https://www.faz.net/-gum-93j2m

VW-Werk Baunatal : Kollegen kündigen nach Lottogewinn gemeinsam

  • Aktualisiert am

Der ehemalige Arbeitsplatz der Lottogewinner: das VW-Werk in Baunatal Bild: dpa

Eine Tippgemeinschaft, ein Lottogewinn. Drei Kollegen des VW-Werk Baunatal haben das große Los gezogen – und zwei von ihnen bereits ihre Kündigung eingereicht.

          Was würde man nicht alles mit einem Millionengewinn anstellen wollen? Drei Lotteriegewinner aus Baunatal wissen möglicherweise noch nicht ganz genau, was sie sich mit dem unverhofften Geldsegen leisten wollen. Dafür scheint ihnen aber klar zu sein, was sie nicht mehr tun wollen: arbeiten. Die drei Männer sind Kollegen im VW-Werk Baunatal – und zwei von ihnen reichten nach ihrem gemeinsamen Lotteriegewinn auch die gemeinsame Kündigung ein.

          Die Männer hatten nach Angaben der „HNA“ eine Tippgemeinschaft gegründet und regelmäßig gemeinsam gespielt. Der genaue Gewinnbetrag ist nicht bekannt, es soll sich aber um mehrere Millionen Euro handeln. Zwei der drei Gewinner reichten unmittelbar nach der Freudenbotschaft ihre Kündigung ein. Ein vierter Kollege, der kurz vor dem Gewinn aus der Gemeinschaft ausgetreten ist, soll ebenfalls nicht leer ausgehen: Die ehemaligen Tipp-Freunde haben ihm der „HNA“ zufolge ein Trostpflaster in Höhe von 100.000 Euro versprochen.

          Der VW-Pressesprecher Heiko Hillwig bestätigte der „Hessenschau“ die Sammel-Kündigung: “Die Gewinner gibt es.“ Die drei Lotto-Gewinner seien Kollegen gewesen, die in der gleichen Abteilung im Getriebebau arbeiteten.

          Weitere Themen

          Überraschend schräg

          Winona/Minnesota : Überraschend schräg

          Die kleine Ortschaft Winona war nur ein Zwischenstopp auf einer Reise durch Minnesota – aber was für einer! Von der Begegnung mit Kunstsammlern, Biertrinkern, Kanuverleihern und anderen Exzentrikern.

          Topmeldungen

          Misstrauensvotum : Falls May über den Brexit stürzt

          Am Mittwochabend stimmen die konservativen Abgeordneten im britischen Unterhaus über die Zukunft ihrer Premierministerin ab. Doch wer könnte ihr nachfolgen, falls sie stürzt?

          Anschlag auf Weihnachtsmarkt : Wo liegt Straßburg nochmal?

          Die Nachricht vom Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Straßburg hat die großen deutschen Fernsehsender nicht aus den Konzept gebracht. Die Frage ist nur, was für ein Konzept das ist.

          Champions League : Der Extra-Kick des FC Bayern

          Die Münchner stehen schon im Achtelfinale der Champions League. Die Motivation vor dem Duell mit Ajax ist dennoch groß. Eine bittere Nachricht gab es aber zum Start der Amsterdam-Reise.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.