https://www.faz.net/-gum-9d09l

Schweiger über Ullrich : „Jan ging mit einem Besenstiel auf einen Freund von mir los“

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Weil er auf dem Grundstück von Til Schweiger übergriffig geworden sein soll, ist der frühere Radprofi Jan Ullrich auf Mallorca kurzzeitig in Gewahrsam genommen worden. Der Nachbar und Schauspieler äußert sich enttäuscht.

          1 Min.

          Der frühere deutsche Radprofi Jan Ullrich ist auf Mallorca nach einem Zwischenfall auf dem Grundstück seines Nachbarn Til Schweiger vorübergehend festgenommen worden. Wie die spanische Polizei mitteilte, wurde Ullrich am Freitag wegen „gewaltsamen Eindringens und Bedrohungen“ gegen seinen Nachbarn in Gewahrsam genommen. Er wurde einem Richter vorgeführt und anschließend unter Auflagen wieder freigelassen, wie ein Justizsprecher sagte.

          Der Schauspieler Til Schweiger bestätigte der „Bild“-Zeitung vom Samstag den Vorfall: „Ich kann bestätigen, dass es zu einem Zwischenfall mit meinem Nachbarn Jan gekommen ist.“ Schweiger fügte demnach hinzu: „So habe ich mir meinen Urlaub nicht vorgestellt.“ Ullrichs Anwalt sagte dem Blatt: „Wir werden versuchen, den Sachverhalt schnellstmöglich aufzuklären.“ Spanische Medien berichteten, der Vorfall habe sich am Freitag im Haus von Schweiger auf Mallorca ereignet.

          „Mein Tor war immer offen“

          Der „Bild am Sonntag“ schilderte Schweiger den Vorfall: „Er kam übers Tor, was wir nicht gesehen haben, weil wir im Poolhäuschen ein Musikvideo angesehen haben. Er ging sofort mit einem Besenstiel auf einen Freund von mir los. Ich habe die Polizei gerufen. Die kam dann auch, hat ihn in Handschellen abgeführt.“ Bevor die Polizei eingetroffen sei, habe er zu Ulrich gesagt: „Von jetzt an bist du nicht mehr mein Freund“.

          „Ich kenne Jan, seit er vor zwei Jahren nebenan eingezogen ist. Mein Tor war immer offen“, sagte Schweiger dem Blatt. Doch dann habe sich dieser verändert, sei regelrecht abgestürzt. Seine Freunde und er hätten oft auf ihn eingeredet, er müsse einen Entzug machen.

          Ulrich gewann 1997 als bislang einziger deutscher Rennradfahrer die Tour de France, 2000 wurde er in Sydney Olympiasieger. Später sah er sich mit Dopingvorwürfen konfrontiert und wurde 2006 von der Tour de France ausgeschlossen. 2007 beendete er seine Karriere.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Immerwährender Wahlkampf: Trump am Donnerstag in Bossier City, Louisiana

          Zweites Selenskyj-Protokoll : Trumps Entlastungsangriff durch Geplänkel

          Das Telefonat, das Trump im Juli mit dem ukrainischen Präsidenten führte, ist schwer zu verteidigen. Also veröffentlichte das Weiße Haus das Protokoll eines früheren Gesprächs. Da ging es um leckeres Essen und schöne Ukrainerinnen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.