https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/sachsen-anhalt-fahrkartenautomat-explodiert-mann-stirbt-15848791.html

Sachsen-Anhalt : Fahrkartenautomat explodiert, Mann stirbt

  • Aktualisiert am

Fahrkartenautomat in Sachsen-Anhalt Bild: dpa

Auf einem S-Bahnhof in Halle ist ein Fahrkartenautomat detoniert. Ein junger Mann man lag blutend neben dem zerstörten Gerät. Er starb wenig später im Krankenhaus.

          1 Min.

          Bei der Explosion eines Fahrkartenautomaten auf einem S-Bahnhof in Halle in Sachsen-Anhalt ist ein Mann ums Leben gekommen. Die Detonation war so heftig, dass die Tür des Gerätes auf den Bahnsteig gegenüber geschleudert wurde, wie die Polizei mitteilte.

          Ein Lokführer bemerkte den leblosen jungen Mann, der blutend neben dem zerstörten Fahrkartenautomaten lag, und wählte den Notruf. Die Rettungskräfte brachten das schwer verletzte Opfer am Samstagabend ins Krankenhaus. Dort sei der Mann wenig später gestorben, hieß es.

          Experten der Polizei suchten am S-Bahnhof Halle Südstadt bis in die Nacht nach Spuren. Auch ein Hubschrauber der Bundespolizei kreiste in der Luft. Die Frage, ob der Mann die Explosion verursacht hat oder ein unbeteiligtes Opfer ist, konnten die Ermittler zunächst nicht klären. Auf dem Bahnhof rollten am Samstagabend keine Züge mehr.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ein ukrainischer Soldat im April an der Front bei Lyman

          Krieg gegen die Ukraine : In Russland gärt die Wut über den Verlust von Lyman

          Nur einen Tag nach der Annexion von ukrainischen Gebieten müssen russische Truppen die strategisch wichtige Stadt in Donezk aufgeben. Das sorgt für Vorwürfe gegen das eigene Militär. Die Bundesverteidigungsministerin verspricht der Ukraine ein neues Waffensystem.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.