https://www.faz.net/-hxl-6kpel

Herzblatt-Geschichten : Das stimmt, Schatzilein

Prinzessin Madeleines neue Liebe entpuppt sich schnell als leise Hoffnung Bild: dpa

Thilo Sarrazin war in den letzen Wochen praktisch täglich der Seite-1-Boy der Bild. Und dafür musste er sich noch nicht einmal ausziehen. Marianne und Michael bekommen einen Jungen und die Queen und der Papst brechen alle Gesetze der Biologie.

          3 Min.

          Nein, dieser Sarrazin! Völlig ohne Not hat der Schnauzbart terrible der Integrationspolitik ein neues Fass aufgemacht und die nächste Randgruppe beleidigt. Auf die Bild-Frage, ob die SPD noch dieselbe sei wie jene, in die er 1973 eingetreten sei, sagt Sarrazin: „Natürlich nicht. Nichts bleibt, wie es ist. Auch die Bild-Zeitung nicht. Die Seite-1-Mädchen von damals würden Sie heute auch nicht mehr abbilden.“ Da sehen wir die Plasberg-Runde schon vor uns: Kai Diekmann (Bild), Alice Schwarzer (Emma), Heidrun P. (Bild-Girl Oktober 1973) und Henryk M. Broder debattieren das Thema: „Dürfen sich ältere Frauen nur noch verschleiert zeigen?“ Dabei war Sarrazin, obzwar selbst schon 65, zuletzt praktisch täglich Seite-1-Boy bei Bild und hat sich dafür nicht einmal ausziehen müssen.

          Jörg Thomann

          Redakteur im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Auch Das Goldene Blatt spielt seinen reifen Leserinnen übel mit, wenn es auf seinem Cover in zweieinhalb Zentimeter großen Lettern über Schwedens Prinzessin Madeleine schreibt: NEUE LIEBE! Direkt davor steht, allerdings nur fünf Millimeter klein und für die Kundin am Kiosk ohne Lesebrille kaum zu erkennen, „Ganz Schweden hofft auf eine:“. Unser Kommentar dazu: Das Goldene Blatt ist IRRE und total unSERIÖS. Das gilt auch fürs Echo der Frau, das uns mit der Schlagzeile erschreckt: „Marianne & Michael - Hurra, wir bekommen einen Jungen!“ Ist nach Italiens Rockröhre Gianna Nannini (54) nun auch Bayerns Trachtentröte Marianne (57) schwanger? Nein: Die Rede ist von einem Enkel.

          „Stromstöße, als hätte ich ein defektes Kabel berührt

          Doch die Biologie macht bekanntlich stetig Fortschritte. Solche aber, welche diese Schlagzeile von Bild suggeriert, dann doch nicht: „Der Papst und die Queen - Versöhnung nach 476 Jahren.“ So alt sind die beiden ja wirklich nicht. Ähnlich ungalant finden wir es, wenn Bunte aus der Gästeliste zu Mario Adorfs Achtzigstem zitiert und nicht darauf verzichtet, neben Iris Berben und Hannelore Elsner auch die Vertreter der Firmen „Klosterfrau Melissengeist“ und „Widex Hörgeräte“ zu erwähnen. Bild-Kolumnist Franz Josef Wagner (67) sinniert derweil über das „Pornoland Deutschland“ und seine eigene, keusche Jugend: „Den Busen anzufassen war so mutig, wie seinen Kopf auf eine Eisenbahnschiene zu legen“, schreibt er. „Wenn ich beim Tanzen meine Hand um die Taille eines Mädchens legte, dann spürte ich Stromstöße, als hätte ich ein defektes Kabel berührt.“ Sicher, Wagner, dass Ihnen das Mädel nicht eins mit dem Elektroschocker verpasst hat? Oder haben Sie Ihren Kopf einfach zu oft auf die Schienen gelegt?

