https://www.faz.net/-gum-9eyk2

Frau und Tochter gerettet : Taxifahrer bemerkt Wohnhausbrand und organisiert Rettung

  • Aktualisiert am

Ein Taxifahrer organisierte die Rettung der Bewohner aus einem brennenden Haus. (Symbolbild) Bild: dpa

Im Erdgeschoss eines Hauses lodern Flammen. Ein Taxifahrer bemerkt, dass sich im Obergeschoss noch eine Frau mit Kind befindet und organisiert deren Rettung.

          1 Min.

          Ein Taxifahrer hat sich beim Brand eines Wohnhauses in Uelversheim (Landkreis Mainz-Bingen) in der Nacht zu Sonntag als beherzter Ersthelfer gezeigt. Er bemerkte an einem Fenster im Obergeschoss eine 28 Jahre alte Bewohnerin und ihre achtjährige Tochter, während im Erdgeschoss Flammen loderten.

          Noch vor dem Eintreffen der bereits alarmierten Polizei und Feuerwehr organisierte der Taxifahrer eine Leiter und stellte sie an das Fenster, so dass sich die Frau und das Mädchen in Sicherheit bringen konnten. Beide kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

          Als die Rettungskräfte eintrafen, stand das Erdgeschoss des Hauses bereits voll in Flammen. Weitere Menschen befanden sich nicht in dem Gebäude, das derzeit nicht bewohnbar ist. Bei den Löscharbeiten entdeckten die Feuerwehrleute in der Küche eine leuchtend glühende Herdplatte - sie hatte den Brand vermutlich ausgelöst. Zur Höhe des Sachschadens gab es zunächst keine Angaben.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Auf Abstand: Sonnenschirme an einem Strand südlich von Athen

          Sommerurlaub : Was ist in den Ferien möglich?

          Für zunächst 29 Länder endet die deutsche Reisewarnung. Doch beginnt sofort der Reisebetrieb? Und welche Rechte haben Urlauber? Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen.

          Rassismus-Demo in Paris : Wenn Frankreichs Polizei durchgreift

          Auch die französische Polizei hat ein Rassismus-Problem. Deshalb gingen in Paris 20.000 Menschen auf die Straße. Den Finger in die Wunde legt ausgerechnet ein bekehrter Hardliner.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.