Allergie: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bedrohung durch Beifuß Grüne Gefahr am Straßenrand

Seit Jahren breitet sich die nordamerikanische Beifuß-Ambrosie auf Grünflächen aus. Viele Bürger reagieren auf ihre Pollen stark allergisch – bekämpft wird die Pflanze jedoch nicht. Mehr

29.09.2019, 09:49 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Allergie

1 2
   
Sortieren nach

Zucker in rotem Fleisch Gefährliches Fleisch

Steaks und Würste sind nicht nur lecker. Sie können auch Allergien auslösen und erhöhen das Risiko eines Herzinfarkts oder eines Schlaganfalls. Woran liegt das – und gibt es bessere Alternativen? Mehr Von Felicitas Witte

08.08.2019, 10:11 Uhr | Wissen

Allergie auslösende Raupen Mehrere Straßen wegen Eichenprozessionsspinner gesperrt

Einige Straßen müssen in der Wetterau gleich für mehrere Tage gesperrt werden. Grund ist der Eichenprozessionsspinner. Dessen Härchen können Allergien auslösen. Mehr

24.06.2019, 17:21 Uhr | Rhein-Main

Da fliegen sie wieder! Neun Fragen und Antworten zur Pollensaison

Jedes Jahr im Frühling dieselbe Qual: Der Heuschnupfen geht los. Was tun, wenn die Nase wieder juckt und die Augen tränen? FAZ.NET gibt Tipps und erklärt unter anderem, welche Rolle Straßenkleidung spielt. Mehr Von Johanna Dürrholz

01.04.2019, 06:28 Uhr | Gesellschaft

Allergie und Einbildung Sind wir wirklich alle laktoseintolerant?

Gluten, Laktose, Erdnüsse: Viele sind überzeugt, Essen mache sie krank. Mode-Erscheinung, Hysterie oder berechtigter Anlass zur Sorge: Was an den Unverträglichkeiten dran ist. Mehr Von Doris Neubauer

22.08.2018, 10:49 Uhr | Gesellschaft

Marsch der Allergien Was wirklich gegen „Heuschnupfen“ hilft

Heuschnupfen ist eine Volkskrankheit – und Menschen mit Heuschnupfen haben auch ein erhöhtes Risiko, an Asthma zu erkranken. Eine Immuntherapie kann helfen, sie ist wirksamer, als viele glauben. Mehr Von Felicitas Witte

13.06.2018, 10:20 Uhr | Wissen

Ungesunde Luft Stickstoffdioxid könnte Allergien beeinflussen

Stickstoffdioxid wird für viele gesundheitliche Probleme verantwortlich gemacht. Laut dem Gesundheitsministerium könnte das Giftgas auch Allergien fördern. Mehr

25.05.2018, 13:25 Uhr | Wirtschaft

Lebensmittelallergien Dieses Kribbeln im Hals!

Wer unter Heuschnupfen leidet, reagiert oft auch auf Obst – eine Folge tückischer Kreuzallergien. Eine echte Lebensmittelallergie bescheren aber meist Eier, Milch oder Nüsse. Was Betroffene beachten müssen. Mehr Von Sonja Kastilan

28.04.2018, 08:00 Uhr | Wissen

Programmatische Ausrichtung Die Allergie der CDU

Warum tut sich die Partei so schwer, auch als „konservativ“ zu gelten? Liegt es an Bundeskanzlerin Merkel? Ein Kommentar. Mehr Von Jasper von Altenbockum

26.02.2018, 22:07 Uhr | Politik

Schlechte Gerüche Wenn das Zuhause einem stinkt

Welcher Geruch in den eigenen vier Wänden herrscht, beeinflusst unser Wohlbefinden - vor allem, wenn er unangenehm ist. Da hilft es nur, der Sache auf den Grund zu gehen. Mehr Von Anne-Christin Sievers

22.09.2017, 10:44 Uhr | Wirtschaft

Chronische Krankheiten Von Schwangeren lernen

Frauen, die an einer chronischen Krankheit leiden, geht es in der Schwangerschaft oft besser. Erst jetzt untersuchen Wissenschaftler, ob sie sich da vom weiblichen Körper etwas abschauen können. Mehr Von Daniela Gassmann

22.02.2017, 09:17 Uhr | Wissen

Phänomen Ohnmacht Mir wird blümerant!

