https://www.faz.net/-gum-9p31j

Verkehrsunfall : Box-Olympiasieger Whitaker tödlich verunglückt

  • Aktualisiert am

Pernell Whitaker im Boxkampf gegen Jake Rodiguez (Archivbild aus dem Jahr 1995) Bild: AP

Er galt in den neunziger Jahren als übergreifend bester Boxer seiner Zeit. Nun ist der frühere Olympiasieger Pernell Whitaker im Alter von 55 Jahren gestorben.

          Der Box-Olympiasieger Pernell Whitaker aus den Vereinigten Staaten ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen – im Alter von 55 Jahren. Nach offiziellen Angaben wurde er von einem Auto erfasst. Dies teilte die Polizei von Virginia Beach am Montag mit. „Das Opfer erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen“, heißt es in der Mitteilung.

          Pernell Whitaker, auch „sweet pea“ (süße Erbse) genannt, hatte nach den Spielen in Los Angeles seine Profikarriere begonnen, in der er in vier verschiedenen Gewichtsklassen Weltmeister wurde. 1984 hatte er bei den Sommerspielen in Los Angeles Gold im Leichtgewicht gewonnen. In den frühen neunziger Jahren galt er übergreifend als bester Boxer seiner Zeit.

          Von seinen 46 Profikämpfen gewann Whitaker 40, 17 davon vorzeitig. Zu vier Niederlagen kamen ein spektakuläres Unentschieden im September 1993 gegen den legendären Mexikaner Julio Cesar Chavez sowie ein Zweikampf ohne Wertung hinzu.

          In einem weiteren aufsehenerregenden Fight kassierte er im April 1997 gegen Golden Boy Oscar de la Hoya (Vereinigte Staaten) eine einstimmige Punktniederlage. Am 27. April 2001 verlor er gegen Carlos Bojorquez (Mexiko) erstmals durch K.o. und beendete anschließend seine Karriere.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Handelsabkommen mit Bolsonaro : Berlin ist dafür, Paris dagegen

          Die Bundesregierung will das Mercosur-Freihandelsabkommens ratifizieren. Frankreich und andere EU-Staaten hatten wegen der Haltung Brasiliens zu den Bränden am Amazonas eine Blockade gefordert. Droht kurz vor dem G-7-Gipfel Streit zwischen Berlin und Paris?
          Wer macht’s? Annalena Baerbock und Robert Habeck

          Grüne Kanzlerkandidatur : Baerbock oder Habeck?

          Die grüne Spitze kommt gut an. Doch Annalena Baerbock und Robert Habeck wollen nicht darüber reden, wer Kanzlerkandidat wird und mit wem sie im Bund koalieren wollen.
          Verkehrsminister Andreas Scheuer

          Maut-Debakel : Neue Vorwürfe gegen Scheuer

          Die Pkw-Maut kommt nicht - jetzt werden die Verträge aufgearbeitet. Hat Verkehrsminister Scheuer getrickst, damit die Mauterhebung billiger aussieht?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.