https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/

Fischsterben in der Oder : Warschau wusste schon Anfang August Bescheid

Die Breslauer Umweltbehörde hat die polnische Regierung früher über das Fischsterben informiert als gedacht. Ein polnisches Unternehmen hat die Umweltkatastrophe womöglich verschärft.
Eine „Impfung“ für die Wolken: In Shaoyang bereiten Militärangehörige Salven mit Silberjodid für den Abschuss vor.

Dürre in China : Tausend Salven für etwas Regen

Kaum Regen und Temperaturen von mehr als 40 Grad: Seit zwei Monaten leidet China unter Extremwetter. Fabriken müssen ihren Betrieb einstellen, Bauern fürchten um ihre Ernte. Die Regierung will das Wetter selbst in die Hand nehmen.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Im Juliheft feiern wir die Pastell- und Glitzer-Mode des Sommers, treffen einen Kupferschmied, der in der Designwelt glänzt, und erzählen von Kindern, die unter ihren narzisstischen Müttern leiden. Das alles – und noch viel mehr – im F.A.Z.-Magazin. Hier zum Download.
Der nun schief stehende Moleturm in Bremerhaven.

Bremen : Leuchtturm in Bremerhaven droht umzustürzen

Im Bremerhaven gibt es seit Kurzem einen schiefen Turm. Teile der Nordmole sind in der Nacht zum Donnerstag abgesackt. Der Leuchtturm droht nun umzustürzen. Bremerhavens Oberbürgermeister nennt es „ein Desaster mit Ansage“.

Säureattacke auf Manager : „Nur der erste Schritt zur weiteren Aufklärung“

Der Energiemanager Bernhard Günther wurde mit konzentrierter Schwefelsäure schwer verätzt. Das Gericht sieht neue Anhaltspunkte gegen einen Mann, der schon 2019 in Verdacht geraten war. Doch zu den Hintermännern und Auftraggebern fehlt weiter jede Spur.
Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.

Expedition Himalaya : „Die Ärzte haben mich zusammengeflickt“

Vor der Besteigung des Himlung Himal in Nepal gerät das Projekt von Benedikt Böhm durch einen Unfall in Gefahr. Doch der Skibergsteiger hält an seinem Plan fest – und setzt sich weiteren Risiken aus.
Todesfahrt in Witzenhausen: Der 31 Jahre alte Fahrer soll absichtlich in eine Kindergruppe gefahren haben.

Witzenhausen : Amokfahrer soll dauerhaft in Psychiatrie

Absichtlich und mit Tötungsabsicht soll ein 31 Jahre alter Mann in eine Kindergruppe in Witzenhausen im vergangenen Jahr gefahren haben. Nun soll er dauerhaft in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht werden.
Trübe Sicht: Wer dieser Tage in Moskau unterwegs ist, muss sich auf Smog und Rauch einstellen.

Massive Waldbrände : Smog und starker Brandgeruch in Moskau

Die Waldbrände im Südosten Moskaus sorgen in fast allen Teilen der russischen Hauptstadt für ungewöhnlichen Smog und Brandgeruch. Die durch den Krieg in der Ukraine fehlenden Soldaten erschweren die Löscharbeiten.

Folge der Corona-Pandemie : „Es werden mehr Tiere abgegeben als sonst“

Das Nürnberger Tierheim nimmt derzeit keine Tiere mehr auf – das Haus ist zu voll. Leiterin Tanja Schnabel spricht im Interview über die Folgen des Haustier-Booms während Corona, zwielichtige Verkäufer im Internet und den Hundeführerschein.
Gärtner Wim Vercoutter ist seit 15 Jahren Leiter der Biokräuterfarm – und kümmert sich nicht nur um den Anbau, sondern auch um die Patienten.

Lebensmut beim Kräutergärtnern : Kann Landwirtschaft Kranke heilen?

In der Kräuterfarm „De Kruiderie“ arbeiten Menschen mit geistigen oder körperlichen Erkrankungen. Spitzenköche aus Toprestaurants reißen sich um die erlesenen und seltenen Produkte von ihren Feldern.

Reiseautor Jürgen Strohmaier : Bitte erst Lissabon

Der Autor ist abenteuerlustig und bereist bei weitem nicht nur Portugal. Das Land hat sich enorm entwickelt aber seine traditionelle Freundlichkeit bewahrt.