https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Im Juliheft feiern wir die Pastell- und Glitzer-Mode des Sommers, treffen einen Kupferschmied, der in der Designwelt glänzt, und erzählen von Kindern, die unter ihren narzisstischen Müttern leiden. Das alles – und noch viel mehr – im F.A.Z.-Magazin. Hier zum Download.
Seit mehreren Tagen beschäftigt das massive Fischsterben im Fluss Oder die Behörden und Anwohner.

Fischsterben in der Oder : Warnung vor langfristigen Schäden

Die Ursache für das massenhafte Fischsterben in der Oder ist weiterhin unklar. Hitze und Trockenheit könnten ebenfalls eine Rolle spielen. Brandenburgs Umweltminister spricht von einer „absoluten Anomalie“ des Wassers.
Neue Wege: Der Wasserstand des Rheins ist so niedrig, dass Touristen zum Bingener Mäuseturm laufen können.

Trockenheit am Mittelrhein : Als hätte es Steine in den Fluss geregnet

Aus dem Mittelrhein ragen fußballfeldgroße Inseln. Der Wasserstand ist teilweise so niedrig, dass man den Fluss durchwaten kann. Manche Fähren stellen den Betrieb ein – und Anwohner trauen ihren Augen kaum.
In Köln: Harald Schmidt ganz entspannt und ohne Fans beim Fotoshooting mit der F.A.Z. vor drei Jahren, noch vor Corona

Besuch in Vöhringen : Harald Schmidt kommt nach Hause

Bei einer Soiree im schwäbischen Vöhringen kehrt der Entertainer zu seinen Wurzeln zurück. Er spricht mit den Gästen über die Zeitenwende, Corona-Maskenskandale und die Körpersprache von Robert Habeck. In was für einer Zeit leben wir?

Nichtschwimmer : Wo Deutschland untergeht

199 Menschen sind seit Beginn des Jahres in Baggerseen, Flüssen und Schwimmbädern ertrunken. Wie kommt es dazu? Eine Suche nach den Ursachen an deutschen Badestellen.

Armes reiches Sylt : Die da oben

Komisch, wenn das, was mal Heimat war, auf einmal Luxus ist. Zum Beispiel auf Sylt. Ein Tag am nördlichsten Punkt Deutschlands.
Auf der Oder: In Widuchowa (Polen) wird der Fluss mithilfe eines flexiblen Damms von toten Fischen gereinigt.

Fischsterben in der Oder : Warnung vor dem Wasser

Feuerwehrleute, Polizisten und Freiwillige haben zuletzt tonnenweise tote Fische aus der Oder geholt. Bundesumweltministerin zeigt sich „sehr betroffen“ – und plant noch am Abend ein Treffen mit ihrer polnischen Amtskollegin.
Eitler Gast: Der Pfau fühlt sich auf dem Reihenhaus offenbar wohl.

Fünf Stunden Polizeieinsatz : Es sitzt ein Pfau auf dem Haus

Seit Wochen lebt ein entlaufener Vogel auf einem Hausdach im hessischen Karben. Selbst Hitze, Polizei und ein Tierarzt mit Betäubungspfeilen konnten ihn nicht vertreiben. Er hat aber auch Gutes, finden die Anwohner inzwischen.
Gärtner Wim Vercoutter ist seit 15 Jahren Leiter der Biokräuterfarm – und kümmert sich nicht nur um den Anbau, sondern auch um die Patienten.

Lebensmut beim Kräutergärtnern : Kann Landwirtschaft Kranke heilen?

In der Kräuterfarm „De Kruiderie“ arbeiten Menschen mit geistigen oder körperlichen Erkrankungen. Spitzenköche aus Toprestaurants reißen sich um die erlesenen und seltenen Produkte von ihren Feldern.

Altkleideroffensive in Uganda : Zurück zum Absender

Einst verfügte Uganda über eine florierende Textilindustrie. Nun „sind wir die Müllhalde Europas“, sagt der Designer Bobby Kolade. Er entwirft aus importierten Altkleidern neue Kollektionen – die er im Westen verkauft.

Er träumt von Olympia : Defensivspiel ist nicht sein Ding

Der Franke Kilian Ort ist Tischtennisprofi und trainiert bei Borussia Düsseldorf. Der Jugendeuropameister ist quasi in der Halle aufgewachsen.

Viele Fans : „Tomate uf de Auge?“

Die Schweizer lieben ihren Korbball. Am Spielrand geht es rustikal zu und Kuhglocken werden geläutet.