https://www.faz.net/-gum-9gv8y

Thanksgiving in Amerika : Obama teilt Essen aus und Schwarzenegger dankt der Feuerwehr

  • -Aktualisiert am

Ein von der Obama Foundation verbreitetes Foto zeigt Barack Obama in einer Essensausgabe in Chicago. Bild: Obama Foundation

Für die Amerikaner ist Thanksgiving der wichtigste Feiertag. Woher die Tradition kommt, wie sich Arnold Schwarzenegger bei den Feuerwehrmännern in Kalifornien bedankt und warum sich die Straßen in ein Lichtermeer verwandeln – ein Überblick.

          Es ist der vierte Donnerstag im November. In Amerika heißt das: Es wird Thanksgiving gefeiert. Was die wenigsten wissen: Der Feiertag ist älter als die Vereinigten Staaten selbst. Als die ersten Europäer nach Amerika kamen, starben, laut Überlieferung, viele von ihnen im ersten Winter. Sie baten die Ureinwohner um Hilfe, um ihnen zu zeigen, wie man jagt, fischt und essen anbaut.

          Im Herbst danach war die Ernte so reich, dass die Europäer ein mehrtägiges Festmahl gaben, zu dem sie ihre Helfer einluden. Als Danksagung. Seitdem wiederholt sich das Fest Jahr für Jahr und Millionen von Amerikanern feiern den Tag mit einem ausgiebigen Festmahl. Der obligatorische Truthahn darf da nicht fehlen.

          Aber nicht jeder hat das Glück an Thanksgiving ohne Ende schlemmen zu können. Wo bei den einen der Tisch reichlich gedeckt ist, ist bei anderen nicht mal genug Geld für ein normales Essen über. Der ehemalige Präsident Barack Obama half diese Woche in einer Essensausgabe in Chicago dabei, Thanksgiving-Essen für Bedürftige vorzubereiten. Außerdem rief er dazu auf, in den festlichen Tagen auch an diejenigen zu denken, die weniger haben und bei örtlichen Hilfsstellen mitzuwirken.

          Auch die Opfer der verheerenden Waldbrände in Kalifornien werden dieses Jahr Thanksgiving nicht Zuhause feiern können. Für sie wird von einer gemeinnützigen Organisation auf dem Campus der California State University in Chico ein Thanksgiving-Essen vorbereitet. Arnold Schwarzenegger, der ehemalige Governeur von Kalifornien, will sich an Thanksgiving vor allem bei den Feuerwehrleuten bedanken, die in den Flammen ihr Leben riskiert haben. Dazu verteilte er am Mittwochmorgen Frühstück an die Helfer in Paradise.

          Arnold Schwarzenegger verteilt Frühstück an die vielen Helfer und Feuerwehrleute in der, vom Camp-Fire zerstörten, Stadt Paradise.

          Ebenso wie der Truthahn gehört auch die traditionelle Thanksgiving-Parade der Einkaufshauskette Macy's in New York zum Feiertag dazu. Schon das Aufblasen der Luftballons mitten in der Nacht ist für viele ein Spektakel.  

          Tausende Menschen machen sich an Thanksgiving auf den Weg zu ihren Familien. Dieses Jahr gibt es den größten Reise-Ansturm seit 2005.

          Thanksgiving ist, ähnlich wie bei uns Weihnachten, ein Fest der Familie. Da sich alle zur gleichen Zeit auf dem Weg zu ihren Liebsten machen, sind Flughäfen und Straßen überfüllt. Was aus der Vogelperspektive aussieht wie ein leuchtendes Lichtermeer, ist für die Autofahrer wohl nicht ganz so harmonisch.

          Jedes Jahr findet an Thanksgiving die traditionelle Parade in New York statt. Dazu werden dutzende Figuren als Ballons aufgeblasen.

          Besonders dankbar sollten diese Woche Harold und Tina Ehrenberg sein. Denn sie erhielten ein Thanksgiving-Geschenk der besonderen Art: Beim Aufräumen fanden sie einen Lotto-Schein von Juni und gewannen bei der Louisiana Lottery 1,8 Millionen Dollar.

          In der California State University bereiten Helfer das Thanksgiving-Essen für die Opfer der Waldbrände vor.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wahl von der Leyens : Eine pragmatische Lösung

          Das Europäische Parlament ist über seinen Schatten gesprungen und vermeidet mit der Wahl von der Leyens den Machtkampf mit dem Europäischen Rat. Der Erfolg der CDU-Politikerin sichert auch das Überleben der großen Koalition – fürs Erste.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.