https://www.faz.net/-gum-96qfw

Lady Gaga bei der Verleihung der Grammys im Januar Bild: AP

Starke Schmerzen : Lady Gaga sagt Konzerte in Europa ab

  • Aktualisiert am

„Ich bin so am Boden zerstört, ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll“: Lady Gaga hat wegen anhaltender Gesundheitsprobleme ihre Europatournee abgesagt.

          Superstar Lady Gaga hat wegen anhaltender Gesundheitsprobleme die noch geplanten Europa-Konzerte ihrer Welttournee abgesagt. „Unglücklicherweise leidet Lady Gaga an schweren Schmerzen, die ihre Fähigkeit, live aufzutreten, wesentlich beeinflussen“, teilte der Konzertveranstalter am Samstag mit.

          „Ich bin so am Boden zerstört, ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll“, schrieb die Pop-Queen auf Twitter. Ihre Ärzte stehen demnach hinter der Entscheidung, dass sie sich zu Hause erholt. Lady Gaga war Ende Januar im Rahmen ihrer „Joanne“-Welttour in Hamburg aufgetreten. Auch dieses Konzert war ursprünglich im Herbst angesetzt gewesen, wegen Schmerzen der Sängerin aber verschoben worden.

          Weitere Termine in Deutschland wären im Februar noch Köln (13.2.) und Berlin (23.2.) gewesen. In Europa standen zudem noch Konzerte in Großbritannien, der Schweiz, Schweden, Dänemark und Frankreich auf dem Programm. Bei der ersten Tour-Absage im Herbst hatte die Sängerin gesagt, sie leide an Fibromyalgie. Bei dieser chronischen Krankheit leiden Patienten an Muskel- und Gelenkschmerzen.

          Weitere Themen

          Es wird heiß – sehr heiß!

          Sommerwetter : Es wird heiß – sehr heiß!

          Wer die Hitze scheut, sollte sich kommende Woche Abkühlung suchen: Ab Montag gehen die Temperaturen kräftig nach oben. Davor kommt es mitunter zu heftigen Gewittern.

          Herne fährt langsam los

          E-Tretroller : Herne fährt langsam los

          In deutschen Städten wurden die E-Tretroller gerade erst zugelassen – die Modellstadt Herne startete schon vorher ein „Experiment“ mit den Scootern.

          Topmeldungen

          Wirft hin: Patrick Shanahan wird nicht amerikanischer Verteidigungsminister.

          Rückzug von Shanahan : Keine Ruhe im Pentagon

          Mitten in der Iran-Krise verliert Donald Trump seinen amtierenden Verteidigungsminister. Der Wunschkandidat des Präsidenten hat sich zurückgezogen – wegen eines „traumatischen Kapitels“ in seinem Familienleben.
          Der 22 Jahre alte Ali B. dementiert weiterhin die Vergewaltigung von Susanna F.

          Psychiaterin über Ali B. : Egozentrisch, manipulativ, empathielos

          Im Prozess um die getötete Schülerin Susanna F. aus Mainz berichtet wenige Wochen vor dem Urteilstermin die psychiatrische Gutachterin. Den angeklagten Ali B. beschreibt sie als faulen und frauenverachtenden Mann, der in seinem Leben immer nur an sich selbst gedacht habe.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.