https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/polizei-nimmt-reichsbuerger-in-dresden-fest-14079793.html

Verschwörungstheoretiker : Reichsbürger in Dresden festgenommen

  • -Aktualisiert am

Das „Deutsche-Polizei-Hilfswerk“ wurde Ende 2012 gegründet. (Archiv-Foto) Bild: dpa

Er glaubt, dass Deutschland kein Staat, sondern eine GmbH ist. In Dresden wurde ein sogenannter Reichsbürger verhaftet, der am Überfall auf einen Gerichtsvollzieher beteiligt gewesen sein soll.

          1 Min.

          Die Polizei hat den mutmaßlichen Kopf des „Deutsche-Polizei-Hilfswerks“ (DPHW), Volker S., gefasst. Der mit internationalem Haftbefehl gesuchte ehemalige Polizist wurde am Dienstag in Dresden verhaftet, wie das für Extremismus zuständige Operative Abwehrzentrum bestätigte.

          Stefan Locke
          Korrespondent für Sachsen und Thüringen mit Sitz in Dresden.

          S. hatte das „DPHW“ 2012 als private Bürgerwehr mit Anhängern aus der sogenannten Reichsbürger-Szene gegründet, welche die Existenz der Bundesrepublik nicht anerkennen. Im Landkreis Meißen war die Truppe immer wieder in täuschend echten Polizeiuniformen auf Streife gegangen. Ende 2014 soll S. mit einigen Mitgliedern am Überfall auf einen Gerichtsvollzieher beteiligt gewesen sein.

          Das Amtsgericht Meißen hatte seit Dezember schon mehrere an dem Überfall Beteiligte zu Freiheitsstrafen verurteilt. S. war vor dem Beginn des Prozesses angeblich ins Ausland geflohen. In dieser Woche nun fanden ihn die Ermittler in Dresden – ohne Ausweispapiere, mit verändertem Aussehen und mutmaßlich bei der Schwarzarbeit.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Kuratiert gemeinsam die documenta 15: das indonesische Künstlerkollektiv ruangrupa

          Indonesische Documenta-Macher : Worüber Ruangrupa schweigt

          Ruangrupa gerieren sich als politisch hellwache Macher der diesjährigen documenta. Warum nutzen sie das Forum dann nicht für Kritik an ihrer indonesischen Heimat?
          Gilt heute als Ära der Machos: die Regierungszeit von Schröder (l.) und Fischer, hier bei der Unterzeichnung des rot-grünen Koalitionsvertrages im Oktober 1998. In der Mitte: Oskar Lafontaine, kurze Zeit SPD-Finanzminister, später Mitgründer der Partei Die Linke.

          Gleichberechtigung : Links sein schützt vor Sexismus nicht

          Sexismus in der Linken ist nicht verdammenswerter, nur weil er in einer laut Selbstbeschreibung feministischen Partei vorkommt. Wer das glaubt, verkennt das Problem.

          Elden Ring : Als wären Videospiele nur zum Entspannen da

          Elden Ring erreicht einen Grad an Immersion, von dem die meisten anderen Spiele weit entfernt sind. Was ist der Reiz dieser virtuellen Welt? Ein Erfahrungsbericht.
          Die polnische Armee war schon vor dem Ukrainekrieg durch die von Minsk provozierte Migration herausgefordert (Aufnahme vom 27. Januar).

          Neuer polnischer Wehrdienst : Mit Picknicks um Soldaten werben

          13 Jahre nach der Wehrpflichtabschaffung führt Polen einen„freiwilligen Wehrdienst“ ein. Kritiker hätten statt 300.000 Soldaten aber lieber 150.000 Mann mit moderner Ausrüstung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Automarkt
          Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
          50Plus
          Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige