Amoklauf: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Tiefe Narben 20 Jahre nach dem Amoklauf an der Columbine Highschool

Das Schulmassaker in Littleton ereignete sich am 20. April 1999 an der Columbine Highschool in Colorado. Zwölf Schüler, ein Lehrer und beide Täter starben an diesem Tag. Mehr

20.04.2019, 10:23 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Amoklauf

1 2 3 ... 15 ... 30  
   
Sortieren nach

Schulen in Denver abgeriegelt Verdächtige nach Amokdrohungen tot aufgefunden

Vor fast genau 20 Jahren richteten zwei Schüler ein Massaker an der Columbine-Highschool in Colorado an. Kurz vor dem Jahrestag versetzte eine „bewaffnete und gefährliche“ 18-Jährige die Region in Angst. Mehr

17.04.2019, 20:36 Uhr | Gesellschaft

In Flensburg Schüler nach Amokdrohung festgenommen

Ein Schüler hatte in einem Chat gedroht, an diesem Mittwoch mehrere Menschen in einer Flensburger Schule zu töten. Als er zu Schulbeginn festgenommen wurde, hatte er mehrere Messer bei sich. Mehr

03.04.2019, 12:52 Uhr | Gesellschaft

Shantel zu Christchurch „Es kann dich überall erwischen“

Als die Nachricht vom Anschlag Stefan Hantel alias Shantel und seine Band erreicht, warten sie in einem Neuseeländer Hotel auf ihren Auftritt. Binnen Minuten zieht Polizei auf. Ein Gespräch mit dem Musiker über die Stimmung vor Ort und sein trauriges Déjà-vu. Mehr Von Lorenz Hemicker

16.03.2019, 19:11 Uhr | Gesellschaft

Amoklauf an Grundschule Gericht lässt Klage gegen Tatwaffenhersteller zu

Nach dem Massaker an der amerikanischen Sandy-Hook-Grundschule hat ein Gericht entschieden, dass der Tatwaffen-Hersteller Remington verklagt werden darf. Ein schwerer Schlag für die Branche der Waffenfabrikanten. Mehr

15.03.2019, 17:05 Uhr | Gesellschaft

Ein Zeichen der Hoffnung Winnenden gedenkt der Opfer des Amoklaufs

Zehn Jahre nach dem Amoklauf von Winnenden gedenkt die Stadt der 15 Opfer. Mehrere hundert Personen nehmen mit Menschenketten, Gottesdiensten und Schüleraktionen Anteil. Mehr

11.03.2019, 14:32 Uhr | Gesellschaft

Zehn Jahre nach Amoklauf Winnenden ist ein Ort für das Leben

Ein Jahrzehnt ist vergangen, seit Tim K. 15 Menschen das Leben genommen hat. Der Umgang mit dem Amoklauf von Winnenden war ein kollektiver Lernprozess, auch wenn manche Lehren banal klingen. Mehr Von Rüdiger Soldt, Winnenden

11.03.2019, 11:08 Uhr | Gesellschaft

Angreifer von Charlottesville Neonazi wegen Mordes für schuldig befunden

Mit einem Auto raste James Fields bei den Protesten in Charlottesville vor eineinhalb Jahren in eine Gruppe mit Gegendemonstranten. Eine Frau starb. Nun hat eine Jury den Neonazi des Mordes für schuldig befunden. Mehr

08.12.2018, 00:27 Uhr | Politik

„Polizeiruf“ aus Magdeburg Unter der Haube

War es Mord oder Fahrlässigkeit? Der Magdeburger „Polizeiruf“ nähert sich der adrenalinberauschten Raser-Szene aus der Opferperspektive. Ben Becker hat einen bärenstarken Auftritt. Mehr Von Oliver Jungen

23.09.2018, 16:14 Uhr | Feuilleton

Leichtsinnige Raserei Dann halt ohne Maschine und Kluft

Ein Hobby wie jedes andere oder gefährliche Raserei: An keinem Ort im Taunus wird der Konflikt um das Motorradfahren so deutlich wie in der Applauskurve. Mehr Von Bernhard Biener

06.09.2018, 11:19 Uhr | Rhein-Main

Manifest der Parkland-Schüler „Wir sind es leid, Angst zu haben“

Nach dem Massaker an der Highschool in Parkland formierte sich in Amerika ein Protest, den die beiden Geschwister David und Lauren Hogg anführten. In „#Never again“ berichten sie von ihrem Kampf gegen die Waffenlobby. Mehr Von Cornelius Dieckmann

03.08.2018, 11:21 Uhr | Feuilleton

Vier Monate nach Tat Nach Amokfahrt von Münster weiteres Opfer gestorben

Er raste in eine Menschenmenge: Auch viele Wochen später hat die unverständliche Tat eines Autofahrers noch entsetzliche Folgen. Ein Opfer hat lange im künstlichen Koma gelegen – nun ist der Mann tot. Mehr

