https://www.faz.net/-gum-865mg

Mittelmeer : Der Nebel bringt den Appetit zurück

  • -Aktualisiert am

Cool down: Feinste Wassertröpfchen entziehen beim Verdunsten der Umgebung Wärme. Die Luft wird um fünf bis acht Grad kälter, wie hier im Café „El Beverin“ in Mailand. Bild: Küffner

Sorge am Mittelmeer: Weil die Gäste bei Temperaturen von mehr als 30 Grad den Hunger verlieren, setzen Cafés und Restaurants in mediterranen Städten auf adiabate Kühlung.

          1 Min.

          Kühlen Kopf bewahren. Das fällt bei Temperaturen von weit mehr als 30 Grad, wie sie gerade am Mittelmeer herrschen, nicht immer leicht. Immer mehr Restaurant- und Bistro-Betreiber sorgen sich ernsthaft um den Appetit ihrer Gäste. Die verschmähen bei der Hitze selbst noch Kaltgerichte, wie den klassischen Vorspeisensalat Caprese oder eine würzige Gazpacho. Umsatzträchtige alkoholische Getränke gehen schon gar nicht. Wasser, mit oder ohne Sprudel, ist gefragt – macht aber die Wirte nicht glücklich, so dass sie dringend Abhilfe suchen: Die bietet die „Nebelkühlung“, wie man sie nicht nur in Städten wie Madrid, Rom oder Mailand immer häufiger rund um die Freisitze von Cafés und Restaurants bestaunen kann.

          Nicht jedem, der in den Genuss des niedergehenden Kühlnebels kommt, ist jedoch klar, was mit ihm geschieht. Hauptsache, es kühlt. Doch keine Angst. Es wird kein „giftiges“ Kohlendioxid versprüht, wie so mancher vermutet. Es handelt sich schlicht um Wasser. Um fünf bis acht Grad senken die Nebelanlagen die Lufttemperatur und nutzen dabei das, was man Schülern im Physikunterricht unter dem Begriff „Verdunstungskühlung“ beibringt. Das Prinzip, auch als adiabate Kühlung bekannt, ist der Natur abgeschaut und wird vom Menschen etwa genutzt, wenn er schwitzt. Beim Verdunsten des Schweißfilms wird „überschüssige“ Wärme von der Haut abgeführt.

          Bei der Nebelkühlung übernehmen diese Aufgabe feinste Wassertropfen, nur Bruchteile eines Millimeters groß. Sie sind so klein, dass sie, kaum haben sie die Düsen verlassen, aus denen sie unter hohem Druck gepresst werden, verdampfen und dabei der Umgebung Wärme(energie) entziehen. Um eine achtmal acht Meter große Terrasse zu kühlen, benötigt man 30 Düsen, durch die in der Minute etwa ein Liter Wasser strömt. Der Stromhunger der benötigten Pumpe ist etwa so groß wie der eines Staubsaugers.

          Weitere Themen

          Die Pandemie im Überblick

          Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

          Das Coronavirus hat Deutschland und die Welt weiterhin fest im Griff. Wie sich die Infektionszahlen im In- und Ausland entwickeln – unsere Karten und Diagramme geben einen Überblick.

          Topmeldungen

          Vor dem NATO-Gipfel am Montag landet die Air Force One am Sonntagabend mit US-Präsident Joe Biden an Bord auf dem Militärflughafen in Melsbroek.

          NATO-Gipfel in Brüssel : Schlussstrich unter die Ära Trump

          Wenn sich die Staats- und Regierungschefs der NATO an diesem Montag in Brüssel treffen, wollen sie das Ende der Ära Trump besiegeln. Und neue Energie in die transatlantischen Beziehungen bringen.
          Fränzi Kühne, 1983 in Berlin-Pankow geboren, wurde 2017 als damals jüngste Aufsichtsrätin Deutschlands in ein börsennotiertes Unternehmen gewählt.

          Freenet-Aufsichtsrätin : Sind Sie jungen Männern ein Vorbild?

          Fränzi Kühne, Aufsichtsrätin bei Freenet, hat in ihrem Buch viele der Fragen, die ihr in Interviews gerne gestellt werden, anderen Aufsichtsräten gestellt: Männern. Die allerdings fanden diese Fragen oft völlig absurd. Ein Gespräch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.