https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/wo-die-gefahren-von-schoenheitsoperationen-lauern-16056561.html

Schönheitsindustrie : Wo die Gefahren von Schönheitsoperationen lauern

Eine Frau bekommt eine Mikroneedling-Behandlung. Bild: Getty

Der Schönheitsmarkt boomt – das zieht auch unseriöse Anbieter an. Ein Gespräch mit einer Fachärztin für ästhetische Dermatologie über Gefahren, Ideale und frühe Zornesfalten.

          3 Min.

          Die Werbung für ästhetische Behandlungen nimmt deutlich zu. Man hat das Gefühl, mittlerweile darf jeder spritzen, ob nun Kosmetiker oder Heilpraktiker. Wie ist die Gesetzeslage?

          Melanie Mühl
          Redakteurin im Feuilleton.

          Bei Botulinumtoxin, kurz Botox, das Falten lähmt und entgegen weitverbreiteten Vorurteilen ungefährlich ist, ist die Lage eindeutig: Ärzte. Es handelt sich um ein Medikament. Bei sogenannten Fillern, also Hyaluronsäuren, die Falten auffüllen und zum Volumenaufbau genutzt werden, ist es anders. Filler dürfen auch von Heilpraktikern gespritzt werden – von Kosmetikerinnen allerdings nicht.

          Die bieten es aber trotzdem an.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Außenministerin Baerbock: Im Amt nachgereift, wie der Philosoph Sloterdijk meint?

          Image von Politikern : Warum viele Baerbock unterschätzt haben

          Viele, die die Außenministerin jetzt loben, trauten ihr das Amt lange nicht zu. Das sagt mehr über die Erwartungen an Politiker als über die Politiker selbst.
          „Aber nur durch die Gegend cruisen hat keinen Effekt“, sagt Sportwissenschaftler Froböse zum Radfahren.

          Sippels Sportstunde : Ist Radfahren oder Joggen besser?

          Radfahren liegt im Trend. Denn es soll ja so gelenkschonend sein. Aber ist viel Schonung wirklich gut? Oder sollten wir lieber weiter joggen? Was bringt das Herz-Kreislauf-System mehr in Schwung?
          Eine Frau weint und umarmt ein kleines Mädchen vor dem Leon Civic Center in Uvalde, wo am Dienstag Trauerbegleitung nach dem Attentat angeboten wird.

          Grundschul-Massaker in Texas : Amerikas böse Mär von den bewaffneten Guten

          Nicht der Schock über das Grundschulmassaker vor zehn Jahren hat Amerika verändert, sondern dieser Spruch der Waffenlobby: „Das Einzige, was einen bewaffneten Bösen stoppen kann, ist ein bewaffneter Guter.“ Die Wirkung ist verheerend.
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Automarkt
          Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
          50Plus
          Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige