https://www.faz.net/-gum-9q6kn

Vor Corona : Frau, Anfang 30, kein Kinderwunsch

Eine Mutter hebt ihr Baby in die Luft (Symbolbild). Bild: dpa

Um herauszufinden, ob sie Kinder kriegen soll, hatte unsere Autorin einen Fortpflanzungsgegner befragt und eine fünffache Mutter. Sie hätte einfach mit Freundinnen in ihrem Alter reden sollen – und das tat sie, im Sommer 2019.

          9 Min.

          Seit ich zuletzt darüber schrieb, ob ich einmal Kinder will, im November auf FAZ.NET, hat sich nicht viel getan. Außer der Gewissheit: Ich weiß, dass ich nichts weiß. Ob ich vielleicht die falschen Leute befragt hätte, wurde ich von vielen Lesern des Artikels damals gefragt, und sie haben nicht unrecht. Die, die gerade in derselben Entscheidungsnot stecken wie ich, sind schließlich meine Freundinnen. Also spreche ich mit anderen Frauen Anfang 30.

          Johanna Dürrholz
          Redakteurin im Frankfurter Allgemeine Magazin

          Samstagabend in Köln, eine Freundin aus der Heimat wird 30, das werden wir gerade alle. Die Party ist groß, die Stimmung ausgelassen, 30 sein ist schön: Man verdient sein eigenes Geld, ist gebunden oder ungebunden, kinderlos, frei, das Leben verläuft aber schon in geregelten Bahnen. Und was machen wir alle so? Hauptsächlich: arbeiten. Und: uns nach Sinnhaftigkeit sehnen. Allesamt. Seit zwei, drei Jahren sind wir nun alle im Beruf (manche auch seit fünf), viele von uns sind in festen Beziehungen, wohnen mit ihren Partnern zusammen. Aber Kinder kriegen, um die Lücke zu füllen? Kommt für keine von uns, die wir uns an diesem Abend wiedertreffen und Cocktails schlürfen, gerade in Frage.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Demonstranten knien in Frankfurt vor einer Polizeikette

          Impfgegner und Anthroposophie : Höhere Einsichten dank Rudolf Steiner?

          Nach eigener Einschätzung verfügen sie über Spezialwissen, das allen anderen abgeht. Die Milieus der Anthroposophen und der „Querdenker“ haben viele Berührungspunkte. In der Pandemie macht das vieles schwerer.
          Warten auf den Corona-Test: Norwegische Studenten harren am Montag am Flughafen von Johannesburg vor ihrem Flug nach Amsterdam aus.

          Neue Corona-Variante : Wie gefährlich ist Omikron?

          Erste Ausbrüche in Europa verstärken die Sorge, die neue Corona-Mutante könnte noch gefährlicher sein als die bisherigen Varianten. Zu Recht? Noch mangelt es an klinischen Daten, aber einiges lässt sich inzwischen schon über Omikron sagen.
                        Bald in der Luftwaffe? Eine amerikanische F-18 beim Katapultstart vom Flugzeugträger USS Carl Vinson

          Nukleare Teilhabe : Poker um den Atom-Bomber

          Nach der Einigung im Koalitionsvertrag muss entschieden werden: Sollen amerikanische Bomber oder deutsche Eurofighter in Zukunft die nukleare Teilhabe sichern?