https://www.faz.net/-gum-8jofn

Nachbarn des Schützen: Todesschütze von München war „ein guter Mensch“

© afp
          24.07.2016

          Nachbarn des Schützen Todesschütze von München war „ein guter Mensch“

          Neun Menschen hat der 18-jährige Amokläufer in München erschossen, bevor er sich selbst tötete. Den Ermittlern zufolge hat sich der Todesschütze, der offenbar wegen psychischer Probleme in Behandlung war, intensiv mit dem Thema Amoklauf beschäftigt. Seine genauen Motive sind bislang noch unklar. Nachbarn erinnern sich an einen unauffälligen und hilfsbereiten Jungen. 6