Charité: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Charité

  6 7 8 9 10 ... 14  
   
Sortieren nach

Charité Krankenpfleger soll 16 Jahre alte Patientin vergewaltigt haben

An der Berliner Charité ist ein Krankenpfleger suspendiert worden, der ein 16 Jahre altes Mädchen offenbar während einer Narkose vergewaltigt haben soll. Mehr

21.11.2012, 08:56 Uhr | Gesellschaft

Ukraine Timoschenko beendet Hungerstreik

Die inhaftierte ukrainische Oppositionsführerin Julija Timoschenko wird ihren Hungerstreik beenden. Ihr Anwalt hat gegenüber der F.A.Z. Angaben der Regierung bestätigt, dass Frau Timoschenko an diesem Freitag wieder Nahrung zu sich nehmen werde. Mehr

16.11.2012, 18:25 Uhr | Politik

Leben in Städten Eine toxische Mischung

Städte machen krank. Aber warum? Ist es der Stress, der Lärm, die Menschendichte oder die Einsamkeit? Oder kommt es eher darauf an, was in den Städten mit den Menschen passiert? Mehr Von Julia Schaaf, Berlin

08.11.2012, 16:32 Uhr | Gesellschaft

Glücksspielsucht Wer Pech hat, startet mit Gewinn

Spielen kann abhängig machen ähnlich wie Alkohol oder Drogen. Bisher allerdings galt Spielsucht nicht als Sucht, sondern als eine Störung des impulsiven Verhaltens. Das soll sich nun ändern. Mehr Von Lucia Schmidt

03.11.2012, 11:00 Uhr | Wissen

Keimbefall in Charité Säugling starb an Operations-Folgen

Das in der Berliner Charité verstorbene Frühchen ist ersten Erkenntnissen zufolge doch nicht an einer Keim-Infektion gestorben. Ein angeborener Herzfehler habe nach einer komplizierten Operation zum Tod des Kindes geführt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Mehr

31.10.2012, 15:45 Uhr | Gesellschaft

Bezirksamt fordert Bußgeld Informationen über Darmkeime offenbar zurückgehalten

Die Darmkeim-Infektionen in Berlin sorgen weiter für Unruhe: Nun meldet sich das Bezirksamt Berlin-Mitte zu Wort und kündigt Bußgelder an. Die Infektionen seien verschwiegen und zu spät gemeldet worden. Mehr

26.10.2012, 13:36 Uhr | Gesellschaft

Deutsches Herzzentrum Aus der Charité verwirrende Nachrichten

Das im Deutschen Herzzentrum vermutlich an einer Infektion gestorbene Neugeborene war am Mittwoch plötzlich verschwunden. Die Klinik widersprach, wollte aber keine Angaben zum Aufbewahrungsort des toten Kindes machen. Mehr Von Andreas Nefzger

24.10.2012, 23:40 Uhr | Gesellschaft

Keimbefall in Charité Die Babyleiche ist nicht da

Bei der Suche nach den Gründen für die Darmkeim-Infektionen hat die Berliner Charité Hygiene-Versäumnisse nicht ausgeschlossen. Am Mittwoch wurde bekannt, dass die Leiche des gestorbenen Frühchens verschwunden ist. Mehr

24.10.2012, 13:55 Uhr | Gesellschaft

Keimbefall in Charité Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung

In Berlin starb ein Kind im Krankenhaus an Keimen. Sind besonders schwache Frühchen in Gefahr? Und wann wird die Ursache gefunden? Bislang gibt es mehr Fragen als Antworten. Mehr

22.10.2012, 15:46 Uhr | Gesellschaft

Berliner Charité Frühchen-Station unter Quarantäne

Ein in der Berliner Charité behandeltes Baby ist an einem Darmkeim gestorben. Inzwischen sind dort sieben Frühchen erkrankt. In zwei Frühchenstationen werden keine Säuglinge mehr aufgenommen. Mehr Von Maria Wiesner

20.10.2012, 19:42 Uhr | Gesellschaft

Berliner Charité Baby stirbt an Keimen

Wieder sind an einer Klinik in Deutschland gefährliche Keime an einer Frühchenstation aufgetaucht. An der Berliner Charité, Deutschlands größtem Uniklinikum, starb ein Frühchen. Mehr

20.10.2012, 14:56 Uhr | Gesellschaft

100 Jahre Sportärztebund Das Schweigen der Professoren

Der Sportärztebund feiert in dieser Woche in Berlin seine Erfolge in 100 Jahren. Üble Kapitel werden allerdings ausgeblendet. Zufall dürften diese historischen Unwuchten nicht sein. Mehr Von Erik Eggers, Berlin

02.10.2012, 11:33 Uhr | Sport

Behandlung von Julija Timoschenko Charité-Ärzte weisen ukrainische Vorwürfe zurück

Die deutschen Ärzte Julija Timoschenkos verteidigen die langsamen Fortschritte ihrer Patientin. Deren Tochter kritisiert derweil die Medienkampagne der ukrainischen Behörden. Mehr Von Friedrich Schmidt

