https://www.faz.net/-gum-3orx

Singapur : Abnehmen mit Diätpantoffeln?

  • Aktualisiert am

Ob Diätpantoffeln hier noch helfen? Bild: AP

In Singapur treibt der Diätwahn Blüten. Neueste Erfindung der Malaien: Diätpantoffeln. Blasen an den Füßen inklusive.

          1 Min.

          Gewicht verlieren, ohne zu hungern - diesem Ziel wollen figurbewusste Singapurer mit Diätpantoffeln und magnetischen Ringen näher kommen. Die Schuhe, die die Reflexzonen stimulieren sollen, seien ein Verkaufsschlager, sagte ein Sprecher des Unternehmens „Headline Marketing“, das die angeblichen Schlankmacher vertreibt. Die Schlappen sind kürzer als der Fuß und sollen die Verdauung anregen. Die Wirkung sei schon nach drei Wochen sichtbar, verspricht der Hersteller.

          Die Gesundheitsbehörde dagegen mahnt die Verbraucher zur Vorsicht. Ebenso wenig überzeugt sind Wissenschaftler von einem magnetischen Ring, der den Stoffwechsel stimulieren soll. Ein Magnet könne das nicht, erklärt eine Diätexpertin. Das Unternehmen, das den Ring vertreibt, verspricht hingegen weniger Pausbacken, wenn man sich den Ring an den Daumen steckt, und einen flacheren Bauch, wenn er am Mittelfinger getragen wird.

          Weitere Themen

          Soldaten schießen auf Demonstranten Video-Seite öffnen

          Putsch im Sudan : Soldaten schießen auf Demonstranten

          Im Sudan hat das Militär die Macht übernommen und den seit 2019 regierenden Souveränen Rat aufgelöst. Bei Protesten gegen den Staatsstreich schießen Soldaten auf Zivilisten. Es gibt Tote und Verletzte.

          Topmeldungen

          Zum ersten Mal Mitglied des Bundestages: Armin Laschet

          F.A.Z. Frühdenker : Die neuen Abgeordneten gehen an die Arbeit

          Rund vier Wochen nach der Wahl tagt der Bundestag zum ersten Mal in neuer Zusammensetzung. Zudem wirft der große Klimagipfel erste Schatten. In Japan erfüllt sich ein langgehegter Wunsch. Der F.A.Z.-Newsletter für Deutschland.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.