Mediziner erklären es mit Sauerstoffarmut im Gehirn, dass kerngesunde Menschen urplötzlich ohnmächtig werden. Aber was erleben sie, damit es so weit kommt? Wir haben sie gefragt. Mehr Von Julia Lauer

18.12.2016, 22:38 Uhr | Gesellschaft

Neue gefährliche Pollen Angriff auf die Lunge

Sobald die Pflanzen blühen, läuft die Nase und die Augen tränen. Jetzt gibt es einen Neuling unter den gefährlichen Pollen. Mehr Von Monika Herbst

20.05.2016, 15:48 Uhr | Gesellschaft

Menschenversuche der DDR Franke erstattet Anzeige

Turnerinnen sollen durch die Vergabe von Anabolika klein gehalten worden sein. Nach der Karriere sei das Wachstum durch Leichenpräparate wieder angeregt worden. Mehr

23.08.2015, 19:28 Uhr | Sport

Pollen Viele nehmen eine Allergie als Krankheit nicht ernst

Die Zahl der Allergiker steigt, doch nur wenige von ihnen lassen sich ärztlich behandeln. Die Allergologin Kirsten Jung über Asthma, leidende Kinder, den Erfolg von Impfungen und die drohende Unterversorgung. Mehr

20.04.2014, 19:15 Uhr | Stil

Behandlung verschlechtert sich Das Allergie-Desaster

Deutschland lässt die Behandlung von Allergien schleifen. Die Hyposensibilisierung nutzt nur noch eine kleine Minderheit, Fachärzte steigen aus der Impfung aus. Die Folge: Immer mehr und immer schlimmere Allergien. Mehr Von Joachim Müller-Jung

04.04.2014, 12:41 Uhr | Wissen

Erhöhtes Krebsrisiko Chemiker finden Giftspuren in Bubble Tea

Umstritten ist Bubble Tea schon länger. Nun haben Wissenschaftler giftige Substanzen in den Kügelchen des Getränks entdeckt. Sie hatten neun Sorten einer bundesweiten Kette untersucht - und in allen gesundheitsschädliche Chemikalien gefunden. Mehr

22.08.2012, 16:18 Uhr | Gesellschaft

Allergien Schmutz als Schutz?

Die „Hygiene-Hypothese“ besagt, dass ein Aufwachsen in keimreicher Umwelt - etwa mit vielen Geschwistern - vor Allergien schützt. Forscher finden dafür jetzt neue Belege. Mehr Von Christina Hucklenbroich

29.03.2012, 09:45 Uhr | Wissen

Ford Allergie getestet Der Heuschnupfen bleibt draußen

Eine Niesattacke auf der Autobahn kann verheerende Folgen haben. In Europa leiden mittlerweile rund 80 Millionen Menschen unter Allergien. Ford hat sich dieses Problems angenommen - in Zusammenarbeit mit dem Tüv Rheinland. Mehr Von Ute Kernbach

02.07.2011, 12:00 Uhr | Technik-Motor

Die Allergie-Experten Wenn die Abwehrkräfte verrückt spielen

Allergien breiten sich rund um die Welt rasend schnell aus, die Kosten sind immens. Diese Experten arbeiten auf den unterschiedlichsten Gebieten daran, das Leben der Betroffenen zu erleichtern. Mehr Von Sven Astheimer

20.10.2009, 02:05 Uhr | Beruf-Chance

Martin Metz Dem Asthma auf der Spur

Was löst eine Allergie im menschlichen Körper wirklich aus? Solchen Fragen geht der Grundlagenforscher Martin Metz nach - und behandelt gleichzeitig Patienten an der Charité. Mehr

19.10.2009, 15:27 Uhr | Beruf-Chance

Allergiebehandlung Frühzeitig an Allergene gewöhnen

Für den, der schon als Kind Erdnüsse isst, besteht ein geringeres Risiko, dass er später unter diesem Nahrungsmittel leidet: Deutet sich durch neue Erkenntnisse der Ärzte ein Paradigmenwechsel in der Allergiedebatte an? Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

17.08.2009, 06:00 Uhr | Wissen

None Allergie im Nahverkehr

Folgendermaßen: Ein Mann, Kunsthändler, wird beim heiteren Beisammensein mit Kollegen zu einer Wette provoziert. Bis Ende des Monats soll er der Runde seinen besten Freund präsentieren - weil man ihn eben verdächtigt, keinen zu haben. Mehr

08.12.2007, 01:43 Uhr | Feuilleton

Infektionskrankheiten Tagesstätten sind Virennester

Gesellschaftliche Veränderungen wie der häufigere Besuch von Tagesstätten haben zur Folge, dass mehr Kleinkinder an Infektionskrankheiten wie Herpes erkranken. Die Annahme, frühe Infektionen schützten später vor Allergien, trifft hingegen meist nicht zu. Mehr Von Barbara Hobom

