigung mit Betrieben 3000 neue Wohnungen unweit des Industrieparks Höchst

Im Umkreis von 500 Metern von Industrieparks wird es in Frankfurt keine neuen Wohnbaugebiete geben. Weshalb aber dennoch in Höchst bis zu 3000 Wohnungen gebaut werden sollen, folgt aus einer Übereinkunft von Stadt und Chemiefirmen. Mehr

19.03.2018, 15:45 Uhr | Rhein-Main

Chemieunfall vor 25 Jahren „Gelber Regen“ verätzt das Klima zu den Nachbarn

Heute vor 25 Jahren kam es im Werk Frankfurt-Griesheim der Hoechst AG zu einem der schwersten Chemieunfälle Deutschlands. Der Umgang mit dem Vorfall hat die Informationspolitik der Branche verändert. Mehr Von Mechthild Harting

22.02.2018, 19:01 Uhr | Rhein-Main

Lithium-Batterien Angst vor dem Akku

Wie sicher sind Lithium-Batterien? Fehlbedienung und schlampige Konstruktion erhöhen das Risiko. Und wenn er mal brennt, ist der Stromspeicher kaum zu löschen. Mehr Von Peter Thomas

22.11.2016, 12:21 Uhr | Technik-Motor

Chemieunfälle Mit Wasserschleier und Schutzanzug

Chemie-Unfälle sind selten, aber nicht ungefährlich. Um so genauer muss die Feuerwehr wissen, was im Notfall zu tun ist. Mehr Von Julia Seeger, Frankfurt

05.08.2016, 08:05 Uhr | Rhein-Main

Flüchtlingsheim in Darmstadt AfD beantragt Baustopp

Die Fraktion will eine neue Flüchtlingsunterkunft in einem Darmstädter Gewerbegebiet verhindern. Dies ist jetzt die zweite Aktion der Partei. Mehr Von Rainer Hein, Darmstadt

24.06.2016, 20:34 Uhr | Rhein-Main

Raffinerie in Coatzacoalcos Drei Tote bei schwerem Chemie-Unfall in Mexiko

In einer Raffinerie im Osten von Mexiko hat es eine schwere Explosion gegeben. Drei Arbeiter sind ums Leben gekommen, mehr als 2000 mussten in Sicherheit gebracht werden. Mehr

21.04.2016, 13:46 Uhr | Gesellschaft

Giftiger Rauch Chemieunfall in Hamburg

Bei einem Unfall in einer Lagerhalle nahe des Hamburger Hafens sind giftige Dämpfe ausgetreten. In weiten Teilen der Stadt sollen Anwohner deshalb Fenster und Türen geschlossen halten. Mehr

21.03.2016, 14:44 Uhr | Gesellschaft

Ernährungsindustrie Bio in grünem Kreuzfeuer

Die Biolandwirtschaft ist eine erwachsende und boomende Industrie geworden – und hat dabei auch einige ethische Ideale auf dem Weg gelassen. Jetzt stolpert sie über ihre utopische Frühzeit. Mehr Von Jan Grossarth

11.02.2016, 14:54 Uhr | Wirtschaft

Industriepark Griesheim Giftalarm nach Chemieunfall

Sirenenalarm hat am Freitagmorgen die Anwohner um den Industriepark Griesheim aus dem Schlaf gerissen. Es bestand die Gefahr, dass Salzsäure freigesetzt wurde. Laut Feuerwehr verlief der Vorfall jedoch glimpflich, nach rund drei Stunden gab es Entwarnung. Mehr

18.12.2015, 13:39 Uhr | Rhein-Main

Trinkwasser-Qualität Sauber ist nicht dasselbe wie rein

Das Leitungswasser in Deutschland ist in Ordnung. Eigentlich. Denn es befinden sich einige Rückstände darin, die keiner trinken will. Filter für zu Hause braucht es trotzdem nicht. Mehr Von Jakob Simmank

25.09.2015, 10:23 Uhr | Wissen

Leichathletik-WM Brave New #Beijing

Sieben Jahre nach und sieben Jahre vor Olympia in Peking wird bei der Leichtathletik-WM die nächste Ausbaustufe der digitalen Vermarktung des Sports gezündet. Eindrücke aus den beiden größten Ländern der Erde: China und Facebook. Mehr Von Petra Kolonko und Michael Reinsch, Peking

29.08.2015, 10:27 Uhr | Sport

Trockene Zukunft? Wasser marsch!

