https://www.faz.net/-gum-adntc

Rekordsumme für Videospiel : Videospielkassette „Super Mario 64“ für 1,31 Millionen Euro versteigert

  • Aktualisiert am

Einem unbekannten Käufer mehr als eine Millionen wert: der Nintendo-Klassiker „Super Mario 64“ oriiginalverpackt Bild: AFP

Der Nintendo-Klassiker „Super Mario 64“ ist das erste Videospiel, das für mehr als eine Million Dollar den Besitzer wechselt. Die Kassette kam 1996 auf den Markt – und befindet sich noch immer in der Originalverpackung.

          1 Min.

          Eine Videospielkassette des Nintendo-Klassikers „Super Mario 64“ ist für eine Rekordsumme von 1,56 Millionen Dollar (rund 1,31 Millionen Euro) versteigert worden. Das am Sonntag im US-Bundesstaat Texas verkaufte Videospiel ist das erste, das für mehr als eine Million Dollar den Besitzer wechselte. Das Spiel kam 1996 auf den Markt und befindet sich noch in seiner Originalverpackung. Erst vor zwei Tagen hatte das Videospiel „The Legend of Zelda“ aus dem Jahr 1987 die bisherige Rekordsumme von 870.000 Dollar (732.000 Euro) erzielt.

          Die beiden Videospiele wurden von dem in Dallas ansässigen Auktionshaus Heritage Auctions versteigert. Zu den Käufern der beiden Videospielkassetten machte das Auktionshaus keine Angaben.

          Retro-Videospiele sind in den vergangenen Jahren bei Sammlern immer beliebter geworden, was die Preise für alte Konsolen und Videospielkassetten bei Auktionen in die Höhe treibt. Auch Pokémon-Sammelkarten erzielen bei Auktionen immer wieder Rekordpreise.

          Weitere Themen

          Franz Trojan ist tot

          Drummer der Spider Murphy Gang : Franz Trojan ist tot

          Der ehemalige Schlagzeuger der Spider Murphy Gang, Franz Trojan, ist gestorben. Er wurde 64 Jahre alt. Trojan gehörte zur Band, als diese mit „Skandal im Sperrbezirk“ ihren größten Hit hatte.

          Topmeldungen

          Hans-Georg Maaßen trifft Thilo Sarrazin (r), früheres SPD-Mitglied und Politiker, bei einer Wahlkampfveranstaltung im Saal Simson des Congress Centrum Suhl.

          Maaßen und Sarrazin : Wahlkampf der alten Männer

          In Suhl diskutiert CDU-Kandidat Hans-Georg Maaßen mit dem früheren SPD-Mitglied Thilo Sarrazin. Dabei geht es weniger um Inhalte und vielmehr um die persönliche Kränkung der beiden.
          SPD-Dynastie: Familie Siebel im „stadtbauraum“, einer Veranstaltungsstätte  am früheren Kohleschacht Oberschuir in Gelsenkirchen.

          Politische Prägung : Wählen wie die Eltern

          Welcher Partei wir bei einer Wahl unsere Stimme geben, hängt auch mit der Prägung durch das Elternhaus zusammen. Oder gerade nicht? Drei Ortsbesuche.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.