https://www.faz.net/-hxl-x8pm

Herzblatt-Geschichten : Ein bisschen sündigen

  • -Aktualisiert am

Die strenge Königin Sofia mit ihrem Gatten Juan Carlos Bild: dpa

Für Königin Sofia ist die Ehe heilig, selbst wenn die Liebe tot ist. Was uns zu der Frage bringt, ob Katholiken bei der Scheidung eigentlich im Fegefeuer landen. Höchstwahrscheinlich nicht. Dann können wir ja weiter sündigen. So wie Mick Jagger. Die Herzblatt-Geschichten.

          3 Min.

          Unsere neue blonde Redaktionsassistentin Tina (19) aus Düsseldorf ist ein Kind ihrer Zeit. Aufgewachsen mit Comic und Internet, sagt sie „gähn“, wenn sie etwas langweilig findet. Statt zu lachen, sagt sie „lach“. Und als wir ihr neulich ein Kompliment machten wegen ihrer ausnehmend hübschen Beine, sagte sie nur: „Schäm.“ Diese Ausdrucksweise war am Anfang ungewohnt, ist aber irgendwie ansteckend.

          Nun gut, hüstel, kommen wir zur Sache: Haben Sie sich auch schon einmal gewünscht, ein Zwilling zu sein? Man hätte immer Gesellschaft und einen Seelenverwandten, und manchmal könnte man in unangenehmen Situationen die Rollen tauschen. So wie es die beiden Zwillingsschwestern getan haben, die im stern interviewt werden. Da hat die eine, als sie 14 waren, für die andere mit deren Freund Schluss gemacht, das muss der einen nichts ausgemacht und die andere sicherlich sehr erleichtert haben. Andererseits ist das Zwillingsdasein auch etwas anstrengend: „Wenn meine Schwester abends Wein trinkt, habe ich oft am nächsten Tag Kopfschmerzen - ohne etwas getrunken zu haben.“ Hört sich schräg an, staun, stimmt aber wohl.

          Extraraum mit Platz für hundert Paar High Heels

          Und nicht alles, was unglaubwürdig klingt, ist falsch. Wohl niemand würde für wahr halten, dass Mariah Carey einen Diener hat, „der stets einen Becher mit Diät-Limo bereithält“. Außerdem forderte die Popdiva mit dem Gewitterziegencharme, wie Bunte weiß, vor ihrem Auftritt in Köln ein Schlafzimmer mit zwanzig Luftbefeuchtern ums Bett und einen Extraraum mit Platz für ihre hundert Paar High Heels.

          Popdiva mit Gewitterziegencharme - Mariah Carey
          Popdiva mit Gewitterziegencharme - Mariah Carey : Bild: ddp

          Was uns auch immer unwahrscheinlich vorkommt, ist die Bereitschaft junger Damen, sich in ältere Herren zu verknallen. Mademoiselle Emilie Boiron beispielsweise ist eine vierundzwanzigjährige Model-Schönheit, die jetzt (“Hand in Hand, tiefe Blicke, strahlende Gesichter“) mit Alain Delon (72) auftrat. Der Alt-Star sagte Revue: „Ich mache viel Liebe und trinke viel Wasser.“ Wir aber fragen dich, Emilie Boiron, keineswegs anklagend, aber doch interessiert: Hättest du Alain Delon auch in dein Bettchen gelassen, wenn er ein namenloser Rentner mit eierschalfarbenem Blouson und braunen Schuhen wäre? Siehst du, jetzt bist du ganz still geworden.

          „Ich will viel Geld und viel Spaß“

          Da müssen wir doch Barbara Becker (41) loben. Die Ex von Boris hat sich keinen alten reichen Knacker genommen, sondern einen fünf Jahre jüngeren belgischen Designer mit Tattoos auf dem Oberkörper, der nach Ansicht von Revue nach dem Motto lebt: „Ich will viel Geld und viel Spaß.“

          Das mit dem Spaß kann man aber auch auf die Spitze treiben. Wie der Schauspieler mit dem Stolpernamen Matthew McConaughey. Bunte hat er anvertraut, dass er beim Sex sterben möchte. Wegen der Familientradition. Schon sein Vater überlebte seinen letzten Liebesakt nicht, und Matthew hält das „für den perfekten Weg, aus dem Leben zu scheiden“. Tina sagt dazu nur „grusel“. Wahrscheinlich denkt sie an die Partnerin des Verblichenen.

