https://www.faz.net/-gum-9r6k2

„Downton Abbey“ im Kino : „Ich bin glücklich, dass ich nicht leben muss wie Lady Crawley“

  • -Aktualisiert am

„Ich bin nicht annähernd so huldvoll wie Cora“: McGovern mit ihrem Serien-/Film-Gatten „Lord Grantham“ (Hugh Bonneville). Bild: AP

Elizabeth McGovern über ihre Rolle als Cora Crawley, ihre wilden amerikanischen Vorfahren, den Brexit – und warum sie mit ihrer Band keinen Country spielt.

          7 Min.

          Seit 2010 spielt die Amerikanerin Elizabeth McGovern in „Downton Abbey“ die Rolle der Cora Crawley, Countess of Grantham. Ab Donnerstag ist sie nun auch in dem Kino-Ableger der 2015 eingestellten Kultserie um eine britische Adelsfamilie und ihre Dienerschaft zu sehen. Zum Interview treffen wir uns in einem Hotel im Londoner Regierungsviertel Westminster. Der erste Eindruck: McGovern kann genauso elegant auf niedrigen Sesseln sitzen wie die Countess of Grantham und wirkt zunächst auch ähnlich freundlich-distanziert. Aber wie sich herausstellt, ist Letzteres nur eine Projektion, wenn man zu viel „Downton Abbey“ konsumiert hat.

          Cora Crawley und Sie, war das Liebe auf den ersten Blick, oder mussten Sie sich erst zusammenraufen?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Warnschild in Ludwigsburg

          Debatte im Bundestag : Wer der Feind ist

          Kritik ist berechtigt und nötig. Eine „Corona-Diktatur“ ist Deutschland aber nicht. Auch die Opposition sollte in diesen Zeiten nicht überreagieren.