https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/ukraine-konflikt-broeckelt-unsere-solidaritaet-mit-fluechtlingen-18240321.html
Bildbeschreibung einblenden

Ukrainische Kriegsflüchtlinge : Bröckelt unsere Solidarität?

Wie hoch halten wir die Flagge der Ukraine noch? Dieses Foto entstand im Juni 2022 während einer Solidaritätsdemonstration, organisiert von Vitsche Berlin. Bild: Omer Messinger

Im Frühling nahmen zahlreiche deutsche Familien spontan ukrainische Mitbewohner bei sich auf. Nicht immer verlief das ohne Enttäuschungen. Und viele Helfer fühlen sich von den Behörden im Stich gelassen.

  • -Aktualisiert am
          6 Min.

          Im März und April lag über ganz Deutschland ein blau-gelber Schleier der Hilfsbereitschaft. Überall erzählten sich Menschen davon, wer aus dem Freundeskreis Geflüchtete bei sich aufgenommen, welche Kinderkleidung man wo vorbeigebracht hatte und dass im Konzerthaus vor der eigentlichen Vorstellung die ukrainische Nationalhymne gespielt worden war. Eine Freundin sagte damals: „Wir machen aus Sorge Fürsorge.“

          Eva Schläfer
          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Im August 2022 scheint sich die Fürsorge langsam aufzubrauchen. Sorgen haben wir weiterhin. Die drängendste scheint bei vielen aber nicht mehr zu sein, ob Putin seine Krallen noch weiter ausstreckt, gar weiter Richtung Westen. Sondern die, wie teuer alles wird. Und ob sich die Energiekrise zu einer veritablen Wirtschaftskrise auswächst. Bröckelt unsere Solidarität?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schule für das Leben: Ball der Waffenbrüderschaft im November 1987 in der MfS-Bezirksverwaltung Dresden

          Putin in der DDR : Eine gute Schule für das Leben

          Fünf Jahre arbeitete Wladimir Putin als KGB-Offizier in Dresden. Stasi-Unterlagen aus dieser Zeit verraten mehr über den russischen Präsidenten, als diesem lieb sein dürfte. Ein Gastbeitrag.
          „Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

          Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

          Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.
          Putin tritt auf dem roten Platz bei einem „Jubelkonzert“ zur Annexion der vier ukrainischen Gebiete auf

          Die Lage in der Ukraine : Für Putin gewonnen, im Felde zerronnen

          Moskau arbeitet das Annexionsprogramm einträchtig ab. Wegen der militärischen Lage mehrt sich derweil die Kritik an der militärischen Führung – unterhalb des Präsidenten. Die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit wächst.