Brand: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Brand

  6 7 8 9 10 ... 17  
   
Sortieren nach

FAZ.NET-Chronologie Erdbeben, Tsunami, Atomalarm: Über tausend Tote befürchtet

Nach dem Erdbeben der Stärke 8,9 hat ein gewaltiger Tsunami Japan getroffen. Mehrere Nachbeben erschüttern die Region. Die Zahl der Todesopfer steigt ständig. Der Evakuierungsbereich um das Atomkraftwerk Fukushima wird ausgeweitet. Die FAZ.NET-Chronologie einer Katastrophe. Mehr

12.03.2011, 10:25 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben in Japan Es ist immer noch nicht vorbei

Das Zentrum des Bebens lag knapp 400 Kilometer nordöstlich von Tokio, doch auch in der Hauptstadt gibt es Brände und Schäden. Viele Pendler sitzen fest, weil die Züge nicht fahren. F.A.Z.-Korrespondent Carsten Germis berichtet aus Tokio. Mehr

11.03.2011, 21:43 Uhr | Gesellschaft

Japan Yen notiert nach dem Erdbebenschock etwas fester

Reagierte der Kurs des Yen zunächst mit einem Schwächeanfall auf das Erdbeben, so erholte er sich im weiteren Handelsverlauf davon und wertete sogar auf. Japanische Anleger zögen Geld aus dem Ausland ab, heißt es. Mehr

11.03.2011, 13:55 Uhr | Finanzen

Rebellion gegen Gaddafi Kampf um die Macht in Libyen

Die Lage in Libyen ist unübersichtlich. Angeblich haben Regierungsgegner die Städte Zawija und Ras Lanuf eingenommen. Gaddafis Miliz versucht mit aller Macht, die Städte zurückzugewinnen. Dutzende Menschen starben. Auf der griechischen Insel Kreta sammeln sich unterdessen Spezialeinheiten der Vereinigten Staaten und anderer Nato-Länder. Mehr

05.03.2011, 09:37 Uhr | Politik

Brennende Solardächer Albtraum für die Feuerwehr

Brennende Solardächer sind nur schwer zu löschen. Denn selbst mit ausgeschalteten Wechselrichtern liegen noch hohe Spannungen an. Das gefährdet die Löschtruppe. Das Absichern einer Photovoltaikanlage ist keineswegs trivial. Mehr Von Georg Küffner

19.02.2011, 17:00 Uhr | Technik-Motor

Tunesien im Chaos Brände, Plünderungen, Feuergefechte

Nach der Flucht des entmachteten tunesischen Präsidenten Ben Ali hat sich die Lage auch unter dem zweiten Interims-Präsidenten kaum beruhigt. Es wird geplündert und gebrandschatzt. Bis zu 60 Menschen sterben bei einem Gefängnisbrand. Urlauber werden ausgeflogen. Mehr

15.01.2011, 21:08 Uhr | Politik

Französische Revolutions-Schrift Den Hass genießen

Jugendliche Indianerspiele: Die anonym publizierte französische Flugschrift Der kommende Aufstand probt die Zerstörung der Gesellschaft. Aber den Zustand, den das Unsichtbare Komitee herbeisehnt, haben bestimmte Länder längst erreicht. Mehr Von Jürgen Kaube

26.11.2010, 10:23 Uhr | Feuilleton

Feuerwehr Wer hier einen Fehler macht, fällt richtig tief

Angehende Feuerwehrmänner müssen mehr können als nur Brände löschen. Vor allem müssen sie unbedingt schwindelfrei sein und sich auch in gefährlichen und heiklen Situationen sicher in großen Höhen bewegen können. Mehr Von Katharina Iskandar, Frankfurt

16.11.2010, 11:23 Uhr | Rhein-Main

San Francisco Feuersbrunst nach Gasexplosion

Nach einer Gasexplosion steht eine ganze Wohngegend in einem Vorort von San Francisco in Flammen. Mindestens sechs Menschen kamen ums Leben, 53 Häuser brannten ab. Anwohner hatten den Behörden schon vor Tagen einen verdächtigen Gasgeruch gemeldet. Mehr

10.09.2010, 14:25 Uhr | Gesellschaft

Colorado Dutzende Häuser von Waldbränden zerstört

Schwere Brände haben in Colorado über 3 000 Menschen aus ihren Häusern vertrieben. Heftige Winde sorgten in den vergangenen Tagen für eine rasche Verbreitung des Feuers in dem hügeligen Gebiet. Verletzt wurde bislang jedoch niemand. Mehr

08.09.2010, 11:34 Uhr | Gesellschaft

Russland Wieder Tote nach neuen Waldbränden

Bei neuen Waldbränden in Russland sind wieder Menschen den Flammen zum Opfer gefallen. Während die Politik den Ausnahmezustand in vier Gebieten ausruft und mehrere Dörfer evakuiert, bemängeln Forstexperten den russischen Feuerschutz. Mehr

03.09.2010, 15:46 Uhr | Gesellschaft

Sylt Taxifahrer gesteht Brandstiftung

17 Brände in zehn Tagen sollen auf das Konto eines 46 Jahre alten Taxifahrers aus Westerland gehen. Er hat die Taten gestanden und sitzt in Untersuchungshaft. Den entscheidenden Hinweis zur Ergreifung des Täters lieferte ein 13 Jahre alter Junge. Mehr

23.08.2010, 10:58 Uhr | Gesellschaft

Kaltfront verdrängt Hitze Immer weniger Waldbrände in Russland

Eine Kaltfront hat die Hitzeperiode in Russland beendet. Die Feuerwehren müssen immer seltener ausrücken, um Feuer zu löschen. In drei von noch vier gefährdeten Regionen wurde der Ausnahmezustand am Freitag aufgehoben. Mehr

