https://www.faz.net/-gum-75qi8

Verfallener Lottogewinn : Suche nach Gewinner erfolglos

  • Aktualisiert am

7500 Euro Sofortrente ließ ein unbekannter Tipper verfallen. Bild: dpa

7500 Euro Sofortrente hatte ein Glückspilz im Lotto gewonnen. Den Gewinn ließ er jedoch verfallen. Alle Suchaktionen der Lottogesellschaft blieben erfolglos.

          1 Min.

          Die monatliche Sofortrente eines Lottogewinners über 7500 Euro ist verfallen. Noch bis zum Wochenende hätte sich der vermeintliche Glückspilz melden können, der Anspruch auf eine lebenslange Sofortrente hatte. Die Frist lief am Samstag (12. Januar) jedoch nach 13 Wochen ab. Jetzt verfällt der Gewinnanspruch, wie Westlotto-Sprecher Axel Weber am Montag mitteilte. Der anonyme Spieler hatte am 8. Oktober für 10,10 Euro in Düsseldorf seinen Schein für die Lotterie Glückspirale abgegeben. In der Ziehung am 13. Oktober lief dann alles positiv. Nur der Gewinner meldete sich nicht - bis heute.

          Zuerst fahndete die Lottogesellschaft mit Hilfe der lokalen Medien in Düsseldorf und Umgebung nach dem Gewinner. Im Dezember weitete Westlotto seine Suche aus. „Wir vermuten jetzt, dass es sich vielleicht um einen Messebesucher am Rhein handelte. Der könnte natürlich aus ganz Deutschland kommen“, sagte Lotto-Sprecher Weber gegen Ende des Jahres 2012. Bundesweit lief die Suche - aber ohne Erfolg. Aufrufe über die Medien blieben erneut ohne Wirkung. Ein letzter Appell in der vergangenen Woche brachte nichts. „Wir würden uns riesig freuen, wenn noch jemand am letzten Tag auftaucht“, sagte Westlotto-Sprecher Axel Weber am vergangenen Freitag.

          Die 2,1 Millionen Euro, die die Lottogesellschaft für diesen Gewinn reserviert, fließen jetzt laut Regularien wieder in den Lotto- und Toto-Topf zurück. Per Sonderauslosung geht die Summe dann an andere Gewinner. „Auch wenn der Glückspilz nun zu einem Pechvogel geworden ist, können wir davon ausgehen, dass der anonyme Lottospieler von seinem Gewinn wohl nie etwas erfahren wird. Somit schließen wir die Suche mit einem weinenden und einem lachenden Auge ab“, sagte Weber.

          Weitere Themen

          Bolsonaro missachtet Corona-Schutzmaßnahmen

          Liveblog zum Coronavirus : Bolsonaro missachtet Corona-Schutzmaßnahmen

          Auch Rumäniens Ministerpräsident verstößt gegen Corona-Auflagen +++ Großbritannien erlaubt wieder Wettkampfsport – Wissenschaftler warnen +++ EU fordert Amerika auf, WHO-Ausstieg zu überdenken +++ Weltweit mehr als sechs Millionen Coronavirus-Infektionen +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.

          Topmeldungen

          Der Start am Weltraumbahnhof in Florida

          Cape Canaveral : Erste bemannte SpaceX-Rakete erfolgreich gestartet

          Es ist der erste bemannte Weltraumflug Amerikas seit neun Jahren – die Privatfirma SpaceX hat ihre Crew-Dragon-Kapsel ins All geschickt. Der erfolgreiche Start der zweistufigen Rakete bedeutet eine grundsätzliche Abkehr von der Art und Weise, mit der Astronauten bisher in den Orbit befördert werden.
          Nicht nur am Mainufer, sondern auch an der Frankfurter Börse herrscht frühlingshafter Optimismus.

          Steigende Kurse trotz Krise : Das Börsenvirus

          Die Wirtschaft liegt noch am Boden, doch die Kurse an der Börse steigen und steigen. Kann die Wette auf die bessere Zukunft aufgehen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.