https://www.faz.net/-hxl-uuy2

Herzblatt-Geschichten : Vor Zeugen geknutscht

  • -Aktualisiert am

Eine neue Liebe gibt's auch mit über 40: Sabine Christiansen Bild: ddp

Frauen jenseits der 40 können aufatmen. Das Glück zu zweit kann jeden erwischen, egal ob Prinzessin Anne oder Uschi Glas. Peter Lückemeier über entzückende Nierengegenden und öffentliches Knutschen in den Herzblatt-Geschichten.

          3 Min.

          Als Erstes wollen wir den Frauen Mut machen, die sich im reiferen Alter von ihrem Partner getrennt haben und jetzt vielleicht befürchten, keinen mehr abzukriegen. Wir können Sie beruhigen. Denken Sie doch nur an Uschi Glas (93) und Sabine Christiansen (71). Beiden Damen ist es gelungen, nette und attraktive Männer zu finden. Auch Revue weiß: „Der Neuanfang in der Liebe bei Frauen nach dem 40. Geburtstag - er ist kein Privileg von prominenten Frauen. Sie machen ihn nur sichtbar.“

          Schön. Nachdem dies geklärt ist, können wir uns der Politik zuwenden. Voller Neid blicken wir nach Frankreich, dort ist liebemäßig richtig viel los, Sarkozy hat laut Revue zwei Freundinnnen und mit einer von ihnen ein Baby, Ségolène Royal aber trennte sich vom Vater ihrer vier Kinder, ihrem Langzeit-Gefährten François Hollande, weil er es mit einer oder vielleicht auch zwei Geliebten trieb. Und bei uns? Seehofer bringt es mal gerade auf ein einziges Baby von einer einzigen Geliebten, und Der Spiegel zitiert gleich Spötter, nach deren Ansicht er die Islamisierung der CSU vorantreibe: „Weil vier Frauen auf einmal doch zu heftig wären, versucht er es erst mal mit zweien.“

          „Betatschte meine Oberschenkel“

          Na gut, wenn in unserer Politik so wenig Interessantes geschieht, dann blicken wir eben der Society ins Dekolleté. Paris Hilton will ja nach ihrer Knast-Erfahrung ein anderer Mensch geworden sein und ihr Leben nicht mehr so flatterhaft gestalten, was aber den Niki Lauda gar nicht beeindruckt, wie er in Bunte zu Protokoll gibt: „Sie ist nichts Besonderes. Sie kann nicht gescheit reden. Sie lacht wie ein Dummchen.“ Kann denn der Niki selbst gescheit reden? Nicht wirklich. Er lebt ja mit der Niere, die ihm seine Freundin Birgit gespendet hat, und sagt: „Ich fühle mich mit ihrer Niere so wohl, dass ich noch Jahrzehnte mit ihr leben will.“ Ja, was denn jetzt, Lauda? Mit Birgit oder mit Birgits Niere?

          Auch Uschi Glas hat sich noch einen attraktiven Mann geangelt

          Bei diesem Stichwort fällt uns ein, dass die Zahl der Nierenerkrankungen doch eigentlich bei jungen Frauen unheimlich ansteigen müsste, denn immerfort zeigen sie einem heute ihren Bauch und hintenrum die Nierengegend, was nicht immer ein so erfreulicher Anblick ist wie bei Sara Schätzl. Das ist die Neunzehnjährige, die jetzt mit dem Schauspieler Bernd Herzsprung (65) im Urlaub war. Dessen Noch-Gattin Barbara (54) sagt in Das Neue Blatt etwas pikiert: „Angeblich möchte er das Mädchen nur unterstützen. Aber wie hilft er ihr, wenn er mit ihr in den Urlaub fährt?“ Gute Frage. Das junge Ding aber bestätigt in Bild unsere schlimmsten Vorstellungen über die Geisteshaltung von Filmproduzenten: „Zuerst tat er so, als wäre er am künstlerischen Aspekt interessiert. Dann sagte er: ,Du weißt, dass du sehr attraktiv bist.' Er streichelte meine Hand, betatschte meine Oberschenkel. Ich stand auf und ging. Er rief nie wieder an.“

