Black Lives Matter: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Francis Fukuyamas „Identität“ Alles eine Frage der Würde?

Jeder Gruppe ihre eigene Bedrohung: Francis Fukuyama untersucht die Gründe für das Erstarken von Identitätsfragen in der Politik. Wäre nur seine fragwürdige Hierarchisierung sozialer Ungerechtigkeiten nicht. Mehr

02.04.2019, 23:12 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Black Lives Matter

1
   
Sortieren nach

Vorwurf kultureller Aneignung Das Kapitalverbrechen der weißen Männer

Die Theorie der kulturellen Aneignung hat nach den Universitäten auch die Kunst erreicht. In Quebec wurden jetzt zwei Theaterstücke verhindert. Das Argument: zu wenig Vielfalt auf der Bühne. Mehr Von Julian Bernstein

03.08.2018, 07:28 Uhr | Feuilleton

Vorwahlen in Amerika Angriff von links

Der Sieg der Linken Alexandria Ocasio-Cortez bei der demokratischen Vorwahl in einem New Yorker Bezirk hat das Establishment überrascht. Er offenbart die Konflikte der Demokraten – und eine Chance. Mehr Von Frauke Steffens, New York

30.06.2018, 15:01 Uhr | Politik

Martin Luther Kings Todestag „Seine berühmte Rede wäre heute nicht hart genug“

Mit seiner Ermordung vor 50 Jahren wurde Martin Luther King zur Ikone der amerikanischen Gesellschaft. Doch welche Bedeutung hat er für die heutige Bürgerrechtsbewegung? Der Nordamerikafachmann Christian Lammert im FAZ.NET-Gespräch. Mehr Von Gregor Schwung

04.04.2018, 13:36 Uhr | Politik

James Baldwins Debütroman Den nächsten Sturm abwarten

Der afroamerikanische Autor James Baldwin hat mein Denken und Schreiben geprägt. Jetzt erscheint sein autobiographischer Debütroman „Von dieser Welt“ in neuer Übersetzung. Mehr Von Sasha Marianna Salzmann

08.03.2018, 22:46 Uhr | Feuilleton

Ernennung neuer Bundesrichter Wie Trump Amerikas Justizsystem umbaut

Von seinen Wahlversprechen hat Donald Trump noch nicht allzu viel erreicht. Aber seine Regierung verändert das Land schon tiefgreifend. Ein mächtiger Hebel ist besonders nachhaltig – und wird noch andere Präsidenten beschäftigen. Mehr Von Frauke Steffens, New York

18.11.2017, 12:53 Uhr | Politik

Album der Woche Das Album der Stunde zur Lage der Schwarzen in Amerika

Keine Zeit für Tränen: Mavis Staples zeigt mit „If All I Was Was Black“, wie wenig sich seit der Zeit der Bürgerrechtsbewegung verändert hat. Die Songs aus der Feder des Wilco-Sängers Jeff Tweedy handeln von Wut, Angst und Hoffnung. Mehr Von Rolf Thomas

17.11.2017, 22:39 Uhr | Feuilleton

Didier Fassins Anthropologie Für eine Welt, in der wir gut und gerne leben

Leben gegen Leben darf man nicht abwägen, sagt das Menschenrecht. Und doch geschieht es ständig. Der französische Anthropologe Didier Fassin zeigt in Fallstudien, was das konkret bedeutet. Mehr Von Patrick Bahners

07.10.2017, 16:01 Uhr | Feuilleton

TV-Moderatorin Tomi Lahren Jung, hübsch, rechts und Trumps größter Fan

Tomi Lahren ist die neue Stimme der jungen Konservativen Amerikas. Sie ist zu rechts, um nicht zu polarisieren — und zu bekannt, um nur belächelt zu werden. Was treibt die Bewunderin Donald Trumps an? Mehr Von Aziza Kasumov

14.03.2017, 15:48 Uhr | Politik

Album der Woche Und hätte die Liebe nicht

Eigentlich wollte José James ein Album über die drängenden Gesellschaftsprobleme in den Vereinigten Staaten machen. Doch das wurde so deprimierend, dass er sich nun erstmal voll auf das Hauptthema des Soul konzentriert. Mehr Von Rolf Thomas

24.02.2017, 21:48 Uhr | Feuilleton

Neunjährige berührt mit Rede Ich kann das nicht ertragen

Alle streiten in Amerika über Polizeigewalt, doch ein neunjähriges Mädchen findet die richtigen Worte. Unter Tränen spricht die Schülerin aus Charlotte vor dem Stadtrat, wo vor einer Woche Keith Scott bei einem Polizeieinsatz erschossen wurde. Mehr Von Christopher Hess

