https://www.faz.net/-gum-nw7g

Raumfahrt : Bilder vom Mars - Die Nasa nimmt Vorschläge entgegen

  • Aktualisiert am

Manches Stück Mars ist schon dokumentiert Bild: Nasa

Der Mars Orbiter der Nasa soll die Oberfläche des Roten Planeten fotografieren. Die Nasa nimmt via Internet Vorschläge von Interessierten an, was genau abgelichtet werden soll.

          1 Min.

          Obwohl der Mars der Erde so nah ist wie seit fast 60.000 Jahren nicht mehr und so auch Astronomen von der Erde aus sehr gute Bilder machen können, bietet der Mars Orbiter der amerikanischen Raumfahrtbehörde Nasa bessere Möglichkeiten, den Roten Planeten zu fotografieren. Und damit auch wirklich kein wichtiger Fleck auf der Oberfläche des Mars den Kameras entgeht, nimmt die Nasa Vorschläge via Internet an, um die Kameras auszurichten.

          Der Mars Orbiter macht zwar schon seit 1997 Bilder des Mars, aber die mehr als 12.000 Bilder aus 20.000 Umläufen decken nur etwa drei Prozent der Oberfläche ab. Und damit bei den weiteren Fotos kein wichtiges Detail der Kamera entgeht, sucht die Nasa jetzt nach Vorschlägen. „Wir wollen sicher sein, daß wir keinen Platz, der wichtig sein könnte, auslassen. Daher möchten wir in einem weiten Netz Vorschläge sammeln“, sagt Ken Edgett, Widssenschaftler bei Malin Space Science Systems, der Firma, die die Kameras für den Mars Orbiter geliefert hat und betreut. „Wir sehen wirklich jeden Vorschlag an.“ Und Edgett ist der Meinung, daß vielleicht die besten Vorschläge Gebiete sein könnten, denen die Mars-Orbiter-Kamera bislang nicht einmal nahe gekommen ist.

          Eingehende Prüfung

          Daß das Mars-Team der Nasa jeden Vorschlag aber auch eingehend prüft, erklärt Jim Garvin, der führende Mars-Wissenschaftler der Nasa. Denn das unschätzbar wertvolle Auge im Mars-Himmel dürfe nicht gefährdet werden. Schließlich kann die Kamera Bilder in einer Auflösung machen, auf denen Objekte von der Größe eines Schulbusses sichtbar sind.

          Unter der Web-Adresse http://www.msss.com/plan/intro können Interessierte Vorschläge unterbreiten. Dabei ist es wichtig, den Grund für den Vorschlag zu nennen. Gebiete, die bereits abgebildet wurden, fallen aus der Auswahl heraus, außer es gibt wirklich gute Gründe für eine Neuaufnahme. Unter der Website http://www.msss.com/moc_gallery/ sind die schon gemachten Bilder zu begutachten.

          Die ersten Bilder aus Vorschlägen der Internet-Aktion werden wahrscheinlich aber erst in diesem Herbst veröffentlicht. auch Denn Wissenschaftler haben etliche Anfragen für Bilder vorgelegt und ein Bild kann erst geschossen werden, wenn der Orbiter über dem entsprechenden Gebiet kreuzt.

          Weitere Themen

          Proteste nach dem Tod von George Floyd eskalieren Video-Seite öffnen

          Aus Wut wurde Gewalt : Proteste nach dem Tod von George Floyd eskalieren

          In Amerika eskalieren die Proteste nach dem Tod des Schwarzen George Floyd durch einen weißen Polizisten. Ein Video des Vorfalls hatte Entsetzen ausgelöst. Am Freitag wurde der Polizist festgenommen, der bei der brutalen Aktion minutenlang auf Floyds Nacken gekniet hatte. Ihm wird Totschlag und fahrlässige Tötung vorgeworfen.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.