https://www.faz.net/-gum-84r66

Elterngeld Plus : „Ohne Abitur nicht zu schaffen“

Ich bin kein Freund gesellschaftlicher Rollenbilder - egal aus welcher Zeit. Meine Frau kocht nicht gern, und ich räume nicht gerne auf. Also koche ich fast immer, während sie meistens putzt. Wir haben eine Aufteilung, die durch unsere individuellen Vorlieben gegeben ist. Beim Kind wird das vermutlich ähnlich. Aber was auch immer dann meine Aufgabe sein wird: Ich will auf jeden Fall für das Kind da sein.

Ich finde das zu kurz gedacht

Lorenz, 27, Projektmanager
Geburtstermin: Anfang August

Im Moment bin ich Alleinverdiener, insofern wird es nach der Geburt darauf hinauslaufen, dass ich weiter mehr oder weniger voll arbeite. Nach einem Dreivierteljahr, wenn meine Freundin ihr Staatsexamen schreibt, will ich Teilzeit und Elterngeld Plus beantragen. Um wenigstens den finanziellen Nachteil ein bisschen auszugleichen. Aber ich finde, diese Kompensation ist zu kurz gedacht. Sie unterstützt nicht bei den sekundären Ausfällen: dass man nicht promoted wird, dass man den nächsten Karriereschritt nicht machen kann. Ich arbeite in der Informationstechnologie, da geht doch viel über persönliche Kontakte, man muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Wenn ich als Projektmanager sage, ich übernehme den neuen Posten nach meiner Elternzeit, sitzt längst ein anderer drauf. Und es ist eine Frage von Neugier und Interesse, ob man die spannenden Projekte kriegt oder nehmen muss, was abfällt. Diese Rahmenbedingungen werden beim Elterngeld nicht mitgedacht. Leider ist es in meinem Aufgabenfeld für Mütter und Väter schwierig, nach der Familienzeit auf der gleichen Position wieder einzusteigen, selbst wenn behauptet wird, man sei ein offenes, kinderfreundliches Unternehmen. Das ist traurig.

Meine Freundin und ich reden gerade sehr intensiv und offen über all diese Dinge. Natürlich könnte ich mir vorstellen, wenn wir eines Tages beide in Lohn und Brot stehen und es uns finanziell leisten können, zu sagen, wir machen beide Teilzeit. Andererseits nehme ich nicht an, dass sich das politische und soziale Gefüge Deutschlands so verbessert, dass das ein akzeptiertes Modell wird. Dann, würde ich sagen, mache ich meinen Job in fünf Jahren nicht mehr. Ich will mir als Vater wirklich Zeit nehmen und nicht nur über die Zeitung hinweg mal kurz beim Kaffee hören, was gerade in der Schule läuft.

Meine Freundin hatte Angst

Daniel, 34, Projektmanager
Geburtstermin: Mitte Oktober

Es war kein geplantes Kind, und die erste Frage war, ob wir es behalten. Die zweite war, wie wir es machen. Wie kriegt man das überein? Wie kann man sich organisieren? Meine Freundin hat gerade ihren ersten festen Vertrag bekommen, ihre Karriere beginnt erst. Da hatte sie ein bisschen Angst, dass es gleich wieder zu Ende sein könnte, wenn sie das erste Jahr zu Hause bleibt und nur noch Mama ist. Deshalb planen wir jetzt so, dass ich meine Termine anders lege und mehr von zu Hause arbeite. Weil ich selbständig bin, geht das. Elterngeld, Elterngeld Plus - da muss man im Detail schauen, wie man die optimale Lösung findet, ohne dass die finanziellen Einbußen zu groß werden, weil ich mehr verdiene als sie. Ein Freund hat mir eine Agentur empfohlen, die Beratung zu dem Thema anbietet und sich um den Antrag kümmert. Für meine Freundin ist es auf jeden Fall interessant, dass sie mit dem Elterngeld Plus halbtags weiterarbeiten kann. Spannend finde ich außerdem diese besondere Konstellation, dass beide Partner bis zu 14 Monaten das Kind in Teilzeit gleichzeitig betreuen. Wir glauben beide, dass es schön wäre und gut fürs Kind, in dieser frühen Phase da zu sein. Da findet eine Prägung statt. Längerfristig kann ich mir Teilzeitarbeit nicht vorstellen. Anfang 2016 will ich ein kleines Unternehmen gründen. Das ist dann das nächste Baby.

Weitere Themen

Topmeldungen

Der Wahlkampf im kommenden Jahr wird wohl mit beispielloser Härte geführt werden.

Neue Umfrage : Misstrauen gegen jedermann in Amerika

Die Amerikaner sehen ihre Regierung und ihre Mitbürger immer skeptischer. Vor allem bei der Unterscheidung von Wahrheit und Lüge zeigen sich viele verunsichert. Für den Vertrauensschwund geben sie unterschiedliche Gründe an.

Bergbau im Erzgebirge : Die Jagd nach dem Milliarden-Schatz

Im Erzgebirge wird an der ersten deutschen Erzmine seit dem Krieg gebaut. Ein Investor verspricht sichere Rohstoffe und Hunderte Arbeitsplätze. Doch Politiker interessiert es nicht, Behörden mauern und Anwohner rebellieren.
Gebannte Blicke im Königreich: Am Mittwoch soll Königin Elizabeth II. den neuen Premierminister ernennen.

Regierungswechsel in London : Die Woche der Entscheidung

In Großbritannien beginnt eine innenpolitisch spannende Woche. Die Tories wählen einen neuen Vorsitzenden und damit zugleich den neuen Premierminister. Wir fassen zusammen, was wann geschieht.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.