https://www.faz.net/-hxl-6ztmn

Herzblatt-Geschichten : Die Frau zum Bankausrauben

Im Visier: Rapper Sido kann sich vorstellen mit seiner neuen Partnerin, Charlotte Engelhardt, kriminell zu werden Bild: dpa

Während Juan Carlos und Königin Sofia goldene Hochzeit feiern, fällt die Trauung von „Brangelina“ möglicherweise aus. Sido raubt mit seiner neuen Freundin derweil fragwürdige Komplimente und Günther Jauch anzügliche Witze.

          3 Min.

          Alles Gute zur goldenen Hochzeit, König Juan Carlos und Königin Sofia von Spanien! Fünfzig Jahre werden der alte Elefantenschreck und seine Gemahlin am Montag verheiratet sein, gefeiert aber wird nicht. Dafür liefert ein Palastsprecher laut Gala eine gute Begründung: „Der 14. Mai ist in diesem Jahr ein Brückentag.“ Und da, so offenbar der Hintergedanke, kämen kaum genug Untertanen zusammen, um das Königspaar hochleben zu lassen. Vielleicht war Juan Carlos an dem Tag aber auch längst mit einer seiner Mätressen verabredet und mochte nicht mehr absagen.

          Jörg Thomann

          Redakteur im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Seiner Gattin immerhin wird er, wie Frau im Spiegel weiß, zum Ehrentag ganz besonderen Schmuck überreichen. Und zwar „ein Aquamarin-Ensemble“, das schon Juan Carlos’ Opa einst der Oma zum Hochzeitstag schenkte - und zwar „als Zeichen der Wiedergutmachung für seine zahlreichen Affären“. Das ist eben das Beeindruckende an Königshäusern, dass an stolzen Traditionen festgehalten wird. Kleiner Haken: Momentan, lesen wir weiter, gehören besagte Schmuckstücke gar nicht Juan Carlos, sondern zwei Cousinen. Aber die werden sie schon herausrücken, er ist ja der König. Falls nicht, freut sich Sofia womöglich auch über eine schöne Elfenbein-Kette.

          Angelina ohne Ring unterwegs: Platzt die Hochzeit?

          Es ist ja ohnehin nicht einfach, bei Schmuckgeschenken den Geschmack der Frauen zu treffen. So droht nun, wie Intouch behauptet, die Hochzeit von Angelina Jolie und Brad Pitt zu platzen: „Der Diamantklunker, den Brad eigens entworfen hat, gefällt seiner Liebsten nämlich nicht! Als Angelina kürzlich als UN-Sonderbotschafterin nach Ecuador reiste, hatte sie ihn nicht einmal eingepackt.“ Hoffen wir für Brad, dass sie das 500.000-Euro-Stück wenigstens überstreift, wenn sie mal wieder nach Afghanistan oder Afrika fährt. Vielleicht ist ihr der Ring auch einfach zu schwer, die Gute soll ja zuletzt stark abgenommen haben.

          Kaum Schmuck und meistens auch kaum Kleidung trägt Micaela Schäfer, 28, die Bunte als „Berufs-Nackedei“ bezeichnet - eine Profession, mit der die Deutsche Bank anscheinend wenig anfangen kann, weshalb sie Schäfers Konto gekündigt hat. Ihr Name sei „negativ behaftet“ gewesen, habe die Bank das ihm gegenüber begründet, klagt Schäfers Manager. Ja, ist denn der Name des langjährigen Bankchefs Josef Ackermann etwa positiv behaftet gewesen? Der wahre Grund für die Kündigung scheint uns darin zu liegen, dass man einer nackten Frau nicht in die Tasche greifen kann, und ebendarin besteht ja der alleinige Daseinszweck von Banken.

          Nicht gefallen wird der Branche auch, wie Rapper Sido, 31, seine neue Freundin Charlotte Engelhardt, 33, lobt: „Die Charlotte, die ist echt ’ne Gute. Sie sieht scharf aus, ist intelligent und eine Frau, mit der man eine Bank ausrauben könnte“, so Sido zur Bild-Zeitung. Diese jungen Leute: Pferde stehlen reicht ihnen nicht mehr, da müssen schon schwerere Geschütze her. Doch Sido soll sich bloß nichts einbilden, unsere Frau nämlich ist noch viel besser: Mit der könnten wir Kreditkarten fälschen, räuberisch erpressen, Verfassungsorgane nötigen und noch etliches mehr. Und mit unseren Töchtern erst!

