https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/stuttgart-21-besuch-auf-der-baustelle-des-prestigeprojekts-17578668.html

Stuttgart 21 : Zwischen Beton und Stahl auf den Spuren des einstigen Stolzes

  • -Aktualisiert am

100 Betonmischerfahrten pro Säule: Von insgesamt 28 Kelchstützen sind bisher 17 fertig. Bild: Nerea Lakuntza

Der neue Bahnhof in Stuttgart sollte 2008 fertig sein. 13 Jahre später werden noch immer Säulen gegossen und Tunnel gegraben. Ein Baustellenbesuch bei einem der größten Prestigeprojekte Deutschlands.

          6 Min.

          Der Stuttgarter Hauptbahnhof ist ein elendes Labyrinth aus ewig neuen Umleitungen. Seit elf Jahren wird an dem tie­fer­ge­leg­ten Bahnhof gebaut. Bei der Planung versprachen die Architekten, eine „Kathedrale des 21. Jahrhunderts“ zu bauen. Das war der Anspruch. Das Jahrhundert ist nun schon 21 Jahre alt, Stuttgart noch immer eine Baustelle. Bau­beginn sollte ursprünglich im Jahr 2001 sein, die Fertigstellung 2008. Das hätte ja noch irgendwie gepasst.

          Rüdiger Soldt
          Politischer Korrespondent in Baden-Württemberg.

          Auf den mit Graffiti vollgesprühten Wänden in der von Paul Bonatz vor rund 100 Jahren geplanten Bahnhofshalle ruhen sich jetzt die Tauben aus. Von der Halle bleibt nur die Kurvatur, die Seitenflügel des Bahnhofs wurden schon vor elf Jahren abgerissen. Atmosphärisch er­innert die Halle zurzeit an einen Provinzbahnhof in Ostdeutschland fünf Monate nach der Wende. Vor dem Übergang zu den alten Sackbahnhofgleisen steht zur Aufmunterung der gestressten und enttäuschten Reisenden: „Freuen Sie sich auf den neuen Bonatzbau.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Betrugsvorwurf im Schach : Mensch oder Maschine?

          Spekulationen um Hans Niemanns rasanten Aufstieg gibt es seit langem. Weltmeister Magnus Carlsen wirft ihm nun auch offen Betrug vor. Kann es sein, dass er so gut wie ein Computer spielt?
          Senioren in einem Pflegeheim essen zu Mittag.

          F.A.Z.-Exklusiv : Die Altenpflege steht vor dem Finanzkollaps

          Regierungsberater sehen die Pflegeversicherung vor einem Kollaps. Sie fordern eine Pflicht zu privater Zusatzvorsorge, um die Babyboomer stärker in die Pflicht zu nehmen.
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.