          Sensationelle Nierengegend

          Dafür wollen wir dich loben, liebe Sara Schätzl, da hast du geziemend reagiert. Wie denn die Jugend von heute überhaupt nicht von vornherein abschätzig beurteilt werden sollte. „Gehen Sie auch mal in einen Club? Tanzen?“, fragt der stern zum Beispiel die 29 Jahre alte Katharina Wagner, die jetzt in Bayreuth ihre erste Inszenierung machen darf, und die antwortet kulturell wertvoll: „Lieber hänge ich im Fitnessstudio länger am Kardiogerät, als dass ich mich in so einen überfüllten Raum stelle, mit lauter Musik, und am Ende erbrechen sich noch irgendwelche 15-Jährigen vor meine Füße.“ Im Übrigen ist es schon heftig, was die junge Wagnerianerin so erlebt: „Manchmal stülpt auch einfach jemand von hinten meinen Kragen um: Was trägt sie für eine Marke?“ Kein Wunder, dass sie zum Baden nicht in Bayreuth bleibt, sondern lieber zwei Stunden entfernt an einem Badesee in den Bikini schlüpft: „Es muss ja nicht ganz Bayreuth wissen, wo Katharina Wagner ihre Problemzonen hat.“

          Soweit wir es anhand der zahlreichen Fotos beurteilen können, ist die Figur Kate Middletons (25), der Ex des jungen Prinzen Willie, eine ähnlich problemfreie Zone wie die unserer neuen Redaktionsassistentin Katja (20) aus Karlsruhe. Ex? Oh nein, nicht nur Bunte kann berichten, dass der Prinz Kate zu einer Party in seine Kaserne eingeladen hat: Gegen Mitternacht habe er sie „plötzlich gepackt, auf der Tanzfläche an sich gedrückt und vor 75 Zeugen mit ihr geknutscht“. Wir gönnen es den beiden, wie wir auch der etwas uncharmanten Prinzessin Anne alles Gute wünschen. Sie will sich ja schon zum zweiten Mal scheiden lassen und lässt sich an der Seite von - raten Sie mal, wem? - blicken? Genau. Andrew Parker Bowles, dem Ex-Gatten Camillas. Hoffentlich werden sich diese beiden besser verstehen, denn Anne ist nach Ansicht von Das Goldene Blatt „von Disziplin und Härte geprägt“. Sie sei „nicht einfach im Umgang, möchte, dass ihr Umfeld so funktioniert, wie sie es will“. Ja Gott, das hätten wir auch gern. Aber Redaktionsassistentin Katja (20) aus Karlsruhe will uns partout nicht ihre Nierengegend zeigen. Obwohl die garantiert sensationell schön ist.

          Weitere Themen

          Warten im Kapitalismus

          Schlange stehen : Warten im Kapitalismus

          Seit dem Untergang der DDR mussten wir nirgends mehr anstehen. Jetzt geht es wieder los – im Restaurant, auf dem Flughafen, überall. Wie konnte es so weit kommen?

          „Wir sind gut vorbereitet“ Video-Seite öffnen

          Coronavirus in Deutschland : „Wir sind gut vorbereitet“

          Das neuartige Coronavirus hat Deutschland erreicht: In Bayern wurde der erste Fall diagnostiziert. AFPTV hat sich auf Berlins Straßen umgehört, ob die Menschen nun Sorge vor einer raschen Ausbreitung haben.

          Topmeldungen

          Untersuchungen zum Coronavirus an der Charité Berlin Mitte

          Coronavirus : Drei weitere Infizierte in Bayern

          Bei drei weiteren Menschen in Bayern wird das Coronavirus nachgewiesen. Wie der erste deutsche Patient sind sie Mitarbeiter der Firma Webasto aus Starnberg, teilt das bayerische Gesundheitsministerium mit. Das Unternehmen schließt vorübergehend seine Zentrale.
          Trump und Netanjahu im Weißen Haus

          Israelische Siedler : Die extreme Rechte ist empört

          Einerseits bekommt Netanjahu jetzt Ärger mit innenpolitischen Verbündeten. Andererseits sonnt er sich im Glanze seines Auftritts mit Trump: Noch nie kam Washington Israel so weit entgegen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.