https://www.faz.net/-gum-9ylji
Video: AFP, Bild: dpa
18.04.2020

Seenotrettung in Corona-Krise Flüchtlinge wechseln von „Alan Kurdi“ auf größeres Schiff

Knapp zwei Wochen saßen knapp 150 Flüchtlinge wegen der Corona-Krise auf dem deutschen Rettungsschiff „Alan Kurdi“ im Mittelmeer fest - nun hat sie vor der Küste von Palermo vorerst ein größeres italienisches Schiff aufgenommen. Wie es danach für sie weitergeht ist aber unklar. 0