https://www.faz.net/-gum-9pino

Abbruch des ZDF-Fernsehgartens : „Ich glaube, ich habe gerade TV-Geschichte geschrieben“

  • Aktualisiert am

Andrea Kiewel im August 2018 auf der Bühne des Fernsehgartens: Das ZDF musste die Sendung am 28. Juli 2019 aufgrund eines drohenden Unwetters abbrechen und die 6000 Gäste das Gelände verlassen. Bild: Picture-Alliance

Wegen eines drohenden Unwetters bricht das ZDF erstmals in der Geschichte der Show den Fernsehgarten ab. Der Sender, aber auch die prominenten Gäste wie Markus Becker und Jürgen Drews, nehmen den Vorfall mit Humor.

          1 Min.

          Zum ersten Mal in der Geschichte des ZDF-Fernsehgartens wurde die Sendung an diesem Sonntag abgebrochen. Wegen eines drohenden Gewitters mussten die mehr als 6000 Zuschauer das Gelände am Lerchenberg nach knapp 90 Minuten verlassen. Die Livesendung, die diesen Sonntag unter dem Motto „Mallorca“-Party stand, ging für die anwesenden Schlagersänger aber in einem kleinen Studio des Senders noch für gut 40 Minuten weiter.

          Dort trat unter anderem der Schlagersänger Jürgen Drews auf – mit Lorenz Büffel als menschlichem Mikrofonständer. Der lobte im Anschluss an die Sendung gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) den Umgang des ZDF mit der Evakuierung: „Eine der letzten großen deutschen TV-Shows so spontan und relaxt zu erleben, war einfach lustig.“ Und auch Schlagerikone Drews sah den Vorfall gegenüber dem RND entspannt: „Ich habe in meinem Leben schon so viel erlebt. Da kann mich so ein bisschen Regen nicht schocken.“

          „Mallorca“-Party im Regen, bevor die 6000 Gäste des Fernsehgartens das ZDF-Gelände am 28. Juli 2019 verlassen mussten.

          Markus Becker, der vor allem durch seinen Hit „Das rote Pferd“ bekannt wurde, nahm die Situation ebenfalls mit Humor. Er trat als erster Künstler im trockenen Studio auf und urteilte anschließend gegenüber dem RND: „Ich glaube, ich habe gerade TV-Geschichte geschrieben.“

          Selbst das ZDF nahm den ungeplanten Ausgang der Show mit Humor und twitterte im Anschluss den Link zur Mediathek: „Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach menschliche Mikroständer, Bratpfannengitarren und eine Riesengaudi mit den Top-Schlagerstars Deutschlands draus.“

          Weitere Themen

          Drei weitere Infizierte in Bayern

          Coronavirus : Drei weitere Infizierte in Bayern

          Bei drei weiteren Menschen in Bayern wird das Coronavirus nachgewiesen. Wie der erste deutsche Patient sind sie Mitarbeiter der Firma Webasto aus Starnberg, teilt das bayerische Gesundheitsministerium mit. Das Unternehmen schließt vorübergehend seine Zentrale.

          Topmeldungen

          Untersuchungen zum Coronavirus an der Charité Berlin Mitte

          Coronavirus : Drei weitere Infizierte in Bayern

          Bei drei weiteren Menschen in Bayern wird das Coronavirus nachgewiesen. Wie der erste deutsche Patient sind sie Mitarbeiter der Firma Webasto aus Starnberg, teilt das bayerische Gesundheitsministerium mit. Das Unternehmen schließt vorübergehend seine Zentrale.
          Trump und Netanjahu im Weißen Haus

          Israelische Siedler : Die extreme Rechte ist empört

          Einerseits bekommt Netanjahu jetzt Ärger mit innenpolitischen Verbündeten. Andererseits sonnt er sich im Glanze seines Auftritts mit Trump: Noch nie kam Washington Israel so weit entgegen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.