Aleviten: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Aleviten

  1 2 3
   
Sortieren nach

Türkischer Staatspräsident Abdullah Gül Israel hat sich schuldig gemacht

Der türkische Staatspräsident Abdullah Gül spricht im Interview mit der F.A.Z. über Deutschland, das akzeptieren müsse, ein Einwanderungsland zu sein, über Israelis, die sich schuldig gemacht haben und über die Vorbildfunktion seines Landes. Mehr

16.09.2011, 11:55 Uhr | Politik

Eklat um Sarrazin-Film Freiheit, die ich meine

Die Journalistin Güner Balci wollte mit Thilo Sarrazin einen Spaziergang durch Kreuzberg und Neukölln drehen - bis der Pöbel die Dreharbeiten beendete. Nun setzt der Deutsche Kulturrat der denunziatorischen Unkultur die Krone auf. Mehr Von Regina Mönch

19.07.2011, 22:29 Uhr | Feuilleton

Bilkay Öney Alle Quoten erfüllt

In Stuttgart darf Bilkay Öney Dutzende Stellen im neuen Integrationsministerium besetzen. Kritik kommt nicht nur vom Rechnungshof. Auch Genossen haben aus Berlin nicht nur Gutes über die von den Grünen zur SPD gewechselte Ministerin gehört. Mehr Von Rüdiger Soldt

13.07.2011, 13:36 Uhr | Politik

Aleviten in Berlin Die Türen des Cemevi sind offen

Gemeinsame Tänze, Frühstück für junge Leute und Wahl des Frauenbeirats: Die alevitische Gemeinde in Berlin bemüht sich um Toleranz. Mehr Von Pinar Kaya, Bertha-von-Suttner-Gymnasium, Berlin

09.06.2011, 12:23 Uhr | Gesellschaft

Bundespräsident Wulff in der Türkei Habe viel Vertrauen gespürt

Zum Abschluss seiner Türkeireise hat Bundespräsident Christian Wulff eine extrem positive Bilanz gezogen und seinen Gastgebern für diegroße Offenheit gedankt. Es gebe eine große Übereinstimmung mit der politischen Führung der Türkei. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

22.10.2010, 16:59 Uhr | Politik

Integrations-Debatte Die unterschlagenen fünftausend Prozent

Als Expertin für den Bildungsaufstieg der türkischen Migranten wird gerade Naika Foroutan herumgereicht. Doch die beeindruckenden Erfolge, von denen sie berichtet, dokumentieren eine Irreführung mittels Statistik. Mehr Von Gunnar Heinsohn

08.09.2010, 18:55 Uhr | Feuilleton

Schule Hessen will mehr alevitischen Religionsunterricht

Der islamische Religionsunterricht bleibt ein Dauer- und Reizthema in Hessen. Experten grübeln derzeit, wie ein Lehrplan für die Grundschule aussehen könnte. Eine spezielle islamische Glaubensrichtung ist da bereits viel weiter. Mehr

09.08.2010, 14:09 Uhr | Rhein-Main

Islamkonferenz Jetzt kennt man sich ein bisschen besser

Die Islamkonferenz hat ein „Zwischenresümee“ vorgelegt. Nicht nur Staat und Muslime sind einander fremd, auch die Muslime untereinander haben festgestellt, dass sie zuvor kaum etwas voneinander wussten. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

26.06.2009, 10:47 Uhr | Politik

Religion und Ethik in der Schule Am Ende gewinnen die Gleichgültigen

Zwanzig Jahre nach dem Fall der Mauer ist Berlin immer noch tief gespalten. Jüngstes Beispiel ist der Streit über die Schulfächer Ethik und Religion. Zu befürchten ist, dass am Ende wieder wie im Fall Tempelhof die Lauen und Gleichgültigen den Ausschlag geben. Mehr Von Andreas Kilb

23.04.2009, 14:55 Uhr | Feuilleton

Islam Distanziert euch von den Islamisten

Staatsanwälte ermitteln gegen hohe muslimische Funktionäre wegen fragwürdiger Geschäfte. Zu den Verdächtigen gehören zwei der mächtigsten Strippenzieher des Islamismus. Weil ihre Verbände in der Islamkonferenz sitzen, ist jetzt das ganze Projekt gefährdet. Mehr Von Regina Mönch

30.03.2009, 18:24 Uhr | Feuilleton

Türkische Aleviten Gebt die Religion frei!

In der Türkei protestieren die Aleviten erstmals öffentlich für die Anerkennung ihrer marginalisierten Religionsgemeinschaft und die Abschaffung der Religionsbehörde Diyanet. Würden ihre Forderungen umgesetzt, wäre das ein großer Schritt auf dem Weg zu einer säkularen Türkei. Mehr Von Karen Krüger

23.11.2008, 20:53 Uhr | Feuilleton

Fotografie Die vielen Farben der Türkei

Der junge Fotograf Atilla Durak suchte die kulturelle Vielfalt der Türkei. Jahrelang durchstreifte er das Land, lebte mit den Menschen, aß ihr Essen, feierte ihre Feste. Er fand kein Mosaik, sondern ein fließendes Muster: Ebru. Mehr Von Rainer Hermann, Istanbul

05.06.2008, 02:00 Uhr | Gesellschaft

Fernsehen Die Türkin und der Neonazi

Einen Film über eine verbotene Liebe zeigt das Erste heute Abend. Ein Brandanschlag führt Ayse und den ehemaligen Neonazi Kurt zueinander. Auf ein Happy End darf man nicht hoffen. Mehr Von Karen Krüger

02.04.2008, 18:50 Uhr | Feuilleton

Aleviten kritisieren Erdogans Rede Aleviten kritisieren Erdogans Rede

Die Alevitische Gemeinde Deutschland hat die Äußerungen des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan scharf kritisiert. Erdogan kritisiere einerseits Assimilation als Verbrechen gegen die Menschlichkeit, betreibe andererseits selbst Assimilationspolitik erster Güte. Mehr

12.02.2008, 18:45 Uhr | Politik

Nach der Brandkatastrophe Schwere Vorwürfe gegen die Türkei

Nach der Brandkatastrophe in Ludwigshafen erhebt die Alevitische Gemeinde in Deutschland schwere Vorwürfe gegen die Regierung in Ankara. Es sei „respektlos“, aus der Trauerfeier einen „Staatsakt“ zu machen. Mehr Von Thomas Holl, Ludwigshafen

07.02.2008, 11:00 Uhr | Politik

Barbara Frischmuth im Gespräch Die Aleviten sind sehr enttäuscht

Die Alevitische Gemeinde sieht sich von einer Tatort-Folge verunglimpft. Barbara Frischmuth hat sich in ihren Romanen mit alevitischen Lebensformen befasst. Im F.A.Z.-Interview spricht die österreichische Autorin über eine faszinierende Kultur, schnelle Vorurteile und überzogene Reaktionen. Mehr

04.01.2008, 13:36 Uhr | Feuilleton

Protest in Köln Tausende gegen Tatort

Tausende Aleviten haben in Köln gegen eine Folge der Krimiserie Tatort demonstriert. Anlass war der ausgestrahlte Film mit dem Titel Wem Ehre gebührt. Vizekanzler Steinmeier (SPD) warnte indes vor einem religiösen Kulturkampf. Mehr Von Andreas Rossmann

30.12.2007, 21:52 Uhr | Feuilleton

Proteste gegen „Tatort“ Volksverhetzung: „Der Vorwurf trifft mich sehr“

Ihr „Tatort“ mit Maria Furtwängler in der Hauptrolle beschwört unter den in Deutschland lebenden Aleviten eine politische Kontroverse herauf. Mit der Regisseurin Angelina Maccarone sprach Michael Hanfeld. Mehr

28.12.2007, 10:46 Uhr | Feuilleton

Proteste gegen Tatort Ein deutscher Karikaturenstreit?

Die Alevitische Gemeinde Deutschland protestiert gegen einen Tatort des NDR. Der Regisseurin wird Volksverhetzung vorgeworfen. Am Donnerstag gab es eine Demonstration in Berlin, am Samstag soll es in Köln zu einer weiteren Demonstration kommen. Mehr Von Michael Hanfeld

27.12.2007, 17:25 Uhr | Feuilleton

Strafanzeige gegen NDR Muslime protestieren gegen Tatort-Krimi

Eine Tatort-Folge sorgt unter den in Deutschland lebenden Aleviten für Aufruhr. Mehrere Hundert haben am Donnerstag in Berlin gegen den Krimi protestiert. Zuvor hatte die Berliner Alevitische Gemeinde Strafanzeige gegen den NDR erstattet. Mehr

27.12.2007, 12:14 Uhr | Feuilleton

Türkei Der türkische Islam entwickelt sich weiter

An diesem Dienstag wird Außenminister Abdullah Gül mit den Stimmen der Regierungspartei AKP zum Präsidenten der Türkei gewählt. Danach wird auch Ministerpräsident Erdogan seine Kabinettsliste vorstellen. Vermutlich wird er erstmals einen Politiker der ansonsten ausgegrenzten Aleviten für ein Ministeramt nominieren. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Istanbul

28.08.2007, 12:00 Uhr | Politik

Die Türkei wählt AKP auf dem Weg zur „Partei der Mitte“

An diesem Sonntag wählt die Türkei ihr Parlament. Die Furcht vor islamistischen Bestrebungen der regierenden AKP ist längst gewichen. Die Partei von Ministerpräsident Erdogan setzt inzwischen auf liberale Kandidaten und liegt damit in den Umfragen vorne. Mehr Von Rainer Hermann, Istanbul

22.07.2007, 13:54 Uhr | Politik

Aleviten in der Türkei Zwischen allen Stühlen

KAHRAMANMARA, im Juli. Muzaffer Umurhan ist bekennender Linker und Vorsitzender des alevitischen Kulturvereins der zentralanatolischen ... Mehr

20.07.2007, 15:40 Uhr | Politik

Kölner Moscheenstreit Das Minarett ist ein Herrschaftssymbol

Die in Köln geplante Moschee ist ein politisches Statement des Islam. Der Streit darum steht in einer Linie mit der Auseinandersetzung um die politische Symbolkraft des Kopftuches. Ein Gastbeitrag der Soziologin Necla Kelek. Mehr Von Necla Kelek

06.06.2007, 10:34 Uhr | Feuilleton

Berliner Musikkneipen Herrlich ist der Orient übers Mittelmeer gedrungen

Als Gradmesser der Integration türkischer Einwanderer empfiehlt sich der Musikgeschmack: In Kreuzberg dröhnt es heute aus dem BMW im universalistischen Viervierteltakt. Gustav Falke hat sich umgeschaut. Mehr Von Gustav Falke

20.05.2007, 12:13 Uhr | Feuilleton
  1 2 3
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z