          Marianne und Michael sind da schon einige Schritte weiter: sie erwarten Nachwuchs
          Marianne und Michael sind da schon einige Schritte weiter: sie erwarten Nachwuchs : Bild: ddp

          Wie man jung bleibt, demonstriert neben Roberto Blanco (73), der sich laut Bild wegen Luzandra (26) von seiner Gattin (73) trennt, auch Ole von Beust. Hamburgs früherer Bürgermeister (55) hat, was wiederum Bild dokumentiert, bei der Eröffnung eines Modegeschäfts seinen neuen Freund präsentiert, den Praktikanten Lukas (19): „Wir leben zusammen.“ Wenn er sich nun noch Zopf und Sonnenbrille zulegt, könnte Beust eine zweite Karriere als Karl Lagerfeld machen. An dieser Stelle ein Glückwunsch an Guido Westerwelle, der seinen Freund Michael Mronz geheiratet hat: Wie wohltuend muss es sein, dass ihm endlich mal wieder jemand seine Stimme gibt. Gute Nachrichten auch aus Ockelbo: Der Geburtsort Prinz Daniels konnte nach dessen Hochzeit mit Victoria von Schweden seine Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppeln, wie 7 Tage schreibt: von 917 Touristen auf jetzt schon 2616. Wir sind sicher, dass auch Osnabrück, wo die Wiege Christian Wulffs stand, bald auf solch stolze Werte kommt.

          „Wir verstehen uns. Wir reden miteinander. Der Rest bleibt privat“, sagt Lothar Matthäus (49), der, wie Bunte fürchtet, am „Liebes-Comeback“ mit Gattin Liliana (22) bastelt: „Es gibt Männer, die vom Leid verwöhnt werden wollen“, seufzt Chefredakteurin Patricia Riekel. Phonetisch originell übrigens finden wir in diesem Zusammenhang, dass, wo schon Frau Matthäus mit einem Matteo fremdknutschte, Lothars Anwältin Frau Lotter heißt. Lothar, der Liliana gerade eine neue Wohnung besorgt haben soll, fühlt sich für die junge Dame anscheinend nach wie vor verantwortlich. Hier wäre unser Vorschlag für eine einvernehmliche Lösung: Sie lassen sich scheiden, und anschließend adoptiert er sie.

          Der Frauenkenner Boris Becker macht seiner Lilly in Bild ein komisches Kompliment: „Sie hat alle Stärken und Schwächen, die eine typische Frau hat, und deswegen liebe ich sie auch so.“ Einzigartig fühlen darf sich Lilly demnach nicht. Dann fügt Boris noch hinzu, er hoffe, dass Söhnchen Amadeus „die Schönheit meiner Frau bekommt und den Charakter von mir - dann kann nichts passieren“. Und Lilly, statt sich über die Geringschätzung ihres Charakters zu empören, sekundiert: „Das stimmt, Schatzilein, das stimmt.“ Was Frauen wollen, das weiß auch der Freund der Schauspielerin Katerina Jacob (52): Er hat ihr, wie Frau im Spiegel berichtet, zur Verlobung ein eigenes Schönheitsstudio geschenkt. Ausgesprochen charmant, finden wir. Zur Hochzeit gibt's dann sicher eine hübsche Fastenklinik.

          Weitere Themen

          Trauer um Prinz Philip Video-Seite öffnen

          Blumen und Salutschüsse : Trauer um Prinz Philip

          Im Vereinigten Königreich legen Menschen Blumen an den Residenzen der Queen und ihres verstorbenen Ehemannes nieder. Die Streitkräfte erweisen Prinz Philip mit 41 Salutschüssen die letzte Ehre. Joe Biden kondoliert aus dem Weißen Haus.

          Topmeldungen

          Blaulichtfahrten seien das Privileg des Politikers, hat Markus Söder sinngemäß einmal gesagt.

          Kanzlerkandidatur : Die Wette auf Söder

          Der bayerische Ministerpräsident hat die CSU fest im Griff, deshalb redet keiner öffentlich über die K-Frage. Aber viele glauben, dass es ihren Vorsitzenden nach Berlin zieht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.