https://www.faz.net/-gum-9mxp3

Obduktionsbericht: Armbrustfall war offenbar erweiterter Suizid

© AFP
          14.05.2019

          Obduktionsbericht Armbrustfall war offenbar erweiterter Suizid

          Im Fall der drei Toten in einer Passauer Pension deutet das Obduktionsergebnis auf einen erweiterten Suizid hin. Als die Leichen aufgefunden wurden, steckten Pfeile aus einer Armbrust in ihren Körpern. Laut Polizei gibt es keine Anzeichen einer gewaltsamne Auseinandersetzung zwischen den Betroffenden. 0