https://www.faz.net/-gum
Einsatz in Kirli: Feuerwehrleute versuchen ein Feuer in der türkischen Provinz Antalya unter Kontrolle zu bringen.

Brände in Türkei und Italien : Heftige Feuer im Mittelmeerraum

In der Türkei und in Italien brennen die Wälder. Schuld sind womöglich Brandstifter. Eine seit Anfang der Woche andauernde Hitzewelle in Griechenland geht indes auf ihren Höhepunkt zu – mit Temperaturen von bis zu 45 Grad.
Das Wasser und der Schlamm der Ahr sind mutmaßlich stark verunreinigt.

Landkreis Ahrweiler : Inzidenz steigt nach dem Hochwasser

Die Inzidenz im Landkreis Ahrweiler lag am Freitag bei knapp 48 – deutlich höher als im Rest des Landes. Außerdem herrscht dort laut Bundeswehr „eine latente Seuchengefahr“ – speziell was Durchfallerkrankungen angeht.
Der „wunderschöne Zrce-Strand“ war schon immer bei Touristen sehr beliebt (Archivbild).

Mehr als 300 Corona-Fälle : Kroatisches Cluster

Eine Woche feierten tausende Österreicher an einem Strand in Kroatien. Nun sind mehr als 300 Rückkehrer mit dem Coronavirus infiziert – darunter vor allem junge Menschen.
Selbst über einen großen Abstand können Windpocken-Viren über die Luft übertragen werden – das scheint auch für die Delta-Variante zu gelten.

US-Behörde warnt : Delta-Variante ähnlich infektiös wie Windpocken

In einem internen Papier der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC wird davor gewarnt, wie infektiös die Delta-Variante ist. Auch von zweifach Geimpften kann demnach eine hohe Ansteckungsgefahr ausgehen.
Alltag: Gemeinsam Olympia schauen geht jetzt wieder.

Corona im Altersheim : Vorsichtig zurück in den Alltag

Monatelang herrschte in den Altenheimen Ausnahmezustand. Jetzt besuchen die Bewohner wieder Konzerte und essen im Speisesaal. Aber wie lange hält die Freiheit?
„Das Leben mit Behinderung ist schwierig, aber am Ende ist es trotzdem schön.“ Kristina Vogel auf dem BUGA-Gelände in ihrer Heimatstadt Erfurt

Ehemalige Radfahrerin Vogel : Trotzdem Tokio

Vor drei Jahren beendete ein Trainingsunfall die Karriere der Bahnradfahrerin Kristina Vogel. Bei den Olympischen Spielen ist sie nun in anderer Rolle dabei.
Abgeschleppt: Werner Lenz verwaltet die geborgenen Wracks.

Nach der Hochwasserkatastrophe : Im Schlamm ist das Auto nur noch ein Wrack

Vielleicht waren sie mal der ganze Stolz ihrer Besitzer oder Inbegriff der Freiheit: Von vielen Autos ist nach der Flutkatastrophe an der Ahr jedoch nicht mehr viel übrig. Abschleppdienste wollen nun retten, was noch zu retten ist.
Immunisierung: Auch Kinder können sich impfen lassen.

Impfaktionen in Hessen : Partys und Cocktails nach der Spritze

Mit besonderen Aktionen sollen in Hessen vor allem jüngere Leute für Corona-Impfungen gewonnen werden. In Gießen sind zur „Impf-Nacht“ auch Frankfurter willkommen. Auch die Eintracht macht ein Angebot.

Namenlose Tiere : Erstmals Nachwuchs bei Wölfen im Rheingau

Zum ersten Male seit der Rückkehr des Wolfes nach Hessen ist bei diesen Tieren wieder Nachwuchs nachgewiesen worden. Ein Wolfspaar im Rheingau-Taunus-Kreis hat Welpen bekommen. Der BUND jubelt.
Artenschutz in ressourcenreichen Räumen: Der Naturschutzbund Deutschland will die Artenvielfalt auch in der Nähe von Steinbrüchen erhalten.

Rettung für bedrohte Arten : Der Steinbruch als Schutzraum

Ein Projekt zeigt: Naturschutz und Rohstoffgewinnung lassen sich sehr gut miteinander in Einklang bringen. NABU entwickelt Konzepte für Steinbrüche, die so zu einem Rettungsanker für bedrohte Arten werden können.

Tourismus in Island : Wohin das heiße Wasser lockt

Zischende Geysire, zuckende Vulkane, leere Landstriche: Island will nach der Corona-Krise die Sehnsüchte Reisender erfüllen – mit Spitzengastronomie, verbesserter Infrastruktur und spektakulärer Bad-Architektur in wilder Natur.

Chinas Weg zur Weltmacht : „Der Osten steigt auf, der Westen steigt ab“

Die größte Armee, die meisten Supercomputer: China drängt auf einen Platz an der Sonne und will zur Supermacht werden – doch viele fürchten sich vor dem mächtigen Aufsteiger. Für wen wird das am Ende gefährlich?

Neue Formen der Architektur : Druck das (H)aus!

Ein Traum wird wahr: Plötzlich entstehen weltweit Häuser aus dem 3-D-Drucker – auch in Deutschland. Die Technik verspricht, effizienter, billiger und umweltschonender zu sein. Aber ist sie wirklich das Allheilmittel für die Baubranche?

Aufklärung von NS-Verbrechen : Morddelikte

Die Zentrale Stelle zur Aufklärung von NS-Verbrechen ermittelt auch 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs gegen die Täter. Ein Gespräch mit dem Leiter Thomas Will.

Gerichtshilfe : Statt ins Gefängnis zum Pfarrer

Manuela Tetzlaff arbeitet bei der Gerichtshilfe in Brandenburg. Sie betreut Menschen, die gemeinnützige Arbeit leisten müssen, wenn sie ihre Geldstrafe nicht zahlen können.

Strafverteidiger : Wie kann man Mörder verteidigen?

Gefühle bleiben außen vor. Das ist zumindest der Anspruch: Ein junger Strafverteidiger über gesunde Skepsis und seine Aufgabe im Rechtsstaat