https://www.faz.net/-gum-9z8kw

Was Frugalisten antreibt : Mit Geiz zum großen Glück

  • -Aktualisiert am

Alles selbst anbauen: Elizabeth Willard Thames arbeitet in ihrem Garten. Bild: Picture-Alliance

Frugalisten sparen, so viel sie können, um den Traum vom unabhängigen Leben zu verwirklichen. In Amerika ist Liz Thames eine ihrer Galionsfiguren. Was treibt sie an?

          6 Min.

          Mit dreißig Jahren stellte sich Elizabeth „Liz“ Thames die Kardinalfrage: Was würde sie mit ihrem Leben anfangen, wenn sie nicht auf einen monatlichen Gehaltsscheck angewiesen wäre? Die Antwort – Wohnen in einem Häuschen im Grünen, Wanderungen in der Natur – inspirierte sie zu einem rigorosen Sparplan: Zwischen siebzig und achtzig Prozent ihres Einkommens wollten Liz Thames und ihr Ehemann Nate fortan auf die hohe Kante legen. Eisern strichen sie sämtliche von ihnen als „unnötig“ identifizierten Ausgaben, vom Restaurant- über den Kinobesuch bis zu Handwerkerkosten, Friseurterminen und der Anschaffung neuer Kleidung, Autos oder Möbel.

          Das war 2014. Zuvor hatten Liz und Nate Karriere gemacht und in gutbezahlten Jobs gearbeitet, sie als Spendenkoordinatorin einer öffentlichen Medienanstalt, er als Software-Entwickler. Das Ehepaar hatte in Cambridge nahe Boston in Massachusetts ein Haus gekauft und führte das, was die meisten ein erfolgreiches Leben nennen würden. Heute sieht es anders aus: Die beiden hacken ihr eigenes Brennholz, bestellen einen Obst- und Gemüsegarten, der viele Gänge zum Supermarkt überflüssig macht – und haben nach eigenen Angaben finanziell ausgesorgt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Rostock hat die geringste Corona-Inzidenz unter den Großstädten in der Bundesrepublik, nur 45 wöchentliche Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner.

          Lichtblick im Norden : Wie Rostock erfolgreich Corona bekämpft

          Rostock verzeichnet seit dem Frühjahr so wenige Corona-Fälle wie keine andere Großstadt in Deutschland. Bürgermeister Claus Madsen erklärt, wie er das mit seiner Verwaltung macht.
          Fertigungsstrecke von Geely in der chinesischen 6-Millionen-Einwohner-Metropole Ningbo.

          Autos aus Fernost : Chinas Einheitsfront gegen VW und Tesla

          Wie von Peking gewünscht, knüpft Milliardär Li Shufu ein Netzwerk mit chinesischen Technologiegiganten, um das Auto der Zukunft zu bauen. Auch Daimler darf helfen beim Projekt Welteroberung.