          Günther Jauch und die Sex-Entgleisung

          Ein schlimmer Finger scheint auch Günther Jauch zu sein, der laut der Aktuellen „den Ruf des Biedermanns“ hat: „Aber vielleicht ist er in Wahrheit gar nicht so harmlos.“ In seiner Millionärsshow nämlich hat Jauch einen Witz über den G-Punkt gemacht, was ihm folgende Aktuelle-Titelstory beschert: „Nach der Sex-Entgleisung - Günther Jauch - Hält seine Ehe das aus?“ Als Kronzeuge firmiert der Sozialpsychologe Rolf Pohl, der erklärt: „Sexismus wird oft verlagert, in Witzchen etwa. Freud würde sagen: Ein offiziell tabuisiertes Thema - Frauenverachtung - taucht als Witz wieder auf.“ Ja, hat denn der Freud überhaupt schon mal „Wer wird Millionär?“ gesehen?

          Viele Jobs, aber kein Bankkonto: Promiboxerin, DJane, Dschungelteilnehmerin und Nacktmodel Micaela Schäfer Bilderstrecke
          Viele Jobs, aber kein Bankkonto: Promiboxerin, DJane, Dschungelteilnehmerin und Nacktmodel Micaela Schäfer :

          Und was würde er zur Besessenheit der Frau im Spiegel von den Guttenbergs sagen? Jedes Mal, wenn auch nur einer von beiden kurz den Fuß auf deutschen Boden setzt, wird das Paar mit einer Titelgeschichte gefeiert: „Sie kommen zurück!“, hieß es im Januar, „Zurück in die Heimat!“, heißt es jetzt. „Welcome home, KT und Steph“, frohlockt die Chefredakteurin in einer Schlagzeile, an der nur das öde deutsche „und“ stört, und im Heft lesen wir: „Selbst Ex-Bundespräsident Christian Wulff und seine hübsche Bettina wirkten neben den Guttenbergs blass, vom aktuellen Amtsinhaber und seiner Freundin ganz zu schweigen.“ Das hat der Gauck davon, dass er so wenig Glamour verbreitet, Frau im Spiegel nennt ihn nicht mal beim Namen.

          Apropos: Ein aufrichtiges Lob möchten wir an dieser Stelle Jessica Simpson, 31, spenden, einem blonden Film- und Fernsehsternchen, das jetzt, Bunte und auch wir gratulieren herzlich, Mutter wurde. Zu unserer großen Überraschung nämlich hat Simpson ihrem Baby keinen dieser völlig abgedrehten Hollywood-Vornamen gegeben wie Blue Ivy, Harper Seven oder Fiffi Trixibelle; ihr Kind hört auf den stinknormalen Jungennamen Maxwell. Einziger klitzekleiner Wermutstropfen: Jessica Simpsons Maxwell ist ein Mädchen.

          Weitere Themen

          Schmelzender Gletscher gibt seine Schätze frei Video-Seite öffnen

          Jahrtausende alte Funde : Schmelzender Gletscher gibt seine Schätze frei

          Angesichts steigender Temperaturen prophezeien Gletscherforscher, dass 95 Prozent der rund 4000 Eisfelder in den Alpen bis Ende dieses Jahrhunderts verschwinden könnten. Zwar beklagen Wissenschaftler den verheerenden Verlust. Gleichzeitig bietet die Gletscherschmelze jedoch die Gelegenheit, Wissenslücken über das Leben vor tausenden von Jahren zu füllen.

          Topmeldungen

          Der Begriff „Milliardenhöhe“ ist mit Betrugsgeschichten bislang zumindest hierzulande selten gewesen.

          Wirecard-Skandal : Insolvenzverwalter: Konzern wurde leergeräumt

          Der Insolvenzverwalter von Wirecard erhebt schwere Vorwürfe gegen das ehemalige Management des Konzerns. Mit dem Teilverkauf in dieser Woche kommt aber ein wenig Geld in die Kassen, um den Skandal mit Unterstützung von Anwälten aufzuklären.
          Plötzlich auf der Intensivstation: Welche Behandlung Patienten im Notfall wünschen, sollten sie in einer Patientenverfügung festhalten (Symbolbild).

          Was Corona lehrt : Triage braucht ein Gesetz

          Wen zuerst behandeln, wenn die Intensivbetten nicht ausreichen? Seit der Coronakrise ist Triage eine gesamtgesellschaftliche Frage. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat Intensivmediziner zu ihren Erfahrungen befragt.
          Protest gegen die alte Verfassung in Santiago.

          Abstimmung über Verfassung : Chile ringt um seine Zukunft

          Am Sonntag stimmen die Bürger in Chile darüber ab, ob es eine neue Verfassung gibt. Die bisherige stammt noch aus der Zeit von Diktator Augusto Pinochet – und gilt Gegnern als Wurzel aller Ungerechtigkeit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.