29.07.2012, 21:37 Uhr | Politik

Motivsuche nach Amoklauf Die Seele des Bösen

Nach dem Kino-Massaker von Aurora sucht man nach den Beweggründen des Attentäters. Doch kann Motivforschung erklären wie jemand zum Mörder wird? Mehr Von Christian Geyer

23.07.2012, 18:06 Uhr | Feuilleton

Verbrecherjagd dank DNA Ein Skelett mit blauen Augen

Neue Methoden in der forensischen Genetik ermöglichen es, sich anhand von DNA-Spuren an das Aussehen von Tätern heranzutasten. Der Weg in die Polizeiarbeit wird allerdings noch dauern. Mehr Von Karin Truscheit, Rotterdam

13.06.2012, 15:22 Uhr | Gesellschaft

Julija Timoschenko Behandlung durch deutschen Arzt in Charkiw geplant

Die inhaftierte Oppositionspolitikerin Julija Timoschenko soll von Dienstag an von einem deutschen Arzt in der Ukraine behandelt werden. Das sagte der Chef der Berliner Charité nach einem persönlichen Gespräch. Mehr

04.05.2012, 20:57 Uhr | Politik

EM-Boykott wegen Timoschenko? Kiew sieht Methoden des Kalten Krieges

Das ukrainische Außenministerium reagiert empört, weil die Bundeskanzlerin einen Boykott der Fußball-EM erwägt und sieht Methoden des Kalten Krieges. Aus Berlin heißt es, Frau Merkels Planung stehe unter dem Vorbehalt der Rechtsstaatlichkeit im Fall Timoschenko. Auch EU-Kommissionspräsident Barroso will nicht in die Ukraine reisen. Mehr

30.04.2012, 14:51 Uhr | Politik

Ukraine Merkel erwägt Boykott der Fußball-EM

Wegen der Misshandlungen Julija Timoschenkos erwägt nun offenbar auch die Kanzlerin einen Boykott der Fußball-EM in der Ukraine. Sollte Timoschenko nicht bis zum Beginn der Spiele in sechs Wochen frei sein, will sie ihren Ministern nach einem Bericht empfehlen, den Spielen fernzubleiben. Mehr

29.04.2012, 15:53 Uhr | Politik

Attentatsserie in der Ukraine Das ist ein Anschlag auf das ganze Land

Nach der Serie von Bombenanschlägen in Julija Timoschenkos Heimatstadt Dnipropetrowsk gibt sich der ukrainische Präsident Janukowitsch kämpferisch. Wir werden die richtige Antwort geben, sagt er. Doch die Debatte über den Austragungsort der Fußball-EM dürfte nun noch schärfer geführt werden. Mehr

27.04.2012, 14:03 Uhr | Politik

Ukraine Empörung über Misshandlung Julija Timoschenkos

Deutschland hat abermals den Umgang der ukrainischen Behörden mit der ehemaligen Ministerpräsidentin Timoschenko kritisiert. Die Menschenrechtsbeauftragte der Kiewer Regierung warf den Vollzugsbehörden Folter vor. Mehr

25.04.2012, 16:52 Uhr | Politik

Ukraine Deutsche Ärzte bei Timoschenko

Die permanenten Verhöre setzen ihr zu: Die inhaftierte ukrainische Oppositionsführerin Julija Timoschenko ist nach Aussage zweier deutscher Ärzte weder verhandlungs- noch vernehmungsfähig. Mehr

15.04.2012, 18:39 Uhr | Politik

Ukraine Bandscheibe als Druckmittel

Julija Timoschenko ist die bekannteste Gefangene der Ukraine. Die frühere Ministerpräsidentin wurde in einem Schauprozess zu sieben Jahren Haft verurteilt. Behandelt wurde sie unzulänglich. Mehr Von Konrad Schuller, Warschau

04.04.2012, 20:46 Uhr | Politik

Ritalin gegen ADHS Wo die wilden Kerle wohnten

Ritalin ist eine Pille gegen eine erfundene Krankheit, gegen die Krankheit, ein schwieriger Junge zu sein. Immer mehr Jungs bekommen die Diagnose. Die Pille macht sie glatt, gefügig, still und abhängig. Mehr Von Christiane Hoffmann und Antje Schmelcher

16.02.2012, 13:22 Uhr | Politik

Berliner Charité Sechs-Kilo-Baby ohne Kaiserschnitt geboren

Sie konnte das Naschen nicht lassen: In Berlin hat jetzt eine Mutter einen Säugling zur Welt gebracht, der sechs Kilo schwer ist. Mehr

25.11.2011, 16:22 Uhr | Gesellschaft

Psychotherapeuten Lange Durststrecke

Wer Psychotherapeut werden will, muss nach dem Studium eine lange und teure Ausbildung in Kauf nehmen. Viele arbeiten ein Jahr lang ohne Bezahlung in der Psychiatrie. Am Ende winkt dafür meist ein sicherer Arbeitsplatz. Mehr Von Philipp Alvares de Souza Soares

24.11.2011, 19:20 Uhr | Beruf-Chance
  6 7 8 9 10 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z