https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/polizeibericht-erfurter-todesschuetze-gestand-motiv-direkt-vor-selbstmord-162398.html

Polizeibericht : Erfurter Todesschütze gestand Motiv direkt vor Selbstmord

  • Aktualisiert am

Das Gymnasium in Erfurt: Hier geschah das Unfassbare Bild: dpa

Erste Details aus dem Abschlussbericht der Polizei zum Erfurter Schulmassaker sickern durch.

          1 Min.

          Der Todesschütze von Erfurt, Robert Steinhäuser, soll nach dem Massaker an 16 Menschen unmittelbar vor seinem Selbstmord einem Zeugen sein Tatmotiv gestanden haben. Laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Focus“ sagte der 19-jährige Steinhäuser einem Handwerkslehrling, der in der Schule seinen Weg kreuzte, er räche sich für seinen Rauswurf aus dem Gutenberg- Gymnasium.

          Das Münchner Magazin beruft sich auf den vorläufigen Abschlussbericht zu der Bluttat vom 26. April, den Innenminister Christian Köckert (CDU) am nächsten Dienstag in Erfurt vorstellen will.

          "Ballerei ist absolut ernst"

          Steinhäuser war dem Lehrling am Ende seiner Gewalttat begegnet, bei der er zwölf Lehrer, zwei Schüler, eine Sekretärin und einen Polizisten erschoss. Der Fußbodenleger habe den Attentäter gefragt, ob die Ballerei „ernst“ oder „ein übler Scherz“ sei. „Absolut ernst“, soll Steinhäuser geantwortet haben, schließlich sei er „von der Schule geflogen“, zitiert das Magazin den Abschlussbericht der Polizei.

          Ein zweiter Lehrling sei Zeuge des Wortwechsels gewesen. Kurz darauf erschoss sich Steinhäuser, nachdem ihn der Lehrer Rainer Heise in einen Raum gestoßen und abgeschlossen hatte. Steinhäuser war wenige Wochen vor dem Abitur wegen Urkundenfälschung von der Schule verwiesen worden.

          Lehrer Heises Aussagen bestätigt

          Heise hatte den Schlüssel des Raumes einem Polizeibeamten gegeben. Ein weiterer Polizist sei vor der verschlossenen Tür postiert worden. Dieser habe kurz darauf den Schuss gehört, mit dem sich Steinhäuser selbst richtete. Gerätselt werde noch, warum es auf der Tatwaffe, einer Pistole vom Typ Glock 17, keine Fingerabdrücke gab. Eine Untersuchung der Waffe auf Genspuren stehe noch aus.

          Die Ermittler schließen einen zweiten Täter mittlerweile aus. Als Folge des Amoklaufs beschloss der Bundesrat am Freitag eine Verschärfung des Waffenrechts und einen besseren Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Gewaltdarstellungen im Internet und bei Computerspielen.

          Weitere Themen

          Wir streiten uns so schön

          Herzblatt-Geschichten : Wir streiten uns so schön

          Sind Frauen die besseren Piloten? Darf man ohne Hose auf dem Roten Teppich laufen? Und sollte man Kinder Massachusetts nennen? Die Herzblatt-Geschichten.

          Topmeldungen

          Elena in ihrem silbernen Honda auf dem Weg an die Front

          Ukrainische Freiwillige : Elena fährt an die Front

          Jede Woche steuert eine Ukrainerin ihr Auto, beladen mit Fleisch, Eiern und Kartoffeln, von Odessa dort hin, wo die Bomben fallen. Es ist ihre Art zu kämpfen.
          Nach der Niederlage mit Frau und Töchtern: Australiens bisheriger Premierminister Scott Morrison

          Klima-Wahl : Australien straft den „Bulldozer“ ab

          In den vergangenen drei Jahren hat sich Australien schneller gewandelt als Scott Morrison. Das hat ihm sein Amt gekostet. Der neue Premierminister setzt auf eine andere Klimapolitik.
          Am Immobilienmarkt ging es in den letzten Jahren stark aufwärts. Doch der Hausbau wird aufgrund knapper Ressourcen immer teurer.

          Zinsanstieg : Wende am Immobilienmarkt

          Mit dem Zinsanstieg wird das Immobiliengeschäft schwieriger. Wegen des Mangels an Arbeitskräften und Materialien werden Neubauten aktuell immer teurer. Doch große und längerfristige Krisen sind noch nicht in Sicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Automarkt
          Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
          50Plus
          Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige