https://www.faz.net/-gum-6vw4m

Sprache : „Stresstest“ ist Wort des Jahres 2011

  • Aktualisiert am

Stresstest ist das Wort des Jahres 2011 Bild: dapd

„Stresstest“ ist das Wort des Jahres 2011. Das gab die Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden bekannt. Weitere Wörter des Jahres sind „hebeln“, „Arabellion“, „Merkozy“ und „Fukushima“.

          1 Min.

          „Stresstest“ ist das Wort des Jahres 2011. Das Wort stamme eigentlich aus der Humanmedizin, aber im Jahr 2011 seien auch Atomkraftwerke, Regierungen, Banken und Bahnhofsprojekte Stresstests unterzogen worden, begründete die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Freitag in Wiesbaden ihre Wahl. Auf Platz zwei setzten die Sprachwissenschaftler das Wort „hebeln“, das für die Ausweitung des Eurorettungsschirms steht.

          Auch „Arabellion“, „Merkozy“ und „Fukushima“ schafften es auf die Zehnerliste. ebenso „Burnout“, „guttenbergen“, „Killersprossen“ und die  Ausdrücke „Ab jetzt wird geliefert!“ und „We are the 99 %“. Im vergangenen Jahr hatte die Gesellschaft den „Wutbürger“ ausgewählt, gefolgt von „Stuttgart 21“. Die Jury stellt traditionell eine Liste von Wörtern zusammen, die ein Jahr und seine Themen widerspiegeln.

          Weitere Themen

          Querdenker schicken Drohschreiben an Schulen

          Corona-Liveblog : Querdenker schicken Drohschreiben an Schulen

          Erster Omikron-Fall in Olympia-Stadt Peking +++ Entwicklungsministerin: Afrika keine Resterampe für abgelaufene Impfstoffe +++ Alle deutschen Nachbarstaaten Hochrisikogebiete +++ Söder will am 24. Januar Lockerungen vorschlagen +++ Alle Entwicklungen zur Pandemie im Corona-Liveblog.

          Topmeldungen

          Entscheidung von Bundesgericht : Novak Djokovic muss Australien verlassen

          Nach tagelangem Chaos entscheiden drei Bundesrichter endgültig gegen den weltbesten Tennisspieler: Novak Djokovic darf nicht in Australien bleiben. Kurz danach kommentiert der Serbe das Urteil in einer Erklärung.