          Scheidung am Königshaus?

          Jetzt noch ein anderes ernstes Thema. Sie wissen ja um die Zerrüttung der Ehe der spanischen Prinzessin Elena. König Juan Carlos hatte nach den Angaben von Das Goldene Blatt sogar schon den Weg für eine Scheidung geebnet, die die erste seit siebzig Jahren am spanischen Königshaus gewesen wäre.

          Doch da hatten König und Prinzessin die Rechnung ohne die strenge Königin gemacht. Für die erzkatholische Sofia ist die Ehe heilig, selbst wenn die Liebe tot ist. Kein Wunder, dass Elena nun „einer Bekannten anvertraut“ haben soll: „Ich fühle mich wie lebendig begraben.“ Was uns zu der Frage bringt, ob Katholiken im Falle der Scheidung eigentlich im Fegefeuer landen. Antwort: Höchstwahrscheinlich nicht. Denn aus einem Leserbrief in Revue erfahren wir, dass gar nicht Gott, sondern Papst Gregor I. im Jahr 593 das Fegefeuer erfunden hat.

          Prinz Charles: „Nervende kleine Ratte“

          Prima, dann können wir ja noch ein bisschen sündigen. So wie Mick Jagger. Neulich sahen wir uns den Film von Martin Scorsese über die Stones an. Unglaublich, mit welcher Energie der 64 Jahre alte Mick noch über die Bühne tobt. Aber Falten hat er - Wahnsinn! Und in den Rückblenden sieht er total süß aus, wie ein ganz lieber Bubi, dem man keine schmutzigen Gedanken zutraut. Wissen Sie eigentlich, warum sich Jerry Hall nach so vielen Jahren von ihm trennte? Nicht wegen seiner Fehltritte, weiß Revue, „sondern weil er sie trotz Versprechungen nicht diskret abwickelte“.

          Prominente aber können mit Diskretion selten rechnen. Sonst stünde ja nicht über Prinz Charles in Neue Welt, er habe einen Fotografen, der ihn beim Ausreiten ablichtete, eine „nervende kleine Ratte“ genannt. Sonst wüssten wir ja nicht, dass Florian Silbereisen schwul sein soll und dass Naomi Campbell mal wieder ausgerastet ist und nach einer Gepäckpanne in Heathrow das Personal bespuckte. Sehen Sie, das alles ist interessant. Oder wie Tina sagt: „wissenwill.“

          Weitere Themen

          Im Schnitt nur noch drei Intensivbetten pro Krankenhaus frei

          Corona-Liveblog : Im Schnitt nur noch drei Intensivbetten pro Krankenhaus frei

          New Yorker Grundschüler sollen jede Woche getestet werden +++ So viele neue Krankenhaus-Einweisungen in Kalifornien wie nie zuvor +++ Kanzleramtschef Braun: „Krise wird erhebliche Spuren in der Wirtschaft hinterlassen“ +++ Söder kündigt Überprüfung von Skiurlaubern an +++ Alle Entwicklungen im Liveblog

          Topmeldungen

          Krise im deutschen Fußball : Die Nationalelf ist im freien Fall

          Seit dem WM-Sieg stürzt der Image-Wert des Nationalteams in den Keller, wie eine Umfrage belegt. Auch die Entfremdung von der Elf erreicht eine neue Dimension. Das hat nicht nur mit Niederlagen auf dem Rasen zu tun.
          Neue Hoffnung für die Blockchain: Kommt diesmal der Durchbruch?

          Zukunft der Computer : Bitcoin – Blockchain – Boom

          Der jüngste Kursanstieg der Kryptowährung lenkt den Blick auf eine Technologie, die gewaltiges Potential hat: Es geht um sichere Lieferketten, den digitalen Euro und mehr. Ein Gastbeitrag.
          Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, am 20. November in Troisdorf

          Historische Corona-Analogien : Auch Deutsche unter den Opfern

          Armin Laschet spricht vom härtesten Weihnachtfest der Nachkriegszeit, eine Demonstrantin vergleicht sich mit Sophie Scholl: Helfen mehr Geschichtsbücher gegen die schiefen Bilder?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.