https://www.faz.net/-gum-9nlk7

Taron Egerton im Interview : „Fucking hell, was passiert hier gerade?“

  • -Aktualisiert am

Danach gab’s ein gemeinsames Ständchen: Elton John (links) und Taron Egerton bei der Premiere von „Rocketman“ in Cannes. Bild: AFP

Taron Egerton spricht darüber, wie er sich auf seine Rolle in „Rocketman“ vorbereitete, wie es war, mit Elton John auf der Bühne zu stehen und warum er sich vorstellen kann, sich in einen Mann zu verlieben.

          4 Min.

          Herr Egerton, Sie spielen in „Rocketman“ nicht nur Elton John, Sie singen auch alle Lieder selbst. War Ihnen vorher klar, wie viel Rockstar in Ihnen steckt?

          Sagen wir mal so: Als mir die Rolle angeboten wurde, flößte sie mir Angst und Respekt ein. Aber instinktiv spürte ich auch, dass ich diese Herausforderung würde meistern können, wenn auch vielleicht nicht auf Anhieb. Die Sache war für mich also auch ein großer Lernprozess. Gesungen habe ich immer schon ein bisschen, und ich wusste, dass mir Balladen liegen. Aber Rocksongs sind nochmal eine ganz andere Nummer. Zum Glück hat mir Giles Martin, der für die Musik zuständig war, dabei geholfen, meine Stimme zu finden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Spezial-Keller in Bamberg, lange bevor das Coronavirus die Tische leerte.

          Öffnung der Gastronomie : Endlich wieder in den Biergarten

          Nach sechs Monaten Lockdown dürfen viele Restaurants zumindest ihre Terrassen wieder öffnen. Die Betreiber freuen sich – sie sind aber auch überfordert.
          An der Goldküste des Zürichsees entwickeln sich die Dinge gern etwas weniger dynamisch.

          Helvetische Stille : Wer rüttelt endlich die Schweiz wach?

          Kann Wohlstand eine Bürde sein? Die Hoffnung vieler linker Schweizer Ex-Aktivisten wurde durch ein Millionen-Erbe zunichtegemacht. Wahrscheinlich ist deshalb kein Funken Aufruhr in Sicht. Nur Veränderung von außen kann helfen.
          Ugur Sahin und Özlem Türeci haben das Mainzer Unternehmen Biontech gegründet.

          Impfstoff-Patente : Was ist mit dem Schutz für die Lebensretter?

          Mit Leichtigkeit werden diejenigen ignoriert, die in der Pandemie den größten Beitrag leisten. Es gibt viele Gründe, die eine noch rasantere Produktion der Vakzine verhindern.