https://www.faz.net/-gum-9pxgt

Segenskostüm zum Schnäppchenpreis: Die Stola von Bill Kaulitz kostet im Online-Shop der ULC 49,99 Dollar. Bild: BS / Bestimage

Hochzeit von Heidi und Tom : Ja-Wort vor dem Zwillingsbruder

Auf der Hochzeit von Heidi Klum trat der Bruder des Bräutigams als Priester auf. Bill Kaulitz ist bei der „Universal Life Church“ eingestiegen. Das geht ganz einfach.

          3 Min.

          Inmitten der Disneyland-tauglichen Hochzeitszeremonie, bei der sich Heidi Klum und Tom Kaulitz das Jawort gaben, fiel neben Braut und Bräutigam in Weiß einer in seinem Kostüm auf der Luxusyacht „Christina O.“ besonders auf: Bill Kaulitz, der andere der beiden Tokio-Hotel-Zwillinge, erschien mit einer weiß-braunen Stola mit „ULC“-Emblem, darunter trug er schwarzes Habit. In diesem Schamanen-Gewand vollzog er die Trauung, die das Model und sein Bruder zuvor allerdings schon vor einem Standesamt rechtsgültig hinter sich gebracht haben sollen.

          Michael Hanfeld

          verantwortlicher Redakteur für Feuilleton Online und „Medien“.

          Um als Möchtegern-Priester zu erscheinen, musste Bill Kaulitz kein Theologie-Studium absolvieren. Ihm reichte wohl die Online-Anmeldung bei der „Universal Life Church“ oder „Universal Church of Life“ (ULC). Bei dieser Internetkirche gibt man seinen Namen, seine E-Mail-Adresse und seinen Wohnort an, wählt ein Passwort, versichert, dass man volljährig ist – und schon wird man zum „Minister“, also Seelsorger oder Priester, geweiht. Nun darf man predigen, verheiraten, taufen, beerdigen, andere Priester weihen und seine eigene Kirche aufmachen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Entwicklung Arbeitsmarkt : Es steht Spitz auf Knopf

          Wann kippt der Arbeitsmarkt? Vom Autozulieferer Brose bis zur Deutschen Bank, trotz aller Meldungen über Werksschließungen und Entlassungen werden immer noch mehr neue Stellen geschaffen als alte gestrichen.
          Mario Draghi und seine Nachfolgerin Christine Lagarde.

          Wechsel an der EZB-Spitze : Draghi und die Deutschen

          Nirgendwo ist EZB-Präsident Mario Draghi, der am 31. Oktober abtritt, auf so viel Protest gestoßen wie in Deutschland. Am Ende hat er die Macht der Europäischen Zentralbank überdehnt. Eine Bilanz.