https://www.faz.net/-gum-9lu80

Welche Strecken betroffen? : Osterferien beginnen – wo Autofahrer Geduld brauchen

  • Aktualisiert am

Stop and Go: Die Osterferien beginnen für viele mit Warten auf der Autobahn. Bild: dpa

In vielen Bundesländern beginnen bald die Osterferien – nach Prognosen des ADAC wird das in ganz Deutschland zu Stau führen. Diese Strecken sind besonders betroffen.

          In vielen Bundesländern beginnen am Wochenende die Osterferien für Schüler – auf dem Weg in Richtung Süden und an die Küste müssen die Autofahrer deswegen am kommenden Wochenende viel Geduld haben. Der ADAC rechnet in seiner Prognose vor allem rund um Köln und München mit vollen Straßen. Dort werde sich am letzten Schultag der Berufsverkehr mit dem Urlaubsverkehr mischen, sagte eine Sprecherin. Am Wochenende beginnen unter anderem in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Hessen die Osterferien. Ein Stauchaos auf den Autobahnen erwartet der ADAC aber nicht.

          Rund 400 Baustellen bundesweit werden zusätzlich für Behinderungen auf den Fernstraßen sorgen, sagte die Sprecherin. Im Süden seien vereinzelt noch Skifahrer auf dem Weg in die Alpen. In Österreich kann es daher auf der Tauern- und der Brennerautobahn zu Beeinträchtigungen kommen.

          Auf folgenden Autobahnen rechnet der ADAC mit Verkehrsbehinderungen: A1 Hamburg-Bremen-Münster-Dortmund; A2 Hannover-Braunschweig-Berlin; A3 Frankfurt-Würzburg-Nürnberg-Passau; A4 Kirchheimer Dreieck-Erfurt-Dresden; A5 Frankfurt-Karlsruhe-Basel; A6 Mannheim-Heilbronn-Nürnberg; A7 Flensburg-Hamburg und Würzburg-Ulm-Füssen/Reutte; A8 Stuttgart-München-Salzburg; A9 München-Nürnberg-Berlin; A93 Inntaldreieck-Kufstein; A95/B2 München- Garmisch-Partenkirchen; A96 München-Lindau; A99 Umfahrung München.

          Weitere Themen

          R. Kelly bleibt in Haft

          Neue Missbrauchsvorwürfe : R. Kelly bleibt in Haft

          R. Kelly muss hinter Gitter bleiben. Ein Gericht in Chicago lehnt seine Freilassung gegen Kaution ab. Der frühere R&B-Star wird mit neuen und immer schwereren Vorwürfen sexuellen Missbrauchs konfrontiert.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.