Ahmadiyya: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Drei Frauen über das Kopftuch „Das heißt Unterworfene, oder?“

Das Kopftuch: Die, die eins tragen, wollen nicht andauernd darüber reden. Die anderen aber schon. Mit drei Frauen in einer Ausstellung über muslimische Mode. Mehr

13.05.2019, 15:27 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Ahmadiyya

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Kopftuchkonferenz Wider den Opferkult

Die umstrittene Frankfurter Kopftuchkonferenz markiert einen Wendepunkt: Sie löst Islamkritik vom Rassismus-Vorwurf und öffnet den Raum für eine freie Debatte. Mehr Von Thomas Thiel

10.05.2019, 11:25 Uhr | Feuilleton

Erfurt im Aufschwung Läuft bei denen

Seit Erfurt ein ICE-Knotenpunkt ist, hat sich die Wahrnehmung der Stadt verändert – die Leute nennen sie „Boomtown“. Doch das starke Wachstum gefällt längst nicht allen. Mehr Von Sarah Obertreis

09.05.2019, 06:10 Uhr | Politik

Konferenz zum Kopftuch „Höchste Zeit für das Ende der Sprechverbote“

Die Proteste bei der Konferenz zum islamischen Kopftuch in Frankfurt fallen verhalten aus. Eine angespannte Stimmung herrscht dagegen im Konferenzraum – vor allem wegen der Wortwahl der Vortragenden. Mehr Von Julian Staib, Frankfurt

08.05.2019, 14:03 Uhr | Politik

Radikaler Prediger in Pakistan Kampf der Muslime

In Pakistan ist seit Jahren ein Glaubenskrieg im Gange – militante Muslime bekämpfen vermeintliche Ungläubige. Wird der Staat die Extremisten in den Griff bekommen und will er das überhaupt? Mehr Von Christian Meier

27.04.2019, 08:36 Uhr | Politik

Hetze im Netz Kampagne gegen Kopftuch-Konferenz in Frankfurt

Weil sie den Streit um die islamische Kopfbedeckung aufgreift, wird der Frankfurter Professorin Susanne Schröter im Internet „antimuslimischer Rassismus“ und Diskriminierung vorgeworfen. Sie spricht von Rufmord. Mehr Von Marie Lisa Kehler

26.04.2019, 09:05 Uhr | Rhein-Main

FAZ.NET-Hauptwache Keine Fusion, Kein Experiment, Kein Verkehrsminister bei der Grundsteinlegung

Hintergründe zur geplatzten Fusion der Deutschen Bank und der Commerzbank und Streit über eine Kopftuch-Konferenz in Frankfurt. Das und was sonst noch wichtig ist in der Region, steht in unserem Newsletter FAZ.NET-Hauptwache. Mehr

26.04.2019, 05:58 Uhr | Rhein-Main

Chefin pakistanischer Herkunft „Ich will Frankfurts Bürokönigin werden“

Ihre Familie floh aus Pakistan und kam in einem Dorf in Hessen an. Die Tochter ging zur Schule, studierte und arbeitet nun im Bankenviertel. Chanda Syed wusste früh: Eine Frau soll machen dürfen, was sie will. Mehr Von Cornelia von Wrangel

19.04.2019, 12:47 Uhr | Rhein-Main

Integration von Muslimen Hat der islamische Religionsunterricht eine Zukunft?

Die Zukunft des islamischen Religionsunterrichts ist in Hessen seit nunmehr fast zwei Jahren ungewiss, wegen des Konflikts mit der türkischen Moscheebehörde. Ein Experte mahnt eine baldige Lösung an – und sieht noch andere Defizite. Mehr

07.02.2019, 09:31 Uhr | Politik

Unabhängige Moscheeverbände Ein Teilzeit-Modell für Imame

Bislang nutzt der türkische Staat seine Imame oft zur politischen Einflussnahme in Deutschland. Doch der Druck auf muslimischen Gemeinden wächst, sich endlich unabhängig zu machen. Ein Vorschlag aus Niedersachsen könnte dabei helfen. Mehr Von Lydia Rosenfelder

30.12.2018, 10:11 Uhr | Politik

Debatte um Religionsunterricht Eltern uneins über Islam-Unterricht

Für die Planung des Islamunterrichts gibt es bislang keinen institutionellen Ansprechpartner. Könnte der Moscheeverband Ditib diese Rolle einnehmen? Elternvertreter reagieren kritisch. Mehr Von Marie Lisa Kehler und Matthias Trautsch

17.12.2018, 08:56 Uhr | Rhein-Main

Schüler diskutieren Politik Den Mut haben, sich einzumischen

In der Themenwoche suchen Frankfurter Schüler den Dialog mit Fachleuten aus Politik und Gesellschaft: Im Fokus steht das Thema „Menschenrechte“. Die Schüler haben eine klare Haltung. Mehr Von Paula Haase

17.12.2018, 07:30 Uhr | Rhein-Main

Aus Sorge vor Einflussnahme Landesregierung Hessen prüft Ende der Zusammenarbeit mit Ditib

Aus Bedenken vor einer Einflussnahme durch den türkischen Staat auf den islamischen Religionsunterricht in hessischen Klassenzimmern prüft das Land ein Ende der Kooperation mit Ditib. Der Religionsverband kommt der Landesregierung entgegen. Mehr Von Julian Staib, Wiesbaden

13.12.2018, 10:54 Uhr | Politik

Umstrittene Moschee Beten zwischen Gärtnerei und Autowerkstatt

In Erfurt hat die Ahmadiyya-Gemeinde den Grundstein für ihre erste Moschee in Ostdeutschland gelegt. Im Vorfeld schlug den Gläubigen viel Ablehnung entgegen. Mehr Von Stefan Locke, Erfurt

13.11.2018, 21:01 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Mandarinen statt Schweinekadaver

Während Angela Merkel in ihren letzten politischen Zügen für mehr Frauen in Spitzenpositionen eintritt, könnte es im Atomstreit zwischen Amerika und Nordkorea einen gefährlichen Rückschlag geben. Was sonst noch wichtig ist, lesen Sie im FAZ.NET-Sprinter. Mehr

13.11.2018, 06:24 Uhr | Aktuell

#MeTwo-Debatte Deutschland ist kein Einwanderungsland

#MeTwo hat gezeigt: Die führenden Politiker in diesem Land haben keine Vorstellung davon, wie Einwanderer leben. Die Regierenden flüchten sich in eine Dauerdebatte, die von Empirie und Selbstkritik nichts hören will. Mehr Von Patrick Bahners

12.08.2018, 10:27 Uhr | Feuilleton

Einfluss aus Ankara Islamkunde statt Religionsunterricht

Seit fünf Jahren gibt es in Hessen mit Hilfe des türkischen Moescheenverbands Ditib einen islamischen Religionsunterricht. Nun will das Kultusministerium die Partnerschaft beenden. Ist der Einfluss aus Ankara zu stark? Mehr Von Ralf Euler

09.06.2018, 08:27 Uhr | Rhein-Main

Islam-Kommentar Der Kern des Problems

Die AfD und Teile der Union haben sich entschlossen, den Islam mit Islamismus gleichzusetzen. Doch Feindbilder führen zu nichts Gutem. Mehr Von Jasper von Altenbockum

25.03.2018, 19:36 Uhr | Politik

Nach Seehofer-Interview Welcher Islam passt zum Land?

Der neue Innenminister Horst Seehofer sagt, der Islam gehöre nicht zum Land, die Muslime aber schon. Damit stellt er sich gegen den früheren Bundespräsidenten Wulff und die Bundeskanzlerin. Aber: Kann man Muslime und den Islam überhaupt voneinander trennen? Ein Kommentar. Mehr Von Martin Benninghoff

16.03.2018, 10:33 Uhr | Politik

14 Kräfte für 1200 Inhaftierte Beirat für Gleichstellung muslimischer Gefängnis-Seelsorger

Die Zahl der muslimischen Seelsorger in hessischen Gefängnissen steigt. Im Gegensatz zu ihren christlichen Kollegen arbeiten sie auf Honorarbasis. Das will der Landesausländerbeirat ändern. Mehr

04.03.2018, 17:44 Uhr | Rhein-Main

Islamischer Unterricht Hessen überprüft Kooperation mit Moscheenverband Ditib

Zweifel an einer reibungslosen Zusammenarbeit mit dem Moscheeverband gibt es schon länger. Um auch künftig mit ruhigem Gewissen islamischen Religionsunterricht anbieten zu können, setzt Hessens Kultusminister Lorz nun Ditib unter Druck. Mehr

05.12.2017, 16:35 Uhr | Rhein-Main

Deutschland vor der Wahl Gesprächskreis in der Moschee

In der Frankfurter Nuur-Moschee treffen sich jeden Montag junge Muslime zu einem Gesprächskreis. Sie diskutieren über Terror, Flüchtlinge und die AfD. Aus der FAZ.NET-Serie „Aufs Maul geschaut – Deutschland vor der Wahl“ Mehr Von Markus Kollberg

27.08.2017, 23:12 Uhr | Politik

Karlsruhe Ahmadiyya-Gemeinschaft will Zeichen gegen Terror setzen

In Karlsruhe findet das jährliche Treffen der Glaubensgemeinschaft Ahmadiyya Muslim Cemaat statt. Die „Friedenskonferenz“ ist eine der größten islamischen Veranstaltungen in Europa. Laut Veranstaltern werden Rund 40.000 Menschen erwartet. Mehr

27.08.2017, 20:04 Uhr | Politik

Ahmadiyya in Deutschland Liberal, offen – wertkonservativ

Zur sogenannten „Friedenskonferenz“ treffen sich jährlich 40.000 Muslime der Ahmadiyya. In Karlsruhe richtet sich der Kalif an seine Gemeinde aus aller Welt. Wofür stehen die Ahmadiyya-Muslime in Deutschland? Mehr Von Lilian Häge, Karlsruhe

27.08.2017, 19:36 Uhr | Politik

Reaktionen auf den Anschlag „Der Terror kann uns nicht besiegen“

Der Anschlag in Barcelona hat in der ganzen Welt Bestürzung ausgelöst. Politiker und Prominente bekunden ihre Solidarität mit dem spanischen Volk. Merkel und Schulz wollen den Wahlkampf drosseln. Mehr

18.08.2017, 10:11 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z