20.08.2010, 14:29 Uhr | Gesellschaft

Sylt Neue Brände auf der Ferieninsel

Eine Serie von Bränden auf Sylt hält die Feuerwehr in Atem. Nach neuen Feuerausbrüchen vermutet die Polizei Brandstiftung und ermittelt auf Hochtouren. Die Bürgermeisterin sieht keine gezielten Aktionen gegen Touristen hinter den Bränden. Mehr

18.08.2010, 15:34 Uhr | Gesellschaft

Portugal Waldbrände wüten weiter

Im Norden Portugals kämpfen die Einwohner seit Tagen gegen verheerende Waldbrände an. Die Regierung in Lissabon wies Kritik der Opposition sowie von Experten und Bürgern an den Löscharbeiten zurück. Mehr

13.08.2010, 01:36 Uhr | Videoarchiv

Russland Die Feuerkatastrophe lähmt die Wirtschaft

Autobauer stellen die Produktion ein, an der Börse wird weniger gehandelt, Mitarbeiter nehmen Urlaub oder arbeiten zu Hause: Die schweren Brände legen Teile des Geschäftslebens lahm. Die Wirtschaft wird deshalb dieses Jahr weniger wachsen. Mehr Von Gerald Hosp, Moskau

12.08.2010, 13:41 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: Strahlenbiologe Müller Keine Gesundheitsgefahr in Deutschland

Also doch: Russland hat zugegeben, dass die Waldbrände auch auf radioaktiv verseuchte Gebiete übergegriffen haben. Doch Angst vor Gesundheitsrisiken in Deutschland ist kaum gerechtfertigt, sagt der Essener Strahlenbiologe Wolfgang-Ulrich Müller im Interview. Mehr Von Oliver Georgi

12.08.2010, 08:51 Uhr | Gesellschaft

Brände in Russland Die Unschuldigen

Der Umgang russischer Politiker mit der Brandkatastrophe entspricht einem Muster: Probleme werden so lange wie möglich geleugnet oder kleingeredet; werden sie zu drängend, zeigt der starke Mann an der Spitze Einsatz zur Lösung und findet Schuldige, die weniger mächtig sind als er. Mehr Von Reinhard Veser

11.08.2010, 22:25 Uhr | Politik

Verspätetes Eingeständnis Auch von Tschernobyl verseuchte Gebiete brannten

Wie die russische Waldschutzbehörde erst jetzt zugab, haben die Wald- und Torfbrände schon vor einigen Tagen die von Tschernobyl verseuchten Gebiete erreicht. Zuvor hatten die Behörden dies stets bestritten. Mit dem Rauch können radioaktive Partikel aufsteigen. Mehr

11.08.2010, 18:39 Uhr | Gesellschaft

Weniger Smog Moskau atmet etwas auf

Auf einmal steht der Nachbar wieder auf dem Balkon und raucht. In Moskau hat sich die Lage vorübergehend entspannt. Der Smog ist nicht mehr ganz so dicht wie an den Vortagen. Aber noch immer wüten 600 Feuer in Russland und die Hitze liegt weiter wie Blei über dem Leben in der Stadt. Mehr Von Gerald Hosp, Moskau

10.08.2010, 20:41 Uhr | Gesellschaft

Waldbrände Russland kämpft gegen atomare Gefahr

Tausende Einsatzkräfte in Russland versuchen, ein Übergreifen der Feuersbrunst auf Atomanlagen und radioaktiv verseuchte Gebiete zu verhindern. Für das Aufbereitungslager Majak gaben die Behörden am Dienstag zunächst Entwarnung. Mehr

10.08.2010, 17:16 Uhr | Gesellschaft

Russland Sterblichkeit in Moskau durch Smog verdoppelt

Die Waldbrände in Russland lodern seit Tagen mit großer Stärke - nun drohen sie eine Atomanlage im Ural zu erreichen. Dort sei das Feuer unter Kontrolle, teilten die Behörden mit. Die Sterblichkeit in der Stadt Moskau hat sich derweil durch den Smog fast verdoppelt. Mehr

09.08.2010, 19:53 Uhr | Gesellschaft

Russland Löschtrupps kämpfen gegen mehr als 500 Brände

Die verheerenden Waldbrände in Russland sind weiter nicht unter Kontrolle. Mehr als 500 lodern nach Behördenangaben noch im ganzen Land. Nun drohen die Brände radioaktive Stoffe aus Gebieten freizusetzen, die nach der Katastrophe von Tschernobyl noch immer verstrahlt sind. Mehr

06.08.2010, 17:58 Uhr | Gesellschaft

Russische Waldbrände Zahl der Toten steigt weiter an

Die russischen Waldbrände wüten weiter. Inzwischen sind 50 Menschen den Flammen zum Opfer gefallen. Während die Löschtruppen weiterhin versuchen eine Atomforschungsanlage zu schützen, bietet Angela Merkel Hilfe an. Mehr

05.08.2010, 14:11 Uhr | Gesellschaft

Waldbrände in Russland Für viele ist Putin ein Brandstifter

Offiziell sind bislang 48 Menschen in den mehr als 800 Bränden in Russland umgekommen. Ministerpräsident Putin hat Entschädigungen angekündigt. Seine Kritiker werfen ihm allerdings vor, er trage selbst die Hauptschuld. Mehr Von Kerstin Holm, Moskau

04.08.2010, 20:17 Uhr | Gesellschaft
  6 7 8 9 10 ... 17  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z