30.07.2018, 09:07 Uhr | Gesellschaft

Polizei probt den Ernstfall Amokalarm in Schule

Winnenden und Erfurt - diese beiden Orte stehen für schreckliche Fälle von Amokläufen an Schulen. Auch in Rheinland-Pfalz ist so etwas denkbar - entsprechend muss sich die Polizei darauf vorbereiten. Mehr

11.07.2018, 15:12 Uhr | Rhein-Main

Keine Hinweise auf Mittäter Polizei stellt nach Amokfahrt in Münster Ermittlungen ein

Die Polizei ermittelt nicht länger gegen Unbekannt. Die Beamten sind überzeugt, dass der Täter, der sich nach der Amokfahrt selbst erschoss, aus persönlichen Motiven und alleine handelte. Mehr

06.07.2018, 12:27 Uhr | Gesellschaft

Lehrerin korrigiert Brief Der schlechte Stil des Donald Trump

Eine pensionierte Highschool-Lehrerin hat einen Brief aus dem Weißen Haus bekommen – und sofort den Korrekturstift gezückt. Denn der kurze Text strotzte vor stilistischen Mängeln. Mehr

28.05.2018, 17:51 Uhr | Politik

Santa Fe in Texas Zehn Tote nach Schüssen in Schule

In einer High School in der Nähe von Houston erschießt ein Schüler zehn Menschen. Der texanische Gouverneur fordert: „Wir müssen mehr tun, als nur für die Opfer zu beten.“ Mehr

18.05.2018, 20:27 Uhr | Gesellschaft

Angst vor Terrorismus Es kann auch mich treffen

Junge Menschen in Europa fürchten sich vor allem vor Anschlägen. Dabei ist das Risiko, etwa bei einem Autounfall zu sterben, weit höher. Was steckt dahinter? Mehr Von Johanna Dürrholz

07.05.2018, 12:01 Uhr | Gesellschaft

Der vierte Tote Weiteres Todesopfer nach Amokfahrt von Münster

Vor knapp drei Wochen stieg der 48-jährige Jens R. in seinen Campingbus und raste mitten in Münster in eine Menschenmenge. Lange hatte eines der Opfer um sein Leben gerungen. Vergeblich. Mehr

26.04.2018, 12:26 Uhr | Gesellschaft

Prävention – nur wie? Amokfahrer, unbekanntes Wesen

Die Gewerkschaft der Polizei fordert bessere Analysen, um herauszufinden, was psychisch kranke Menschen zu Amokfahrten wie im kanadischen Toronto bewegt. Lassen sich solche Taten künftig verhindern? Mehr Von Katharina Iskandar

25.04.2018, 14:25 Uhr | Rhein-Main

Amokfahrt in Toronto Getrieben vom Hass auf Frauen?

Ermittler haben Hinweise darauf gefunden, dass der Amokfahrer von Toronto von einem kalifornischen Amokläufer fasziniert war. Der hatte Grässliches über Frauen geschrieben. Mehr Von Chistiane Heil, Los Angeles

24.04.2018, 17:41 Uhr | Gesellschaft

Amokfahrt von Münster Von Storch bedauert umstrittenen Tweet

Die AfD-Abgeordnete Beatrix von Storch hat ihre Reaktion auf die Amokfahrt von Münster als Fehler bezeichnet. Und sie im gleichen Atemzug verteidigt. Mehr

12.04.2018, 03:21 Uhr | Politik

Münster-Kommentar Böse Psychospielchen

Ein Kranker? Ein Amokfahrer! Seit Jahren kämpfen psychisch Kranke dafür, dem Stigma zu entkommen, auch Ärzte und Prominente. Der Münsteraner Fall hat wieder gezeigt: Vorurteile verdrängen Vorsätze. Mehr Von Joachim Müller-Jung

10.04.2018, 19:16 Uhr | Wissen

Tweet nach Amoklauf in Münster Schneller als die AfD erlaubt

Mit einem Tweet stellte die AfD-Politikerin Beatrix von Storch fälschlicherweise eine Verbindung zwischen der Amokfahrt von Münster und der Flüchtlingspolitik her. Dafür wird sie sich wohl im Bundesvorstand ihrer Partei rechtfertigen müssen. Mehr Von Justus Bender

09.04.2018, 20:14 Uhr | Politik

Amokfahrer von Münster Das rätselhafte Leben des Jens R.

Nach der Amokfahrt in Münster versuchen die Ermittler, sich ein möglichst genaues Bild des Täters zu machen. Im Mittelpunkt steht dabei ein umfangreiches Dossier, das Jens R. Ende März bei einem sozialpsychiatrischen Dienst abgegeben hat. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

09.04.2018, 18:30 Uhr | Gesellschaft

Nach Amokfahrt in Münster Die Stadt steht den Opfern bei

Münster trauert um die Opfer. Die Behörden ermitteln derweil im Umfeld des Amokfahrers Jens R. Noch gibt es Fragen. Ein Abschiedsschreiben soll aber Erkenntnisse bringen. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

08.04.2018, 20:27 Uhr | Politik
1 2 3 ... 15 ... 30  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z