https://www.faz.net/-gum-7rh42

Schwere Unwetter : Frankfurter Flughafen dicht, Autobahn gesperrt

  • Aktualisiert am

Ein umgekippter Baum hat auf dieser Straße in Kassel für Überschwemmungen gesorgt. Er blockierte den Wasserabfluss. Bild: dpa

Über der Mitte Deutschlands haben am Donnerstagabend heftige Gewitter gewütet. Keller liefen voll, Autos blieben stecken und in Frankfurt legte der Regen den Flughafen für eine Stunde lahm.

          1 Min.

          Heftige Gewitter haben die Landebahnen des Frankfurter Flughafens am Donnerstagabend für etwa eine Stunde lahm gelegt. 31 Maschinen mussten nach Angaben des Flughafenbetreibers von 20.00 bis 21.00 Uhr wegen der Wetterlage umgeleitet werden. 2000 Passagiere mussten in Hotels untergebracht werden, wie der Flughafenbetreiber am Freitagmorgen mitteilte. 55 Starts und 36 Landungen wurden gestrichen. 31 Maschinen mussten umgeleitet werden. 31 Flüge durften nach 23.00 Uhr verspätet starten.

          In mehreren Orten Hessens haben Gewitter mit starkem Regen und Windböen Keller unter Wasser gesetzt, Gullydeckel aus den Straßen gedrückt und Bäume umstürzen lassen. Im nordhessischen Homberg/Efze blieb ein Auto mit drei Erwachsenen und zwei Kindern in einer überfluteten Unterführung hängen, wie die Polizei in Kassel berichtete. Die Feuerwehr musste die zwei Frauen, den Mann und die 8 und 16 Jahre alten Kinder retten. „Sie waren klitschnass, aber sonst unverletzt“, berichtete ein Polizeisprecher.

          Elton John kann trotz Regen auftreten

          Die Feuerwehr war vielerorts im Dauereinsatz. Allein in Frankfurt rückte sie innerhalb einer Stunde 70 Mal aus. „Wir sind im Großeinsatz, aber es sind bislang lauter kleinere Sachen“, sagte Feuerwehr-Sprecher Markus Röck.

          Die Autobahn 4 (Bad Hersfeld-Erfurt) bei Friedewald und die Bundesstraße 62 bei Bad Hersfeld wurden wegen Überflutung kurzzeitig gesperrt. Das Elton-John-Konzert auf dem Domplatz in Fulda musste entgegen erster Befürchtungen nicht abgesagt werden. Einige Lastwagen auf der Autobahn 5 (Kassel-Darmstadt) hielten zwischenzeitlich unter Brücken an, weil der Regen so stark war.

          Auch über Nordrhein-Westfalen zogen Gewitter hinweg, zum Teil mit kräftigem Hagel.

          Weitere Themen

          Polizei findet 135 Kilo Drogen durch Autounfall

          Auf A66 in Hessen : Polizei findet 135 Kilo Drogen durch Autounfall

          Zufällig macht die hessische Polizei einen beachtlichen Drogenfund: Auf der A66 wurde ein Camper auf dem Standstreifen von einem Lkw gerammt. Aus dem beschädigten Wohnwagen fallen anschließend 135 Kilo Marihuana auf die Fahrbahn.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.