28.09.2016, 14:14 Uhr | Gesellschaft

Rassismus in Amerika Zerstörte Gleichheit

Die Vereinigten Staaten werden von einer Protestwelle gegen rassistisch motivierte Polizeigewalt erfasst. Mindestens ebenso erschütternd aber ist die alltägliche Verachtung, die schwarzen Amerikanern entgegenschlägt. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Didier Fassin

14.08.2016, 17:34 Uhr | Feuilleton

Trump vor der Nominierung Amerika im Sog der Antipolitik

Trump verabscheut „Black Lives Matter“ – und die afroamerikanischen Aktivisten hassen den designierten Präsidentschaftskandidaten der Republikaner. Dabei leben beide von einem Vertrauensverlust in Amerika und sind somit Symptome desselben Unbehagens. Ein Kommentar. Mehr Von Andreas Ross, Cleveland

19.07.2016, 15:12 Uhr | Politik

Melania Trump „Es gibt viel Liebe in der Familie“

Zum Auftakt des Nominierungsparteitags in Cleveland lässt Donald Trump seine Ehefrau Melania für ihn sprechen. Die erzählt von Liebe und Mitgefühl – an einem Abend, an dem es sonst vor allem um Härte und Wut geht. Mehr Von Simon Riesche, Cleveland

19.07.2016, 08:41 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Obama bezeichnet Schützen von Dallas als verrückt

Der amerikanische Präsident rief seine Mitbürger zur Ruhe auf und sagte, man dürfe die Taten eines Einzelnen nicht verallgemeinern. Das Land kommt jedoch nicht zur Ruhe. Auch in der Nacht gab es wieder Angriffe auf Polizisten. Mehr

10.07.2016, 15:08 Uhr | Politik

Polizeigewalt in Amerika Die nie endende Schlagzeile

Die Spirale der Gewalt dreht sich in Amerika immer schneller: Immer wieder kommt es zu Übergriffen und tödlichen Schüssen zwischen Polizei und Verdächtigen, meist trifft es Schwarze. Eine Übersicht über die vergangenen zwei Jahre. Mehr

08.07.2016, 14:24 Uhr | Politik

Neuer Polizeichef in Ferguson Mit dem Mut zur Versöhnung

Landesweit wurde die Stadt Ferguson bekannt, nachdem ein weißer Polizist den schwarzen Jugendlichen Michael Brown erschossen hatte. Jetzt bekommt die Polizei einen schwarzen Polizeichef. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

10.05.2016, 20:09 Uhr | Politik

Trending Topics beeinflusst? Facebook bestreitet Manipulation von Nachrichten-Trends

Für viele Menschen ist Facebook eine wichtige Nachrichtenquelle. Jetzt erklärten frühere Mitarbeiter, News über Konservative in den Vereinigten Staaten seien unterdrückt worden. Das Online-Netzwerk bestreitet die Vorwürfe. Mehr

10.05.2016, 12:17 Uhr | Feuilleton

Amerikanische Vorwahlen Ronald Reagan reitet wieder

Neben dem Polterer Donald Trump sieht der radikale, aber smarte Rhetoriker Ted Cruz ganz vernünftig aus - so dachten viele bei den Vorwahlen in Iowa. Die Lage ist spannend, und sie lässt sich erklären. Mehr Von Dietmar Dath

03.02.2016, 11:05 Uhr | Feuilleton

Black Lives Matter Dezentralisierte Empörung

Als in Ferguson ein schwarzer Jugendlicher von der Polizei erschossen wurde, kam es zum Aufschrei in den sozialen Medien. Aus dem Hashtag Black Lives Matter ist inzwischen eine Bewegung geworden - mit erheblichem Einfluss. Mehr Von Andreas Ross, Washington

25.11.2015, 21:33 Uhr | Politik

Amerikanischer Alltagsrassismus Schwarze telefonieren hier nicht

Die Amtszeit Barack Obamas neigt sich dem Ende zu. Er hatte eine katastrophale Situation vorgefunden. Sie hat sich nicht wesentlich verbessert, auch der Rassismus nicht. Mehr Von Dietmar Dath, Boston/Wilmington

08.09.2015, 13:51 Uhr | Feuilleton

Filmemacher Jamal Joseph „Die Polizei benimmt sich wie eine Besatzungsarmee“

Jamal Joseph wurde vom inhaftierten „Black Panther“ zum Professor. Ein Gespräch über amerikanische Polizeibrutalität, die Gefängnis-Industrie und eine Renaissance der politischen Protestkultur. Mehr Von Jonathan Fischer

25.05.2015, 10:54 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z