https://www.faz.net/-gum-9k4b2

Förderung hochbegabter Kinder : Eltern, unterschätzt nicht eure Töchter!

Manche Talente müssen schon im Kindesalter trainiert werden, um zur wahren Meisterschaft gebracht zu werden: Lisa, klügstes Kind bei „The Simpsons“ hat es geschafft. Bild: Imago

Die intellektuelle Verteilung zwischen den Geschlechtern ist ausgeglichen. Trotzdem werden Jungen immer noch häufiger als hochbegabt erkannt als Mädchen. Woran liegt das?

          8 Min.

          Was hatte sich Bastian auf die Schule gefreut. Im letzten Kindergartenjahr erzählten ihm alle Erwachsenen davon, wie viel er im ersten Schuljahr lernen werde. Bei seiner Einschulung trug er zur Feier des Tages Hemd und Krawatte. Dann aber schlug seine Begeisterung schnell in Unzufriedenheit um. Im Unterricht benahm er sich unauffällig, doch zu Hause ließ er seinem Frust freien Lauf. Er schmiss Sachen durch die Wohnung, trat gegen Wände, beschimpfte und bedrohte seine Eltern. Gleichzeitig war er erkennbar verzweifelt. Nichts machte ihm mehr Spaß. Weder mit Fußballspielen oder Klettern noch anderen früheren Lieblingsaktivitäten war er vom Fernseher wegzulocken. Aus der Schule erzählte er quasi nichts; jeden Morgen war es ein Kampf, bis er sich auf den Weg machte.

          Eva Schläfer
          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Im Kindergarten war er mit allen anderen Kindern gut ausgekommen, nun sah ihn seine Mutter immer wieder allein auf dem Schulhof sitzen. Seine Eltern vermuteten Mobbing. Wegen Bastians Unfähigkeit, seine Probleme in Worte zu fassen, verstanden sie nicht, dass er sich unterfordert fühlte, enttäuscht war von dem langsamen Lerntempo in seiner Klasse und gleichzeitig krampfhaft versuchte, nicht aufzufallen, „normal“ zu sein. Der Sohn litt – und die Eltern auch. Je länger Bastians Zustand anhielt, desto hilfloser und besorgter wurden sie.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Heiterer Moment: Angela Merkel im Februar 2018 bei der Vorstellung von Annegret Kramp-Karrenbauer als CDU-Generalsekretärin in Berlin

          Merkels Humor : Lachen, bis der Bauch wehtut

          In der Öffentlichkeit gab sich Angela Merkel oft spröde, dabei war sie hinter verschlossenen Türen voller Witz und Ironie. Zeit für eine Enthüllung.
          Zum Ende lässt Merkel kein gutes Fotomotiv aus: Die Kanzlerin im Vogelpark Marlow

          Merkel geht : Es waren sechzehn Jahre

          Über die Ära Merkel schreiben – wie soll das gehen? Unsere Autoren haben sich umgeschaut und umgehört. Und fanden große Schnitzel und Begeisterung für pommersche Zwergspitzen.