https://www.faz.net/-gum-9x7q1

Letzter Auftritt als Royals : Harry und Meghan gemeinsam in London

  • Aktualisiert am

Harry und Meghan bei ihrer Ankunft in der Londoner City. Bild: AFP

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben ihren letzten offiziellen Auftrag für die Royals absolviert – und strahlten dabei um die Wette.

          1 Min.

          Zwei Monate waren die beiden nicht mehr zusammen öffentlich aufgetreten, seit Prinz Harry und Meghan Anfang Januar bekanntgegeben hatten, dass sie sich aus der ersten Reihe der königlichen Familie zurückziehen und finanziell unabhängiger werden wollten. Insofern wurde die Ankunft des Herzogs und der Herzogin von Sussex am Donnerstagabend mit großer Spannung erwartet. Und obwohl es ihr angeblich letzter offizieller Auftritt für die Krone war, strahlten die beiden um die Wette.

          Auch die von britischen Boulevardmedien sofort befragten Körpersprache-Experten wie Judi James konnten nur das Offensichtliche bestätigen: Das händchenhaltende Paar liebe sich wie am ersten Tag. Harry und Meghan waren zu einer Veranstaltung des Endeavour Fund nach London gekommen, der sich um verwundete Soldaten kümmert, ein Thema, das dem Enkel der Königin seit langem am Herzen liegt. Genauso wie Elisabeth II., die den Auftritt der beiden sehr genau verfolgt haben dürfte.

          Meghan erschien in einem blauen T-Shirt-Kleid von Victoria Beckham, was zumindest als ein Freundschaftsdienst für die angeschlagene Designerin zu werten ist. Die einstige Sängerin der Spice Girls und Ehefrau des ehemaligen Fußballspielers David Beckham steckt wirtschaftlich mit ihrem Unternehmen in Schwierigkeiten. Es sei schön, wieder hier zu sein, sagte die 38 Jahre alte Meghan später auf der Bühne und bekam viel Applaus dafür.

          Überhaupt ließen sich die Sussexes, die bald auf den Zusatz „royal“ verzichten müssen, durch nichts die gute Laune verderben: Weder von dem heftigen Regen zu Beginn, noch von einem ungeplanten Zwischenfall, der Meghan und ihrem zwei Jahre jüngeren Ehemann zumindest kurzzeitig die Schau stahl: Einer der ehemaligen Soldaten, Danny Holland, der ausgezeichnet wurde, weil er sich nach seiner Verwundung tapfer und vorbildlich zurück ins Leben gekämpft hatte, machte auf der Bühne seiner Freundin einen Heiratsantrag. Den sie natürlich auch umgehend annahm.

          Weitere Themen

          Neue Bar, neues Glück

          Gastronomie in Spanien : Neue Bar, neues Glück

          In Spanien haben seit Beginn der Pandemie schon mehr als 100.000 Lokale aufgegeben. Nun setzen die Wirte auf ihre neuen Terrassen. In Madrid breitet sich mediterranes Lebensgefühl aus.

          Topmeldungen

          K-Frage der Union : Der entspannte Herr Söder

          In einem Auftritt vor der Presse gibt sich CSU-Chef Markus Söder auffallend konziliant und bekundet „Respekt vor allen Gremien“ der CDU. Sieht so jemand aus, der fürchten müsste, dass sich die Schwesterpartei am Abend gegen ihn ausspricht?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.