Dürre in Kalifornien, in Spanien, in Brasilien. Das Wasser wird knapp, heißt es. Wirklich? Eigentlich gibt es genug zu trinken für alle. Denn Wasser ist nicht knapp, es ist nur anders verteilt als früher. Mehr Von Jan Grossarth

22.08.2015, 15:52 Uhr | Wirtschaft

Hamburg Chemieunfall löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Aus dem Tank einer Chemiefirma in Hamburg ist ätzender Dampf ausgetreten. Ein Hotel musste evakuiert werden. Zwei Personen liegen auf der Intensivstation. Mehr

07.08.2015, 04:17 Uhr | Gesellschaft

Geheimnisverrat Die durchstochene Justiz

Die Ermittler konnten den Verdacht gegen den Celler Oberstaatsanwalt Frank Lüttig nicht erhärten. Nach monatelanger Arbeit stehen sie mit leeren Händen da. Nun ist vor allen Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (Grüne) in der Kritik. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover

01.06.2015, 20:04 Uhr | Politik

Notrufzentrale Frankfurt Wenn hier einer Mist baut, ist der Einsatz verbockt

Ob Herzinfarkt, Autounfall, Feuer oder Krankentransport - wer in Frankfurt die 112 wählt, dem helfen die Mitarbeiter der Zentralen Leitstelle. Mehr Von Mareike Witte, Frankfurt

16.08.2014, 23:01 Uhr | Rhein-Main

Katastrophenfiktion Die schrille Lust am Untergang

Warum stellen sich Film und Literatur die Zukunft so oft als Apokalypse vor? Die Literaturwissenschaftler Eva Horn führt in einem klugen Buch durch die Katastrophenszenarien unserer Zeit. Mehr Von Thomas Thiel

11.08.2014, 17:10 Uhr | Feuilleton

Bundeswehr übt für Katastropheneinsätze Kennenlernen für die Krise

Hochwasser, Chemieunfall, Flugzeugabsturz. Bei Katastrophen ist die Bundeswehr gefordert. Und muss deshalb das Zusammenspiel mit den zivilen Kräften üben. Mehr Von Peter Badenhop, Weilbach

12.05.2014, 13:08 Uhr | Rhein-Main

Ursache unklar Explosion im Chemieunterricht: Drei Verletzte

Im Chemieunterricht knallt es plötzlich - bei der Explosion zerbirst eine Scheibe und verletzt drei Schülerinnen. Noch ist unklar, wie es zu dem Unfall in Bad Arolsen kommen konnte. Mehr

25.02.2014, 15:02 Uhr | Rhein-Main

Esslingen Chemie-Unfall in Daimler-Werk

In einer Produktionshalle des Autoherstellers Daimler ist bei einer chemischen Reaktion ein gesundheitsschädlicher Stoff ausgetreten. Mehrere Arbeiter wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Mehr

04.12.2013, 11:48 Uhr | Gesellschaft

Schaumstofffabrik im Rheingau Nach Chemieunfall nur knapp am Untergang vorbei

Im August 2012 kam es beim Schaumstoffhersteller Koepp im Rheingau zu einem folgenschweren Fehler: Gas trat aus. Nach einem halben Pause darf die Firma wieder produzieren. Mehr Von Oliver Bock

08.05.2013, 01:22 Uhr | Rhein-Main

Niedersachsen Entwarnung in der Mirácoli-Fabrik

Tausende Liter Salpetersäure strömten beim Lebensmittelkonzern Kraft versehentlich in einem Tank mit Natronlauge. Eine Giftwolke stieg auf, ein Tank drohte zu bersten. Mittlerweile ist die Lage unter Kontrolle – der Katastrophenalarm wurde aufgehoben. Mehr

16.10.2012, 15:54 Uhr | Gesellschaft

Oestrich-Winkel Boden ist nach Chemieunfall unbelastet

Nach dem Chemieunfall in Oestrich-Winkel im August sind keine giftigen Stoffe im Boden zu finden. Das hat jetzt eine Untersuchung des Hessischen Landeslabors ergeben. Mehr

24.09.2012, 20:00 Uhr | Rhein-Main

Chemieunfälle Katastrophenschutz per SMS

Im Frankfurter Stadtteil Riederwald ist die Diskussion darüber entbrannt, wie die Bevölkerung im Unglücksfall am besten gewarnt werden kann. Anlass ist ein Chemieunfall mit einem Gefahrguttransporter. Mehr Von Bernd Günther

19.09.2012, 20:36 Uhr | Rhein-Main

Oestrich-Winkel Entwarnung für Obst und Gemüse nach Chemieunfall

Nach dem Chemieunfall im Rheingau hat das Landeslabor keinerlei Belastung an Obst, Gemüse und Wein festgestellt. Um auch das letzte mögliche Risiko auszuschließen, sollten noch Bodenproben analysiert werden. Mehr

28.08.2012, 18:09 Uhr | Rhein-Main

Oestrich-Winkel Staatsanwaltschaft ermittelt nach Chemieunfall

Warum strömte giftiges Gas aus einem Chemikalientank im Rheingau? Nach ersten Ermittlungen könnte eine falsch angeschlossene Leitung schuld sein. Der Boden sowie Früchte auf Äckern und in Gärten nahe des Unglücksorts werden weiter untersucht. Mehr

23.08.2012, 17:17 Uhr | Rhein-Main

Oestrich-Winkel Bodenproben nach Giftgas-Unfall im Rheingau

Haben Gartenobst und Weintrauben in Oestrich-Winkel unter dem Chemieunfall gelitten? Viele Bürger sind verunsichert. Die Gemeinde will Bürgern die Möglichkeit eröffnen, Bodenproben untersuchen zu lassen. Mehr

21.08.2012, 18:48 Uhr | Rhein-Main
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z