17.09.2007, 19:39 Uhr | Wissen

None Fieses Niesen

Soja und Kartoffelstärke statt Hühnerei, Roggen und Hafer statt Weizen und Kompott statt Frischobst: Wie sich der Ernährungsplan für Lebensmittelallergiker gestalten lässt und ob man Heuschnupfen auch mit homöopathischen Mitteln behandeln kann - die drei Autoren eines neuen Hörbuchs haben auf alle diese Fragen eine kompetente Antwort. Mehr

13.06.2007, 14:00 Uhr | Wissen

Allergien Körpereigenes Cannabis hemmt Hautallergie

Der Hauptwirkstoff in Haschisch lässt sich möglicherweise als Salbe gegen Hautallergien nutzen. Das haben Forscher bei Versuchen mit Mäusen herausgefunden. Berauschend wirkt der Wirkstoff in dieser Anwendung aber nicht. Mehr

13.06.2007, 11:53 Uhr | Wissen

Medikamente Eine Allergie namens Malaria

Malaria fordert jährlich ein bis anderthalb Millionen Todesopfer. Keine Krankheit kostet mehr Leben. Ein alter Heuschnupfen-Wirkstoff wird jetzt zum Hoffnungsträger, da er die Vermehrung von Plasmodium-Erregern blockiert. Mehr Von Joachim Müller-Jung

03.07.2006, 21:18 Uhr | Wissen

Biotechnologie Eine Katze für Allergiker

Eine amerikanische Biotech-Firma hat eine hypoallergene Katze gezüchtet. Das Haustier soll allergiegeplagte und finanzkräftige Tierfreunde glücklich machen. Lebensverachtend finden Gegner diese Art der Forschung. Mehr

09.06.2006, 13:08 Uhr | Wissen

Allergie Angriff der Pollen

Juckende Augen, laufende Nasen: Schätzungsweise acht Millionen Allergiker in Deutschland haben es in diesem Jahr so schwer wie lange nicht mehr. Mehr Von Brigitte Roth

15.05.2006, 22:44 Uhr | Rhein-Main

Bakterien Eine neue Gattung krankmachender Keime

Ein neues krankheitserregendes Bakterium, Granulobacter bethesdensis, haben Forscher um David Greenberg vom Nationalen Institut für Allergien und Infektionskrankheiten in Bethesda (Maryland) identifiziert. Mehr

26.04.2006, 02:00 Uhr | Wissen

Krebs Weniger Hirntumore bei Asthmakranken

Wer unter Asthma, Heuschnupfen oder anderen Allergien leidet, trägt ein vermindertes Risiko, an einem Hirntumor zu erkranken. Das hat jetzt eine klinische Studie der Ohio State University gezeigt. Mehr Von Hildegard Kaulen

31.08.2005, 12:01 Uhr | Wissen

Allergien Die Beifuß-Ambrosie: Schrecken der Pollenallergiker

Ihr Name klingt vielversprechend, aber Korbblütler der Gattung Ambrosia liefern keineswegs die aus der griechischen Mythologie bekannte Götterspeise. Im Gegenteil, die bis zu einem Meter hohe Beifuß-Ambrosie wird zunehmend von Blütenstaub-Allergikern gefürchtet. Mehr Von Diemut Klärner

26.07.2005, 19:49 Uhr | Wissen

None Pillenführer im Kittel

Die für den jeweiligen Patienten richtigen Arzneimittel zu verabreichen ist keine Selbstverständlichkeit - auch wenn viele routinierten Ärzte diesen Eindruck nicht vermitteln. Beim Verschreiben von Antihistaminika gegen Allergien beispielsweise hat der Arzt die Auswahl aus nicht weniger als einem Dutzend Medikamenten. Mehr

20.07.2005, 14:00 Uhr | Wissen

Allergie Autoabgase als Scharfmacher für Pollenkörner

Untersuchungen zufolge werden Pollenkörner und andere eiweißhaltige Partikeln durch Stickoxyde und Ozon durch Abgase verändert, daß sie leichter Allergien hervorrufen können. Mehr Von Reinhard Wandtner

02.03.2005, 02:00 Uhr | Wissen

Körperabwehr Das zweite Gesicht der Mastzellen

Die Abwehrzellen des Körpers, die Allergien und Entzündungen hervorrufen, haben auch gute Seiten. Das haben jetzt deutsche und amerikanische Forscher herausgefunden.. Mehr

30.11.2004, 17:45 Uhr | Wissen
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z